Naturheilmittel gegen Migräne in der Kindheit

25 August, 2020
Nicht nur Erwachsene, auch Kinder können an starker Migräne leiden. Erfahre heute mehr über dieses Thema!

Verschiedene Naturheilmittel können bei Migräne in der Kindheit hilfreich sein, um die Symptome zu beruhigen. Die Migraine Research Foundation informiert darüber, dass rund 10 Prozent der Kinder im Schulalter an Migräne leiden. Diese ist gleichermaßen beeinträchtigend wie bei Erwachsenen.

Die Symptome sind starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Brechreiz, Schwindel, Licht- und Geräuschempfindlichkeit. Auch Bauchschmerzen und Stimmungsschwankungen können auftreten. Deshalb ist eine ärztliche Behandlung unbedingt nötig.

Nach der Untersuchung und Diagnose legt der Arzt fest, welche Therapie am besten ist. Zusätzlich können verschiedene natürliche Heilmittel vorübergehende Linderung bringen. Sie sind für Kinder sicher und helfen ihnen in einer Krise. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

4 Naturheilmittel gegen Migräne in der Kindheit

Migräne in der Kindheit ist nicht mit gewöhnlichen Kopfschmerzen zu vergleichen. Es handelt sich um eine chronische Krankheit mit stark beeinträchtigenden Symptomen. Naturheilmittel können zusätzlich zur ärztlichen Behandlung zum Teil nützlich sein, um diese Symptome zu kontrollieren. Es handelt sich keinesfalls um eine Erstlinienbehandlung, doch sie sind zur Unterstützung oft sehr vorteilhaft.

1. Ätherisches Minzöl gegen Migräne in der Kindheit

Die Effizienz des ätherischen Minzöls konnte noch nicht wissenschaftlich belegt werden. Doch verschiedene Studien legen nahe, dass die Verwendung dieses Öls in der Aromatherapie dazu dient, Kopfschmerzen zu lindern. Es scheint außerdem positive Wirkungen zu haben, die gegen Übelkeit und Unwohlsein helfen.

Aus einer in der Zeitschrift Frontiers in Neurology veröffentlichten Studie geht hervor, dass Mentholgel (Hauptwirkstoff der Minze) die Intensität akuter Migräne nach zwei Stunden lindert. Wir empfehlen dir die Verwendung in Kombination mit einem Trägeröl:

Zutaten

Zubereitung und Anwendung

  • Vermische beide Öle (du kannst das Kokosöl auch durch Mandel- oder Olivenöl ersetzen).
  • Danach massierst du diese Mischung sanft auf Schläfen, Stirn und Nacken deines Kindes. Vermeide die Anwendung in Augennähe, denn das Öl könnte die Augen reizen.
  • Nach Wunsch kannst du mit diesem Öl zusätzlich den oberen Bauchbereich und die Innenseite der Handgelenke massieren.
  • Verwende dieses Hausmittel zwei- bis dreimal täglich, bis dein Kind Linderung spürt.
Minze gegen Migräne in der Kindheit
Menthol könnte die Intensität von Migräne lindern.

Entdecke auch diesen Beitrag: Entdecke die Eigenschaften und Anwendungen von Pfefferminze

2. Kamille

Sowohl Kamillenblüten als auch das ätherische Öl der Kamille können bei Migräne in der Kindheit helfen. Dieser Klassiker lindert Kopfschmerzen und auch andere Symptome, wie Magenbeschwerden, Nervosität und Schlafstörungen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel getrocknete Kamillenblüten (15 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • ätherisches Minzöl (optional)

Zubereitung und Anwendung

  • Überbrühe die Kamillenblüten mit kochendem Wasser und lasse sie 10 Minuten ziehen.
  • Danach gießt du den Tee durch ein Sieb, um die Feststoffe zu entfernen.
  • Gib deinem Kind den Kamillentee zum Trinken.
  • Zusätzlich kannst du nach Wunsch 10 Tropfen ätherisches Kamillenöl in einen Topf mit kochendem Wasser geben.
  • Dein Kind kann dann den Dampf einatmen, um sich dabei zu entspannen. Du musst allerdings dabei sein, um sicherzustellen, dass sich dein Kind nicht verbrennt!
  • Wenn die Symptome anhalten, wiederhole diese Prozedur zwei- bis dreimal täglich.

3. Magnesium gegen Migräne in der Kindheit

Die Migräne könnte auf einen Magnesiummangel zurückzuführen sein. Dieses Mineral spielt für verschiedene Körperufnktionen eine grundlegende Rolle, auch für die Kontrolle des Glukosespiegels und für die Übertragung von Nervensignalen.

