Natriumkaseinat: Was ist das und wofür wird es verwendet?

21 Oktober, 2020
Natriumkaseinat ist eine Verbindung, die aus Milchproteinen gewonnen wird. In unserem heutigen Artikel wirst du erfahren, was sich genau dahinter verbirgt und wie es verwendet wird. 

Vielleicht hast du schon einmal von Natriumkaseinat gehört. Es handelt sich um eine Verbindung, die aus Milchproteinen gewonnen wird. In unserem heutigen Artikel werden wir dir genauer erklären, was sich dahinter verbirgt und wofür es verwendet wird. Lies einfach weiter, um mehr darüber zu erfahren!

Diese Substanz stammt aus Kasein und hat einen hohen biologischen Wert. Daher ist Natriumkaseinat heute ein in der Lebensmittelindustrie sehr beliebter Zusatzstoff. Das liegt daran, dass er verschiedene Produkte modifizieren und ihnen Textur verleihen kann.

Was genau ist Natriumkaseinat?

Kasein ist das Hauptprotein in Kuhmilch und macht ungefähr 80% der gesamten Menge aus. Zur Gewinnung von Natriumkaseinat muss dieses chemisch extrahiert werden.

Im Allgemeinen erfolgt dies durch die Verwendung bestimmter Enzyme oder durch die Zugabe einer sauren Substanz wie beispielsweise Zitronensaft oder Essig. Dadurch soll der Säuregehalt gesenkt werden, wodurch sich Lab bilden kann. Durch die Aufspaltung der Flüssigkeit kannst du also Natriumhydroxidsalz gewinnen.

Eigenschaften von Natriumkaseinat

Natriumkaseinat besteht zu beinahe 90% aus Protein. Außerdem enthält dieses Produkt alle essentiellen Aminosäuren, was den hohen biologischen Wert und die ernährungsphysiologischen Eigenschaften erklärt. Darüber hinaus zeichnet es sich durch seine funktionellen Eigenschaften aus, weil es die Fähigkeit hat, Wasser zu binden, Gele zu bilden, Fette zu emulgieren und Substanzen zu stabilisieren.

Natriumkaseinat - Milch
Natriumkaseinat wird aus Kasein gewonnen, dem Protein in der Milch.

Erfahre mehr über einen: Proteindrink aus grünem Gemüse und Hanfsamen

Anwendungsbereiche von Natriumkaseinat

Die Lebensmittelindustrie verwendet Natriumkaseinat zur Herstellung von Produkten, die Fett benötigen, wie beispielsweise Desserts. Das liegt insbesondere daran, dass diese Verbindung stabile Emulsionen bilden kann. Daher ist dieses Salz eine interessante Alternative bei der Lebensmittelproduktion. Zumindest geht dies aus der Studie Gelificación de Emulsiones de Caseinato de Sodio como Alternativa a las Grasas Trans hervor.

Diese Substanz findet sich in vielen verschiedenen Produkten wie beispielsweise in Snacks mit Käsegeschmack, Margarine, Müsliriegeln, verarbeitetem Fleisch, Schokolade, Kaffeesahne, Eiscreme, Brot und Proteinpulver.

Darüber hinaus ist Salz ein antikatabolisches Produkt – es verhindert den Muskelabbau. Daher ist es besonders in Fastenperioden und während der Nachtruhe ein großartiges Produkt, denn es trägt zum Erhalt der Muskelmasse bei, wenn ein restriktiver Ernährungsplan befolgt wird.

In dieser Hinsicht hat es eine hervorragende Wirkung für körperlich aktive Menschen, die eine bestimmte Diät befolgen oder ihre Muskeln definieren wollen. Nicht nur, weil es hilft, Muskelfasern zu regenerieren, sondern auch, weil es sättigt.

Außerdem findet sich diese Substanz normalerweise in industriell verarbeiteten Lebensmitteln. Überdies wird sie zur Modifizierung der Textur und der chemischen Stabilität in einer Vielzahl von Produkten wie Pharmazeutika, Make-up, Hygiene- und Körperpflegeprodukten verwendet.

