Nicht bakterielle Blasenentzündung: Natürliche Heilmittel

6 Oktober, 2019
Die nicht bakterielle Blasenentzündung ist kaum zu heilen. Und sie kann den Betroffenen viele Beschwerden sowie Frustration bereiten. In diesem Artikel zeigen wir dir, welche natürlichen Heilmittel dir bei der Linderung der Symptome helfen können.

Für die nicht bakterielle Blasenentzündung gibt es unterschiedliche, synonyme Bezeichnungen. Unter anderen nennt man sie auch interstitielle Cystitis oder schmerzhaftes Blasen-Syndrom. Diese chronische Krankheit gilt bisher als eigentlich nicht heilbar. Die betroffenen Personen leiden deshalb unter zahlreichen Beschwerden sowie Frustrationen.

Die Ursachen für die nicht bakterielle Blasenentzündung sind weitgehend nicht bekannt. Es gibt bisher auch keine hundertprozentig wirksame Behandlung.

Unter anderem umfasst eine Behandlung dieser Erkrankung auch eine Veränderung des Lebensstils. Zudem Ratschläge, wie man besser mit Stress umgehen kann. Denn auch Stress kann ein Auslöser sein. Daher findest du in diesem Artikel einige Tipps und natürliche Heilmittel. Diese können dir helfen, die Symptome einer interstitiellen Cystitis zu lindern.

Was genau ist denn eine nicht bakterielle Blasenentzündung?

Die nicht bakterielle Blasenentzündung ist eine chronische Entzündung der Blasenwand. Sie ist mit Schmerzen und starkem Harndrang verbunden. Dabei können sich die Symptome von Person zu Person leicht unterscheiden. Aber allgemein gilt: Meist sind es Frauen, die von dieser Krankheit betroffen sind.

Dabei hat diese chronische Entzündung einen großen Einfluss auf die Lebensqualität dieser Frauen. Denn zusätzlich zu den hauptsächlichen Symptomen rund um die Blase können auch weitere Beschwerden auftreten. So kann es auch zu Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sowie zu Schlafstörungen kommen. Außerdem schlägt eine nicht bakterielle Blasenentzündung den betroffenen Personen letztlich auch auf die Stimmung: So können diese unter Angstzuständen, Stress bis hin zu Depressionen leiden.

Wusstest du schon? Gegen Stress ist so manches Kraut gewachsen >> 7 Tipps

Natürliche Heilmittel gegen eine nicht bakterielle Blasenentzündung

Die natürliche Behandlung zur Linderung einer interstitiellen Cystitis beruht vor allem auf einigen Vorschlägen bezüglich der Ernährung. Und auch zum richtigen Umgang mit Stress. Darüber hinaus kann auch eine bestimmte Krankengymnastik wirksam sein. Diese sollte aber immer nach ärztlicher Anweisung vorgenommen werden.

Zudem ist auch zu empfehlen, psychologische Beratung und Unterstützung zu suchen. Denn im Falle von Angstzuständen oder Depressionen wird dir das sicher helfen. Dabei ist eine Möglichkeit die kognitive Verhaltenstherapie. Außerdem gibt es Therapien, die dir helfen, dich zu entspannen.

1. Mit Preiselbeeren gegen eine nicht bakterielle Blasenentzündung

Preiselbeeren gegen nicht bakterielle Blasenentzündung

Rote Preiselbeeren haben verschiedene Eigenschaften, die bei der Behandlung einer Blasenentzündung helfen können. Außerdem stärken sie auch das Immunsystem.

Zunächst kannst du zur Linderung der Symptome Preiselbeersaft trinken, oder die roten Preiselbeeren in Form von Tabletten oder Kapseln einnehmen. Das ist besonders hilfreich für die Personen, bei denen eine Blasenentzündung übermäßig häufig wiederkehrt.

Die Vorteile dieser roten Frucht liegen in ihrem Gehalt an Anthozyanen. Diese Substanzen helfen, indem sie das Anhaften von Bakterien an der Blasenwand verhindern.

Vielleicht auch interessant für dich: Blasenentzündung bekämpfen – 5 Teesorten!

