Obst: Mit oder ohne Schale?

26 Februar, 2020
Erfahre heute, warum du auch die Fruchtschale essen solltest und welche Hygienemaßnahmen dabei wichtig sind. 

Die Schale verschiedener Obstsorten enthält wichtige Nährstoffe, deshalb lohnt es sich, sie mitzuessen. Verschiedene Autoren weisen jedoch darauf hin, dass sich in den Obstschalen Schwermetalle oder chemische Substanzen befinden könnten, welche der Gesundheit schaden. Es stellt sich deshalb die Frage, ob es tatsächlich gesund ist, die Schalen zu essen.

Erfahre heute, welche Nährstoffe sich in den Obstschalen befinden und welche Maßnahmen du treffen solltest, um davon tatsächlich zu profitieren, ohne Risiken einzugehen.

Die Schale liefert wichtige Ballaststoffe

Zwar sind nicht alle Schalen essbar, doch die meisten enthalten wichtige Nährstoffe, die sich sehr positiv in der Prävention von Darmkrebs auswirken. Sie verbessern den Darmtransit und beugen auch anderen komplexen Krankheiten vor.

Der regelmäßige Konsum von Ballaststoffen verbessert die Qualität und Biodiversität der Mikrobiota. Dies kann sich sehr positiv auf verschiedenste Funktionen des Organismus auswirken. 

Nicht zu vergessen ist, dass eine adäquate Menge an Ballaststoffen die Verdauung verlangsamt und damit auch Zuckerstoffe langsamer aufgenommen werden. So können Zuckerspitzen und eine Überlastung der Bauchspeicheldrüse reduziert werden.

Diabetes ist in unserer modernen Welt eine weit verbreitete Krankheit, es lohnt sich deshalb, rechtzeitig vorzubeugen!

Obst ohne Schale

Entdecke auch diesen Beitrag: Frühstück mit Obst: 4 köstliche Rezeptideen

Die Schale unterschiedlicher Früchte enthält auch wichtige Nährstoffe

Obstschalen sind meist eine ausgezeichnete Quelle von Vitaminen und Mineralstoffen. Du kannst damit also mehr wichtige Mirkonährstoffe aufnehmen.

In manchen Kulturen und Ländern werden die Obstschalen getrocknet oder für Tees verwendet, um die Vitamine so zu nutzen. Denn die meisten darin enthaltenen Vitamine sind wasserlöslich und werden deshalb bei der Zubereitung eines Tees vom Wasser aufgenommen. 

Die Schale von Zitrusfrüchten wird darüber hinaus auch für Salatmarinaden oder in verschiedenen Kuchenrezepten verwendet, denn sie verbreitet ein ausgezeichnetes Aroma.

Außerdem liefern viele Obstschalen auch wichtige Antioxidantien. Diese beugen der Zelloxidation vor und sind wichtig im Kampf gegen freie Radikale, welche die Alterung vorantreiben.

Wenn du regelmäßig Antioxidantien über die Ernährung aufnimmst, tust du deiner Gesundheit viel Gutes. Du solltest also die Schalen der verschiedenen Obstsorten nutzen!

Das Risiko von Pestiziden

Viele empfehlen allerdings, das Obst zu schälen, da die Schale oft besonders stark mit Chemikalien belastet ist. Am besten ist deshalb natürlich Obst aus biologischem Anbau. Besonders wichtig ist jedoch auch, das Obst vor dem Verzehr gründlich zu reinigen. 

Am besten verwendest du eine spezielle Bürste und reinigst damit das Obst unter fließendem Wasser.

Schwangere Frauen sollten auf die Schale der Früchte verzichten, um eine mögliche Toxoplasmose zu vermeiden. Solltest du die Obstschalen essen, müssen diese davor desinfiziert werden. Es gibt dafür spezielle Produkte und Hausmittel: Die 7 besten Tricks um Obst und Gemüse zu desinfizieren

Viele Obstsorten werden mit Wachsen behandelt, damit sie länger frisch und schön bleiben. Auch deshalb ist es wichtig, das Obst gründlich zu reinigen. Meist werden die Wachse mit Sprays auf nicht essbare Schalen aufgetragen, doch vorsorgend solltest du jedes Obst gründlich waschen,  um mögliche Chemikalien zu beseitigen.

Es lohnt sich, regionales Obst aus biologischem Anbau zu kaufen, um sicher zu gehen, dass die Schale nicht mit Chemikalien behandelt wurde. Auch die organoleptischen Eigenschaften sind dann deutlich besser.

Obst und Gemüse mit oder ohne Schale essen?

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? 10 Obstsorten, die Wassereinlagerungen bekämpfen

Soll Obst jetzt tatsächlich mit oder ohne Schale verzehrt werden?

Obst sollte immer mit Schale verzehrt werden, wenn diese nicht mit schädlichen Chemikalien belastet ist. Sie liefert Ballaststoffe, Vitamine und Antioxidantien, die für den Organismus sehr wichtig sind.

Die richtigen Hygienemaßnahmen sind ebenso wichtig, um Schadstoffe und Schmutz zu beseitigen. Wasche das Obst vor dem Verzehr gründlich mit Wasser. Kaufe wann immer möglich hochwertiges Obst direkt vom Erzeuger, am besten aus biologischem Anbau. 

  • Simpson HL., Campbell BJ., Review article: dietary fibre microbiota interactions. Aliment Pharmacol Ther, 2015. 42 (2): 158-79.
  • Mebdoua S., Lazli M., Ounane SM., Tellah S., et al., Evaluation of pesticide residues in fruits and vegetables from algeria. Food Addit Contam, 2017. 10 (2): 91-98.