Sex und Freundschaft: sind sie vereinbar?

24 Juli, 2016
Sex und Freundschaft können Hand in Hand gehen, immer wenn beide sich ihrer Gefühle klar sind und keiner mehr möchte, als der andere.

Heutzutage ist die Einstellung, was Beziehungen angeht, weitaus offener. Viele fragen sich deshalb, ob Sex und Freundschaft miteinander vereinbar sind.

Doch kann man wirklich Sex und Freundschaft unter einen Hut bringen? Heute erklären wir dir, wie dies möglich ist und wie dies sogar eine Freundschaft stärken kann.

 

Zerstört Sex und Freundschaft unsere Bindung?

Viele glauben, dass Sex eine Freundschaft ruinieren kann. Stimmt dies jedoch wirklich?

Uns wurden in Sachen Beziehung immer Grenzen gesetzt, jedoch bist du dir bestimmt bewusst, dass Grenzen niemals etwas Positives bedeuten.

Mann streichelt Frau

Wenn wir genau überlegen, geht eine Liebesbeziehung immer mit einer Freundschaft einher. Oft beginnt sie sogar mit einer Freundschaft.

Ist es deshalb nicht ganz natürlich, wenn Sex und Freundschaft problemlos Hand in Hand gehen?

Eigentlich beginnt das Problem dann, wenn einer der beiden Personen weiter hinaus gehen möchte und die andere diesen Wunsch nicht teilt.

Anonymer Sex oder freundschaftlicher Sex?

Viele, die eine rein sexuelle Beziehung haben, sind oft nicht einmal befreundet. Sie treffen sich nur ab und zu, um Sex zu haben.

Es ist nicht dasselbe, mit jemandem nur ins Bett zu gehen oder mit jemandem auch andere Dinge zu unternehmen und eine Freundschaft zu pflegen.

Eine rein sexuelle Beziehung kann viel mehr Probleme verursachen. Da keine Bindung existiert, ist eine Zurückweisung viel radikaler. Beide Personen kennen sich nicht, sie suchen nur Sex in bestimmten Momenten.

Im Falle einer wirklichen Freundschaft, in der wir ab und zu auch Sex haben, kann die Möglichkeit erwägt werden, einen Schritt weiter zu gehen oder über dieses Thema zu reden, um beidseitig festzustellen, dass dies nicht der richtige Weg ist.

Alles läuft reibungsloser ab, weil beide sich gut kennen, die Freundschaft auf Verständnis basiert und beide Hand in Hand durch dick und dünn gehen.

Eine Partnerschaft, die mit einer Freundschaft beginnt, hält länger

Pärchen umarmt sich im Bett

Eine Liebesbeziehung, die anfangs mit einer Freundschaft beginnt, kann länger halten, da die Bindung bereits stark genug und das Vertrauen bruchfest ist.

Dies geschieht jedoch nicht immer und die Freundschaft bleibt eine Freundschaft.

Jedoch kann ein ernstes Problem auftauchen. Nämlich wenn die Freundschaft zu einer toxischen Beziehung herabfällt, da die Gefühle, die ins Spiel kommen, uns zu falschen Handlungen verleiten können.

Deshalb sollte die Kommunikation fließend und vor allem ehrlich sein, um, falls etwas nicht richtig läuft, eine Lösung zu finden.

Mehr zum Thema: Wie erkennt man toxische Beziehungen und wie kann man sich distanzieren

Bei dieser Art von Beziehung kann Eifersucht entstehen, einer verliebt sich in den anderen und dies wird nicht erwidert, dann beginnt ein Teufelskreis, in dem wir gerne möchten, aber nicht können. Dies macht keinen Sinn.

Viele sind nicht in der Lage, dies zu verarbeiten. Sie sehen eine Freundschaft, in der auch Sex einbezogen wird, als Tabu und setzen diese mit einer toxischen Beziehung gleich.

Vertrauen und Klarheit sind der Schlüssel zum Erfolg

Wenn aber beide Personen genau wissen, wo sie sind und was sie möchten und dies auch ausdrücken, werden ernstere Probleme vermieden und es kommt niemals zu einer toxischen Beziehung, die nur Unglück bringt.

Frau schaut verliebt und will Sex

Lesevorschlag: Warum ein aktives Sexleben der Gesundheit hilft

Hast du bereits eine Freundschaft erlebt, in der du auch Sex hattest? Woran lag das Problem? Leider besteht noch der Glaube, Sex sollte nur in einer Partnerschaft stattfinden, weil dies uns unsere Erziehung vorgibt.

Was, wenn Sex jedoch gut für unsere freundschaftlichen Beziehungen ist?

Vielleicht wären unsere Beziehungen viel gesünder und wir wären doch um einiges glücklicher. Hierbei sollten wir aber niemals vergessen, Ehrlichkeit ist das A und O.

Vertrauen ist wichtig und Ehrlichkeit umso mehr, wenn unsere Gefühle ins Spiel kommen.

  • Bleske-Rechek, A., Somers, E., Micke, C., Erickson, L., Matteson, L., Stocco, C., … Ritchie, L. (2012). Benefit or burden? Attraction in cross-sex friendship. Journal of Social and Personal Relationships. https://doi.org/10.1177/0265407512443611
  • Bleske, A. L., & Buss, D. M. (2000). Can men and women be just friends? Personal Relationships. https://doi.org/10.1111/j.1475-6811.2000.tb00008.x
  • Gonzaga, G. C., Keltner, D., Londahl, E. A., & Smith, M. D. (2001). Love and the commitment problem in romantic relations and friendship. Journal of Personality and Social Psychology. https://doi.org/10.1037/0022-3514.81.2.247