Sandelholzöl: Vorteile, Verwendungen und Nebenwirkungen

Ätherisches Sandelholzöl wird in der ayurvedischen Medizin zur Unterstützung der Behandlung verschiedener Gesundheitsprobleme eingesetzt. Lies einfach weiter und erfahre alles Wissenswerte!
Sandelholzöl: Vorteile, Verwendungen und Nebenwirkungen

Geschrieben von Daniela Echeverri Castro

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Sandelholzöl ist ein Öl, das aus dem Holz und den Wurzeln des Santalum album genannten Baumes gewonnen wird. Er wird hauptsächlich in Indien, aber auch in Indonesien angebaut.

Seine Rinde ist glatt und graubraun, während das Holz einen ockergelben Farbton hat. Außerdem hat der Sandelholzbaum kleine lila oder rosa Blüten.

Die Pflanze hat eine wichtige Bedeutung in hinduistischen und buddhistischen Ritualen. Bei diesen Ritualen wird ihr Holz oft zum Räuchern verwendet. Darüber hinaus wird ihr Öl in der ayurvedischen Medizin zur Behandlung einiger Gesundheitsprobleme eingesetzt.

Willst du mehr über Sandelholzöl erfahren? Im Folgenden werfen wir einen Blick auf all seine Verwendungsmöglichkeiten.

Vorteile von Sandelholzöl

Ätherisches Sandelholzöl wird für verschiedene therapeutische Zwecke verwendet, vor allem in der ayurvedischen Medizin und der traditionellen chinesischen Medizin. Viele seiner Anwendungen beruhen jedoch nur auf anekdotischen Hinweisen und sind nicht durch wissenschaftliche Studien belegt. Was sind also seine potenziellen Vorteile?

Angst

Aufgrund seines Gehalts an flüchtigen Verbindungen wird Sandelholzöl in der Aromatherapie eingesetzt, um das Nervensystem auszugleichen und Angstzustände zu reduzieren. Die Inhalation über einen Diffusor hat eine entspannende Wirkung, die sich in einer verbesserten Stimmung äußern kann.

In einer kleinen Studie, die in Worldviews on Evidence-Based Nursing veröffentlicht wurde, wurde berichtet, dass eine Aromatherapiesitzung mit Sandelholz, Lavendel, Pfefferminze und Orange bei einer Gruppe von Frauen, die sich einer Brustbiopsie unterziehen mussten, die Ängste verringerte.

Wir denken, dass dir dieser Artikel auch gefallen könnte: Was sind ätherische Öle und wie und warum wirken sie?

Wundheilung

Traditionell wird dieses Öl bei kleineren Hautwunden verwendet, um das Infektionsrisiko zu verringern und die Heilung zu fördern. In einer Studie von Forschern der Ruhr-Universität Bochum wurde festgestellt, dass die Haut einen Rezeptor für Sandelholz hat. Sobald er aktiviert ist, fördert er die Zellproliferation, um die Heilung zu beschleunigen.

Sandelholzöl - Frau mit einer Narbe am Oberarm
Es könnte möglich sein, den Heilungsprozess mit Sandelholzöl zu beschleunigen, da die Haut spezifische Rezeptoren für die Substanz hat.

Sandelholzöl wirkt entzündungshemmend

Forschungen, die im Indian Dermatology Online Journal veröffentlicht wurden, legen nahe, dass Sandelholz ein entzündungshemmendes Potenzial hat. Das liegt daran, dass es die Zellsignalübertragung im Körper verändern kann. Auf diese Weise hilft es bei der Behandlung der Symptome von entzündlichen Hauterkrankungen wie Schuppenflechte und Neurodermitis.

Antitumoreigenschaften

Der Hauptwirkstoff des Sandelholzöls, das Alpha-Santalol, wurde auf seine Fähigkeit untersucht, Krebszellen zu zerstören. In einer Studie, die in der Zeitschrift Archives of Biochemistry and Biophysics veröffentlicht wurde, wurde festgestellt, dass dieser Bestandteil dazu beiträgt, den Zelltod von Hautkrebszellen herbeizuführen.

Trotz dieser Ergebnisse gibt es keine ausreichenden Beweise, um dieses Produkt als Mittel zur Behandlung von Krebs in Betracht zu ziehen.

Traditionelle Anwendungen von Sandelholzöl

Abgesehen von den oben genannten Vorteilen wird Sandelholzöl auch bei anderen gesundheitlichen Problemen als Heilmittel eingesetzt. Es ist zwar nicht die erste Wahl bei der Behandlung von Krankheiten, aber es wird im Allgemeinen gut vertragen und kann als ergänzendes Mittel eingesetzt werden.

Was sind die wichtigsten Anwendungsgebiete?

  • Hautkrankheiten. Vor allem seine entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften unterstützen die Behandlung von Akne, Warzen und Schuppenflechte.
  • Harnwegsinfektionen. Seine antiseptischen und harntreibenden Eigenschaften unterstützen die Linderung von Blasenentzündungen und Harnröhrenentzündungen.
  • Atemwegserkrankungen. Die flüchtigen Bestandteile von Sandelholzöl tragen dazu bei, die Atemwege bei Erkältungen, Grippe, Bronchitis und Nasennebenhöhlenentzündung zu befreien.
  • Kreislaufprobleme. Topisch wird er als Venentonikum verwendet, um die Behandlung von Krampfadern und Hämorrhoiden zu unterstützen.
  • Orale Infektionen. Aufgrund seiner antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften hilft es, Infektionen im Mund und am Zahnfleisch zu reduzieren.
  • Nagelpilz. Äußerlich angewendet hilft Sandelholzöl auch bei der Bekämpfung von Onychomykose.