2. Grapefruitkern-Extrakt

Auch Grapefruitkern-Extrakt ist ein zunehmend beliebtes natürliches Heilmittel zur Bekämpfung von Infektionen. Insbesondere kann es dir helfen, die nicht bakterielle Blasenentzündung zu lindern. Aber ohne die Nebenwirkungen herkömmlicher Antibiotika.

Denn die Samen dieser Zitrusfrüchte sind nicht nur Antioxidantien. Sie haben auch antimikrobielle Eigenschaften und diese hemmen die Entwicklung von Bakterien und Pilzen. Daher kann dieses Extrakt also eine Ergänzung zur Stärkung deines Immunsystems sein.

3. Echte Bärentraube

An dritter Stelle ist noch die Echte Bärentraube als Heilmittel zu empfehlen. Auch mit ihr kannst du zur Vorbeugung und Linderung beitragen. Und zwar sowohl bei einer nicht bakteriellen Blasenentzündung, als auch bei Harnwegsinfektionen im Allgemeinen. Dabei ist es jedoch ratsam, dieses natürliche Heilmittel im Frühstadium der Infektion einzunehmen. Dies sollte immer in Absprache mit deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin erfolgen.

Idealerweise solltest du die Blätter der Echten Bärentraube mit anderen Naturheilmitteln kombinieren. Darüber hinaus kannst du sie auch als Tee oder in Form von Kapseln oder Tabletten einnehmen. Dabei solltest du natürlich auf die empfohlenen Dosierungshinweise des Herstellers achten.

Trinken oder nicht trinken? Was wird empfohlen?

Frau hält ein Glas Wasser in die Kamera

Viel zu trinken ist eindeutig vorteilhaft bei der Behandlung von Blasenentzündungen.

Die von einer Blasenentzündung betroffenen Personen müssen viel häufiger Wasserlassen als normal. Aus diesem Grund entscheiden sich einige dafür, weniger Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Denn sie denken, dass sie dadurch weniger oft zur Toilette müssen. Und dass sie so die Beschwerden lindern können.

Doch das Gegenteil ist der Fall: Es ist wichtig, über den Tag hinweg ausreichend Flüssigkeit zu dir zu nehmen. Denn das hilft unter anderem auch, die Toxine im Urin zu verdünnen. Diese sorgen in hoher Konzentration für stärkere Beschwerden. Darüber hinaus fördert eine gute Versorgung mit Flüssigkeit die Gesundheit des Darmtrakts. Denn auch Verstopfung kann die Symptome verschlimmern.

Abschließende Tipps zur Linderung bei einer nicht bakteriellen Blasenentzündung

Als letzte Tipps wollen wir dir noch zwei Ratschläge mit auf den Weg geben. Diese gehören zu den üblichsten Empfehlungen bei Blasenentzündungen: Einerseits solltest du unbedingt Unterwäsche aus natürlichen Materialien wie Baumwolle wählen. Andererseits solltest du auch auf eine angemessene Hygiene des Intimbereichs achten. Das heißt zum Beispiel, den Intimbereich immer von vorne nach hinten reinigen, also in Richtung After.

Jetzt kennst du also einige natürliche Heilmittel sowie Tipps, die dir helfen können, eine nicht bakterielle Blasenentzündung zu lindern und deine Lebensqualität zumindest etwas zu verbessern. Du wirst sehen: Ein Versuch lohnt sich! Probier es einfach aus. Denn mit diesen Tipps kannst du nicht viel falsch machen. Sie bringen sicher kein Risiko für deine Gesundheit mit sich. Ganz im Gegenteil!

  • Bosch, P. C., & Bosch, D. C. (2014). Treating interstitial cystitis/bladder pain syndrome as a chronic disease. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4080853/
  • Abascal, K., & Yarnell, E. (2008). Botanical Medicine for Cystitis. Alternative and Complementary Therapies. https://doi.org/10.1089/act.2008.14203
  • Trill, J., Simpson, C., Webley, F., Radford, M., Stanton, L., Maishman, T., … Moore, M. (2017). Uva-ursi extract and ibuprofen as alternative treatments of adult female urinary tract infection (ATAFUTI): Study protocol for a randomised controlled trial. Trials. https://doi.org/10.1186/s13063-017-2145-7