Wann solltest du Natriumkaseinat nicht konsumieren?

Der Konsum von Natriumkaseinat stellt für die meisten Menschen kein Problem dar. Allerdings gibt es Menschen, die dagegen allergisch sind. In der Tat legen verschiedene Studien nahe, dass Kasein aufgrund seines signifikanten Entzündungspotentials zu einer Unverträglichkeit führen kann.

Kaseinallergien

Es kann vorkommen, dass das Immunsystem Natriumkaseinat als schädliche Substanz identifiziert und daher Histamin ausschüttet, um diese zu neutralisieren. Obwohl die spezifische allergische Reaktion bei jedem Menschen anders ausfällt, treten häufig folgende Symptome auf:

  • Verstopfte Nase und vermehrte Schleimbildung
  • Juckende Augen
  • Magenschmerzen, Krämpfe und Durchfall

Lies auch diesen Artikel: Die 7 besten Proteinquellen für Veganer

Nierenschäden

Kasein vermindert die Nierenfunktion, was zu einer Erhöhung der metabolischen Säure führt. Laut einer an Ratten durchgeführten Studie entwickelten diejenigen, die eine Diät mit hohem Gehalt an diesem Protein und seinen Derivaten befolgten, eine progressive Abnahme der Nierenfiltration.

Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass ein moderater Konsum von Kasein bei Menschen mit gesunden Organen normalerweise zu keinerlei gesundheitlichen Problemen führt.

Natriumkaseinat - Frau macht einen Salat
Veganer sollten auf den Verzehr von Natriumkaseinat verzichten, da es sich um ein tierisches Milchprodukt handelt.

Veganer

Natriumkaseinat wird aus Kuhmilch gewonnen, daher ist es nicht für Menschen geeignet, die sich milchfrei oder vegan ernähren. Die industriell verarbeiteten Produkte, die diese Verbindung normalerweise enthalten, sind abgefüllte Kaffeeprodukte, Nichtmilchkäse und Müsliriegel. Daher solltest du dir die Zutatenliste der einzelnen Produkte genau durchlesen, um dir ganz sicher zu sein.

Abschließende Gedanken zu Natriumkaseinat

Wie du siehst, findet dieses spezielle Salz aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften Verwendung in zahlreichen industriell verarbeiteten Lebensmitteln. Darüber hinaus kann Natriumkaseinat wegen seines hohen biologischen Wertes eine gute Ergänzung für die Menschen sein, die ihre Muskelmasse vergrößern möchten. Dennoch solltest du einen Arzt oder Spezialisten konsultieren, bevor du es regelmäßig in deine Ernährung einbaust, um sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

  • Domínguez-Meléndez, V., Aguiñiga-Sánchez, I., Moreno-Fierros, L., Torres, B., & Osorio, E. S. (2017). Sodium caseinate increases the number of B lymphocytes in mouse. Biomédica37(4), 571-576.
  • Phisitkul, S., Hacker, C., Simoni, J., Tran, R. M., & Wesson, D. E. (2008). Dietary protein causes a decline in the glomerular filtration rate of the remnant kidney mediated by metabolic acidosis and endothelin receptors. Kidney international73(2), 192-199.
  • Weiss-Steider, B., Córdova, Y., Aguiñiga-Sánchez, I., Ledesma-Martínez, E., Domínguez-Melendez, V., & Santiago-Osorio, E. (2019). El caseinato de sodio y la caseína α inhiben la proliferación de la línea celular mieloide de ratón 32D clone 3 (32Dcl3) mediante el TNF-α. Biomédica39(2), 291-299.
  • What Is Sodium Caseinate? Everything You Need to Know. Disponible en Healthline.com
  • Huck Iriart, C., Rincón Cardona, J. A., Montes de Oca Avalos, J. M., & Candal, R. J. (2014). Gelificación de Emulsiones de Caseinato de Sodio como Alternativa a las Grasas Trans.
  • Bagés, María Catalina M., et al. “Recomendaciones sobre el diagnóstico y el tratamiento de la alergia a la proteína de la leche de vaca en población pediátrica colombiana-Posición de expertos.” (2019).