Rezepte für Nudelsuppen

19 Januar, 2019
Nudelsuppen können Vorspeise und zugleich Hauptspeise sein. Es kommt auf die Menge der Nudeln an.

Nudelsuppen wärmen im Winter, päppeln Kranke auf und sind unendlich vielseitig. Wir haben drei einfache Rezepte für dich rund um Nudelsuppen und ihre klassischen Varianten. Du kannst jede Variante mit Kräutern oder weiteren Zutaten weiter variieren.

Was spricht gegen Nudelsuppen aus der Tüte?

Warum solltest du Nudelsuppen besser selbst herstellen, statt einfach eine Tüte aufzureißen und den Inhalt in Wasser zu schütten? Ganz einfach: solche Instant-Nudelsuppen haben mit „echtem Essen“ und dem, was auf der Packung abgebildet ist, wenig zu tun.

Das Problem dieser Fertigsuppen sind die Zusatzstoffe, die aus den Instantnudeln dann das fertige „Gericht“ machen.

Auch, wenn auf der Packung steht „Hühner-Nudelsuppe“, so wird sich meist kein Stück Huhn in die Suppe verirrt haben. Und das „getrocknete Gemüse“ kann man mit der Lupe in den Nudelsuppen suchen, dann wird man es auch finden!

Daher ist sicher: der Geschmack ist künstlich hergestellt – und mit viel Geschmacksverstärker in Tüten verpackt.

Geschmacksverstärker stehen im Verdacht, Krebs zu begünstigen und andere Beschwerden wie Migräne auszulösen. Da sich die Instant-Suppen meist in Plastikverpackungen befinden, wurde auch viel Bisphenol A in den Fertiggerichten nachgewiesen.

Bisphenol A ist ein Weichmacher, der Diabetes, Fruchtbarkeitsstörungen und Fettleibigkeit auslösen kann. Außerdem wirkt Bisphenol A auf den weiblichen Hormonhaushalt.

Künstliche Aromastoffe sorgen für Allergien und sind immer wieder Grund für Lebensmittelunverträglichkeiten. Es lohnt sich also sehr, Nudelsuppen selbst zu kochen!

Alle diese Rezepte sind super einfach und frei von künstlichen Zutaten!

Mehr zum Thema:

Wie gefährlich sind Instant Nudelsuppen?

NudelsuppenHühnerbrühe mit Fadennudeln

Der absolute Klassiker. Mamas Hühnerbrühe hat schon immer alle Kinder gesund gemacht! Insbesondere im Winter ist diese Suppe gut, denn sie wärmt von innen. Du brauchst für 2 Personen:

  • 1l Hühnerbrühe (vom Metzger oder aus gekörnter Brühe)
  • 125g Fadennudeln (oder andere dünne Nudeln)
  • 2 Karotten

Schneide die Karotten in kleine Würfel und koche sie in der Hühnerbrühe zusammen mit den Nudeln weich. Hast du großen Hunger, so erhöhe die Menge Nudeln auf 200g. Verwendest du Vollkornnudeln, brauchst du etwas mehr Wasser.

Aus dem Grundrezept lässt sich auch prima ein Nudeleintopf machen, indem du noch Hühnerfleisch dazu gibst und die Nudelmenge erhöhst. Mit frischer Petersilie bestreut servieren.

Noch mehr mit Huhn:

Leckere Rezepte mit Hühnerfleisch

Nudelsuppe mit SchnittlauchFleischbrühe mit Speck und Bandnudeln

Diese Suppe ist ebenfalls schnell zubereitet und für alle, die gerne klare Rindfleischbrühe und Fleisch mögen, perfekt. Die Suppe wird besonders lecker, wenn du frische Fleischbrühe vom Metzger kaufst und keine sogenannte „gekörnte Brühe“ aus Pulver verwendest.

Du brauchst für 2 Personen:

  • 2 Scheiben Speck, ca. 5mm dick
  • 1l Fleischbrühe
  • 150g Fadennudeln
  • 1l kräftige Fleischbrühe
  • Frischer Schnittlauch
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Koche die Nudeln in der Fleischbrühe und lasse zum Schluss die Speckscheiben darin ziehen. Schmecke mit frisch gemahlenem Pfeffer, „Maggi“ und Salz ab und bestreue die Suppe vor dem Servieren mit in Röllchen geschnittenem Schnittlauch.

Serviere dazu dicke Scheiben Roggenbrot, gerne auch mit Butter bestrichen.

MilchSüße Milch-Nudelsuppe

Nudelsuppen müssen nicht immer salzig sein und Gemüse oder Fleisch enthalten! Probiere diese süße Variante, die als Hauptgericht oder sättigendes Dessert schmeckt. Für 4 Personen brauchst du:

  • 1l Milch
  • 50g Zucker
  • ½ Packung Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150g Nudeln

Rühre das Puddingpulver mit etwas Milch glatt. Bringe die übrige Milch mit Zucker zum Kochen und koche darin die Nudeln, bis sie gar sind. Nimm den Topf vom Herd und rühre das angerührte Puddingpulver unter.

Koche kurz auf, um die Suppe mit dem Puddingpulver zu binden und serviere.

Das Rezept schmeckt auch mit pflanzlicher Milch:

Alternativen zu Kuhmilch

TomatenTomaten-Nudelsuppe

Warum sollte man zu Nudeln immer nur Tomatensauce essen und nicht mal das Verhältnis umkehren? Mehr Tomaten, weniger Nudeln!

Für 4 Personen brauchst du:

  • 500g Dosentomaten in Würfeln
  • 750ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150g Nudeln, zum Beispiel Muschelnudeln
  • 1 Zucchini
  • 1 TL Honig
  • Basilikum

Mische die Tomaten mit Gemüsebrühe, zerkleinere den Knoblauch und reibe die Zucchini in feine Streifen. Koche alles zusammen gar und schmecke mit Basilikum und Honig ab. Guten Appetit!