Die Risiken und möglichen Nebenwirkungen von Sandelholzöl

Im Allgemeinen ist Sandelholzöl für die meisten Menschen unbedenklich, solange es korrekt und in der richtigen Dosierung angewendet wird. In der Regel ist es gut verträglich.

Da es jedoch keine wissenschaftlichen Studien gibt, sollte man es in folgenden Fällen nicht anwenden:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Kinder unter sechs Jahren
  • Menschen, die sich einer Operation unterziehen müssen (in diesen Fällen solltest du vorher mit deinem Arzt/deiner Ärztin sprechen)
  • Patienten mit Gastritis, Lebererkrankungen und neurologischen Erkrankungen

Das unverdünnte ätherische Öl kann die Haut reizen. Deshalb ist es am besten, es mit einem Trägeröl wie Kokos-, Oliven- oder Mandelöl zu mischen.

Außerdem ist es ratsam, einen Patch-Test durchzuführen, um unerwünschte Reaktionen auszuschließen. Dazu trägst du einfach eine kleine Menge auf eine Hautpartie auf. Wenn nach 12 Stunden keine Irritationen oder Beschwerden auftreten, kannst du es problemlos anwenden.

Sandelholzöl bei Psoriasis
Die Hauptanwendung von Sandelholzöl ist auf der Haut. Anekdotische Belege sprechen fast immer von Verbesserungen bei dermatologischen Beschwerden.

Wie wählt man ein hochwertiges Sandelholzöl aus?

Beim Kauf von Sandelholzöl solltest du darauf achten, dass es bestimmte Eigenschaften erfüllt. Auf diese Weise stellst du sicher, dass du ein qualitativ hochwertiges Produkt erwirbst, das über die erwarteten Eigenschaften verfügt. Zunächst einmal muss es einen alkoholfreien Mindestgehalt von 90 % aufweisen.

Auf dem Etikett muss angegeben sein, dass es aus der Art Santalum album gewonnen wird. Wenn es Namen wie “Duftöl” oder “Öl mit Sandelholzessenz” trägt, handelt es sich wahrscheinlich um synthetische Versionen, die mit anderen Ölen vermischt sind.

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren: Ätherisches Bergamotteöl: Vorteile und mögliche Nebenwirkungen

Wie kann man dieses Öl zu Hause verwenden?

Ätherisches Sandelholzöl kann in der Aromatherapie, bei Massagen oder in Form von Kapseln angewendet werden. Letztere sind in der Regel in Dosierungen von 20 bis 50 mg erhältlich. Je nach Krankheit empfiehlt sich die Einnahme von 3 bis 4 Kapseln pro Tag.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten sind die folgenden:

  • In Aromadiffusoren
  • Gemischt mit Mandel- oder Kokosnussöl zur Massage der Haut
  • In Parfüms, Körpercremes oder Lotionen (etwa 3 bis 5 Tropfen)
  • In kochendem Wasser (du kannst die Dämpfe bei Atemproblemen inhalieren)

Was du über Sandelholzöl wissen solltest

Bis heute gibt es keine klinischen Studien, die alle dem Sandelholzöl zugeschriebenen Vorteile belegen. Dennoch ist es ein gut verträgliches Produkt, das als ergänzendes Heilmittel eingesetzt werden kann. In der Aromatherapie und zur äußerlichen Anwendung ist es eine gute Option, um Körper und Geist zu entspannen.

Darüber hinaus begünstigen seine Inhaltsstoffe die Hautpflege und helfen, die Symptome von häufigen Krankheiten wie Erkältungen zu lindern. Hast du es schon zu Hause ausprobiert?

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Blaues Rainfarnöl für schöne Haut
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Blaues Rainfarnöl für schöne Haut

Obwohl die Wissenschaft noch nicht alle Eigenschaften belegt hat, erfreut sich blaues Rainfarnöl großer Beliebtheit. Alles Wissenswerte.



  • Trambert R, Kowalski MO, Wu B, Mehta N, Friedman P. A Randomized Controlled Trial Provides Evidence to Support Aromatherapy to Minimize Anxiety in Women Undergoing Breast Biopsy. Worldviews Evid Based Nurs. 2017 Oct;14(5):394-402. doi: 10.1111/wvn.12229. Epub 2017 Apr 10. PMID: 28395396.
  • Sandalwood scent facilitates wound healing and skin regeneration. (2014).
    eurekalert.org/pub_releases/2014-07/rb-ssf070814.php
  • Rajsmita B, Keshavamurthy V. Re-discovering Sandalwood: Beyond Beauty and Fragrance. Indian Dermatol Online J. 2019 May-Jun;10(3):296-297. doi: 10.4103/idoj.IDOJ_357_18. PMID: 31149575; PMCID: PMC6536050.
  • Dickinson, S. E., Olson, E. R., Levenson, C., Janda, J., Rusche, J. J., Alberts, D. S., & Bowden, G. T. (2014). A novel chemopreventive mechanism for a traditional medicine: East Indian sandalwood oil induces autophagy and cell death in proliferating keratinocytes. In Archives of Biochemistry and Biophysics (Vol. 558, pp. 143–152). Elsevier BV. https://doi.org/10.1016/j.abb.2014.06.021
  • Moy RL, Levenson C. Sandalwood Album Oil as a Botanical Therapeutic in Dermatology. J Clin Aesthet Dermatol. 2017 Oct;10(10):34-39. Epub 2017 Oct 1. PMID: 29344319; PMCID: PMC5749697.