Die wissenschaftliche Evidenz hat gezeigt, dass Magnesium als Nahrungsmittelergänzung bei Migräne hilfreich sein kann. Doch die Verabreichung muss unbedingt durch den betreuenden Arzt erfolgen. Magnesium ist außerdem in folgenden Nahrungsmitteln zu finden:

Auch dieser Artikel könnte dich interessieren: Der Mineralstoff Magnesium: Wohltat für die Gesundheit

4. Kalte Umschläge gegen Migräne in der Kindheit

Migräne in der Kindheit
Migräne beeinflusst die schulische Leistung der betroffenen Kinder. Dies ist ein weiterer Grund dafür, dass diese Krankheit eine ärztliche Behandlung benötigt.

Kalte Umschläge können die Migräne nicht lindern. Doch sie lindern die Kopfschmerzen vorübergehend. Kälteanwendungen reduzieren die Schwellungen und die Nervenleitung und ziehen die Blutgefäße zusammen. Deshalb sind sie bei akuten Schmerzen sehr hilfreich.

Anwendung

  • Lege einen kalten Umschlag auf den Nacken oder die Stirn und Schläfen deines Kindes auf.
  • Du kannst auch Eis in ein Handtuch einwickeln und auflegen (jedoch nie Eis direkt).
  • Massiere dein Kind 2 bis 3 Minuten lang sanft, mache dann ein paar Minuten Pause und wiederhole die Anwendung.
  • Führe diese Prozedur zweimal täglich durch, bis sich dein Kind besser fühlt.

Wann du zum Arzt musst

Ohne ärztliche Behandlung kann Migräne in der Kindheit die Aktivitäten sehr einschränken. Dies kann unter anderem die schulische Leistung mindern. Falls du bei deinem Kind Symptome beobachtest, solltest du es deshalb unbedingt ärztlich untersuchen lassen.

Auch wenn Naturheilmittel vorübergehende Linderung bringen, muss ein Arzt die richtige und effizienteste Therapie festlegen. In vielen Fällen ist zusätzlich zu Medikamenten und gesunden Lebensgewohnheiten auch eine Umstellung der Ernährung wichtig.

  • Migraine Research Foundation. (2020).  Migraine in kids is not just a bad headache.
    Retrieved on July 17, 2020 from https://migraineresearchfoundation.org/about-migraine/migraine-in-kids-and-teens/
  • Shah UH, Kalra V. Pediatric migraine. Int J Pediatr. 2009;2009:424192. doi:10.1155/2009/424192
  • Kacperski J, Kabbouche MA, O’Brien HL, Weberding JL. The optimal management of headaches in children and adolescents. Ther Adv Neurol Disord. 2016;9(1):53-68. doi:10.1177/1756285615616586
  • Ali, B., Al-Wabel, N. A., Shams, S., Ahamad, A., Khan, S. A., & Anwar, F. (2015). Essential oils used in aromatherapy: A systemic review. Asian Pacific Journal of Tropical Biomedicine, 5(8), 601–611. https://doi.org/10.1016/j.apjtb.2015.05.007
  • St Cyr A, Chen A, Bradley KC, Yuan H, Silberstein SD, Young WB. Efficacy and Tolerability of STOPAIN for a Migraine Attack. Front Neurol. 2015;6:11. Published 2015 Feb 4. doi:10.3389/fneur.2015.00011
  • Miraj S, Alesaeidi S. A systematic review study of therapeutic effects of Matricaria recuitta chamomile (chamomile). Electron Physician. 2016;8(9):3024-3031. Published 2016 Sep 20. doi:10.19082/3024
  • Dolati S, Rikhtegar R, Mehdizadeh A, Yousefi M. The Role of Magnesium in Pathophysiology and Migraine Treatment. Biol Trace Elem Res. 2020;196(2):375-383. doi:10.1007/s12011-019-01931-z
  • Yablon LA, Mauskop A. Magnesium in headache. In: Vink R, Nechifor M, editors. Magnesium in the Central Nervous System [Internet]. Adelaide (AU): University of Adelaide Press; 2011. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK507271/
  • Köseoglu E, Talaslioglu A, Gönül AS, Kula M. The effects of magnesium prophylaxis in migraine without aura. Magnes Res. 2008;21(2):101-108.
  • Sprouse-Blum AS, Gabriel AK, Brown JP, Yee MH. Randomized controlled trial: targeted neck cooling in the treatment of the migraine patient. Hawaii J Med Public Health. 2013;72(7):237-241.