Rucola: wunderbare Eigenschaften

Wusstest du, dass Rucola für deine Gesundheit sehr viel tun kann? Dieses Blattgemüse ist nicht nur für das Herz-Gefäß-System sehr vorteilhaft, es zeichnet sich auch durch krebshemmende Eigenschaften aus.

Rucola ist ein ganz besonderes Gemüse, das sich nicht nur durch den eigenartigen Geschmack auszeichnet, sondern auch aufgrund der zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften hervorsticht.

Dieses Blattgemüse ist im Mittelmeerbereich sehr beliebt. Es wird normalerweise in Salaten und Sandwiches verwendet, kann aber auch auf andere Arten zubereitet werden. In diesem Beitrag findest du ein köstliches Rezept mit Rucola. Doch zuerst erfährst du mehr über die wunderbaren Eigenschaften, die dieses Gemüse für deine Gesundheit hat.

Kampf gegen Krebs:

  • Verschiedene Gemüsesorten, wie beispielsweise auch Rucola, enthalten Glucosinat, ein Wirkstoff, der im Kampf gegen Krebs sehr effektiv ist (Bauchspeicheldrüsenkrebs, Brustkrebs, Darmkrebs).
  • Das in diesem Gemüse enthaltene Vitamin A, kann in Kombination mit Flavonoiden gegen andere Krebsarten vorbeugen (Lungenkrebs, Mundkrebs, Hautkrebs).
  • Das Cholrophyll beugt Leberschäden vor, die durch krebserregende Substanzen zustande kommen könnten. 

Lesetipp: Krebs – zukünftige Therapiemöglichkeit?

Kampf gegen den Alterungsprozess:

  • Rucola wirkt stark entgiftend, wie auch andere Gemüsesorten wie Kohl oder Brokkoli.
  • Da dieses Gemüse viel Folsäure und Vitamin B enthält, kann damit auch verhindert werden, dass das Gehirn vorzeitig altert. Darüber hinaus beugt Rucola auch wiederholten Entzündungen vor.

Lesetipp: Lebensmittel, die unser Gehirn stärken

Gute Allgemeingesundheit:

  • Rucola enthält Vitamin K, das gegen Herz-Gefäß-Krankheiten vorbeugt und die Calciumaufnahme verbessert. Wie wichtig Calcium für die Knochen ist, ist allgemein bekannt.
  • Auch die Verdauung kann mit diesem Gemüse verbessert werden. Außerdem sorgt es für ein Sättegefühl, auch wenn es nur sehr wenige Kalorien enthält. Deshalb sollte dieses grüne Blattgemüse auch in Abnehmdiäten nicht fehlen.
  • Darüber hinaus verbessert das Blattgemüse die Resistenz gegen Krankheiten und stärkt das Immunsystem, da dieses Gemüse viel Vitamin C enthält.
  • In Rucola sind auch verschiedene grundlegende Mineralstoffe zu finden, die der Organismus benötigt (Kalium, Phosphor und Mangan).
  • Das grüne Blattgemüse hilft auch, den schlechten Cholesterinspiegel zu reduzieren und die Zuckerwerte zu regulieren. So kann beispielsweise gegen Diabetes vorgebeugt werden.
  • Auch für die Sehfähigkeit ist diese Gemüsesorte sehr zu empfehlen, da dieses Gemüse Carotenoide enthält, die Katarakt vorbeugen können.

Lesetipp: Zitronensaft und Chiasamen gegen hohes Cholesterin

Caprese-Salat mit Rucola

Dieses Rezept ist sehr einfach zuzubereiten und schmeckt köstlich. Es erfreut die Augen und verbessert die Gesundheit. Auch du kannst von diesem mediterranen Salat profitieren.

Zutaten

  • 4 Tassen Rucola
  • 4 Tomaten
  • 1 Stück Mozzarella
  • schwarze Oliven
  • Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Basilikum

Mit diesen Zutaten kannst du dir den köstlichen Salat zubereiten.

Du kennst jetzt die verschiedensten Vorteile dieser Gemüsesorte, plane diese deshalb öfters in deine Ernährung ein. Wenn du leckere Rezepte mit Rucola kennst, kannst du diese mit den anderen Lesern teilen.

 

Foto zur Verfügung gestellt von Suat Eman – Freedigitalphotos.net

Kategorien: Gute Gewohnheiten Tags:
Auch interessant