Möbelpolitur selbstgemacht, mit nur 3 Zutaten

20 Juli, 2020
Selbstgemachte Möbelpolitur: für dieses Hausmittel musst du keine teuren Zutaten kaufen. Du hast sie teilweise ohnehin in deinem Vorratsschrank. Interesse? Schau hier, wie du die Möbelpolitur herstellen kannst.

Selbstgemachte Möbelpolitur hat einige interessante Vorteile. In erster Linie sparst du natürlich Geld, da du sie mit niedrigpreisigen ökologischen Zutaten herstellen kannst. Außerdem bis du auf der sicheren Seite, was den Schutz und die Desinfizierung empfindlicher Materialien betrifft, da dieses Reinigungsmittel sehr sanft wirkt. Haben wir dein Interesse geweckt?

Wenn deine Möbel schmutzig oder stumpf sind und nicht mehr glänzen, zögere nicht, sondern mach dich daran, diese tolle natürliche Möbelpolitur herzustellen, denn sie hilft dir nicht nur, den Schmutz zu beseitigen, sondern lässt auch die Oberfläche glänzen. Du musst einfach nur 3 Zutaten mischen, die du sowieso zu Hause hast. Probier es aus!

Wie du Möbelpolitur mit nur 3 Zutaten selbst herstellst

Zitronenöl für Möbelpolitur

Die Mischung aus Olivenöl, Zitrone und Essig ergibt ein perfektes Reinigungsmittel für alle Oberflächen.

Die regelmäßige Reinigung und Pflege deiner Möbel ist wichtig, damit du lange deine Freude an ihnen hast. Auch wenn man hierfür eine breite Palette an Reinigungsprodukten kaufen kann, liefert selbstgemachte Möbelpolitur doch ähnliche Ergebnisse.

Es werden tatsächlich immer mehr Menschen, die auf aggressive chemische Substanzen verzichten und zu umweltfreundlichen Alternativen greifen, bei denen keine Gefahr von Reinigungsmittelallergien besteht. Hast du Lust, deine Möbelpolitur selbst herzustellen? Nachfolgend findest du das Rezept dazu.

Zutaten

  • 1/4 Tasse Olivenöl (62 ml)
  • 20 Tropfen Zitronenöl (Ätherisches Öl)
  • 1/2 Tasse Weißweinessig (125 ml)

Was du sonst noch dazu brauchst

  • Ein tiefes Gefäß
  • Einen Pumpzerstäuber
  • Ein Mikrofasertuch

Entdecke hier: Wasser und Energie in der Küche sparen: So geht es!

Zubereitung

  • Gieße zunächst das Olivenöl (hierfür kannst du ein billiges wählen) in ein tiefes Gefäß.
  • Gib nun das Zitronenöl und den Essig hinzu.
  • Verrühre das Ganze, bis sich die Zutaten gut vermischt haben.
  • Gieße anschließend den selbstgemachten Reiniger in eine Flasche mit Pumpzerstäuber.

Anwendung

  • Bestäube die Möbel, die du reinigen möchtest, mit deiner selbstgemachten Möbelpolitur.
  • Lass das Ganze 2 bis 3 Minuten einwirken und poliere dann mit einem Mikrofasertuch.
  • Poliere so lange, bis die Oberfläche glänzt und frei von Flecken ist.
  • Damit deine Möbel immer gut aussehen, wende das Mittel mindestens zweimal wöchentlich an.

Warum selbstgemachte Möbelpolitur?

Holzmöbel reinigen Politur

Die Verwendung von natürlichen Zutaten ist besser für deine Gesundheit und schont die Umwelt.

Es gibt viele Gründe, sich dafür zu entscheiden, diese Möbelpolitur anstelle von konventionellen, auf dem Markt erhältlichen Produkten zu benutzen. Auch wenn letztere sehr effektiv sind, können sie doch gesundheitsschädliche chemische Substanzen enthalten.

Manche der Inhaltstoffe können sogar in die Atemwege gelangen und so allergische Reaktionen bei Kindern und gefährdeten Personen hervorrufen. Unser völlig natürlicher Möbelreiniger hingegen hält solche gefährlichen Inhaltsstoffe fern, da er zu 100 % aus unschädlichen Substanzen besteht.

Vorteile der ökologischen Möbelpolitur:

  • Die Inhaltsstoffe sind absolut unschädlich und greifen weder die Atemwege noch die Haut an.
  • Sie enthält keine giftigen Stoffe und ist daher umweltverträglich.
  • Der Reinigungseffekt ist mit dem konventioneller Produkte absolut vergleichbar. Die Oberflächen deiner Möbel werden perfekt sauber und frei von Flecken und Keimen.
  • Die selbstgemachte Möbelpolitur ist billiger als gekaufte Reinigungsprodukte.

Zum Weiterlesen: 8 Tricks, um Kratzer auf Holzmöbeln zu reparieren

Die Wirkung des Olivenöls

Olivenöl ist weltweit berühmt für seine Anwendung in der Gastronomie und auch zu heilenden Zwecken. Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass es zusätzlich vorzüglich zur Reinigung geeignet ist. Ein bisschen Olivenöl auf dem Lappen hilft, Staub und Lebensmittelreste oder Flecken zu entfernen.

Dank seiner ölhaltigen Bestandteile wirkt es gegen Verkrustungen und stumpfe Oberflächen, welche viele Möbel im Laufe der Zeit aufweisen. Deshalb ist es ein gutes Hilfsmittel, um alte Möbel wieder aufzupolieren und in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Die Wirkung des Zitronenöls

Die Wirksamkeit der Inhaltsstoffe von Zitrone findet in vielen Reinigungsprodukten Anwendung, in biologischen wie auch in konventionellen. Dank ihres hohen Gehalts an Zitronensäure ist sie ideal um Fettreste, Schmutz, hartnäckige Flecken und schlechte Gerüche zu beseitigen. In unserem besonderen Fall wirkt das Zitronenöl vor allem desinfizierend und hinterlässt einen angenehmen Duft auf den Möbeln.

Die Wirkung des Essigs

Ohne Zweifel ist Essig einer der wichtigsten und wirksamsten Bestandteile natürlicher Reinigungsmittel. Dieses beliebte Produkt findet vielerlei Anwendung bei der Bekämpfung von Schmutz, denn es wirkt gegen Keime und hilft, jede Art von Dreck zu entfernen, so auch im Fall der Möbelpolitur.

Denn der Einsatz von Essig bei der Möbelreinigung hilft, diese in einem guten Zustand zu bewahren, fördert den Glanz und schützt vor äußeren Einwirkungen. Außerdem wirkt er, wie auch das Zitronenöl,  geruchsneutralisierend.

Hast du dieses Mittel noch nicht ausprobiert? Dann rasch ans Werk! Misch dir deine eigene Politur nach dem hier vorgestellten Rezept und finde heraus, wie toll sie bei der Reinigung deiner Holz- und Ledermöbel wirkt. Du wirst begeistert sein!