8 Tricks, um Kratzer auf Holzmöbeln zu reparieren

· 12 Juni, 2017
Wusstest du, dass Kaffeesatz bestens geeignet ist, um Kratzer auf Holzmöbeln zu entfernen? Du kannst damit auch Risse oder Einkerbungen ausfüllen.

Holzmöbel sind dekorativ und zweckmäßig und deshalb in jedem Haus oder Büro vorzufinden. Kratzer sind daher sehr störend.

Es gibt zwar auch andere Materialien für Möbel, doch Holz ist ein beliebter Klassiker, denn es sieht elegant aus und steht für Qualität.

Äußere Faktoren können allerdings zu Kratzern oder Schäden führen, die nicht immer einfach zu entfernen sind.

Mit verschiedenen Tricks kannst du Kratzer und andere Mängel verdecken und gleichzeitig das Holz pflegen. 

In unserem heutigen Artikel findest du 8 interessante Möglichkeiten, die du jederzeit bei dir zu Hause ausprobieren kannst.

1. Lebertran

Lebertran

Zwar riecht dieses Öl nicht sehr angenehm, doch es ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Kratzer auf Holzmöbeln zu überdecken. 

Anwendung

  • Den Inhalt einer Kapsel mit Lebertran auf die betroffene Stelle geben und dann gut einreiben. Danach ein paar Stunden lang warten bis das Öl in das Holz einzieht.
  • Anschließend mit einem sanften Tuch polieren.
  • Wiederhole diese Anwendung dann zweimal wöchentlich.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 7 einfache Tricks um schwererreichbare Ecken im Haushalt zu reinigen

2. Nüsse

Eine Paste, die aus Nüssen hergestellt wird, kann ebenfalls sehr hilfreich sein, um kleine Kratzer zu überdecken und das Möbelstück wieder auf Hochglanz zu bringen.

Die darin enthaltenen Fettsäuren und die Fasern verleihen dem Holz einen schönen Abschluss. 

Anwendung

  • Mehrere Nüsse mahlen und danach mit etwas Olivenöl oder Wasser vermischen.
  • Damit die Möbel polieren und die Paste dann trocknen lassen.
  • Rückstände dann mit einem sanften Tuch entfernen.
  • Wiederhole diese Behandlung dann einmal in der Woche.

3. Wachs

Wachs

Wachs ist ebenfalls ein ausgezeichnetes Mittel, um Kratzer und Risse in Möbeln zu verdecken.

Es kann einfach mit anderen Zutaten vermischt werden, auch mit Farben, um dem Holz einen einheitlichen Aspekt zu verleihen.

Anwendung

  • Die notwendige Menge auf das Möbelstück reiben oder damit dann kleine Risse oder Löcher füllen.
  • Verwende einen Schwamm oder ein sanftes Tuch, um das Holz danach zu polieren.

4. Kaffeesatz

Die dunkle Farbe des Kaffeesatzes kann helfen, die Möbel wieder auf Hochglanz zu bringen und Kratzer zu verdecken oder die natürliche Farbe des Möbelstücks wieder herzustellen. 

Damit können Flecken reduziert und kleine Risse oder Dellen gefüllt beziehungsweise ausgeglichen werden.

Anwendung

  • Den Kaffeesatz mit etwas Wasser oder Leinöl mischen und damit dann die betroffenen Stellen des Holzmöbels einreiben.
  • Die Reste mit einer Bürste entfernen.
  • Wiederhole diese Behandlung einmal in der Woche.

5. Essig und Öl

Essig

Mit der Kombination von Essig und Olivenöl können auch ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden. Man kann damit Kratzer verdecken und das Holz zum Glänzen bringen.

Beide Zutaten schützen das Holz und helfen, Staub und Bakterien zu entfernen.

Anwendung

  • Mische Olivenöl und weißen Essig zu gleichen Teilen und reibe dann damit die Holzoberfläche, die du polieren möchtest, ein.
  • Sobald das Mittel absorbiert wurde kannst du Rückstände mit einem feuchten Tuch abwischen.

6. Plastilin um Kratzer zu entfernen

Plastilin ist ein sehr interessantes Material, um Risse zu füllen, die im Holz entstehen können und unschön aussehen.

Anwendung

  • Die notwendige Menge verwenden, um das Loch oder den Riss zu füllen und abschließend mit etwas Lack oder Kleb versiegeln und fixieren.

7. Zahnpasta und Öl

Zahnpasta

Eine Mischung aus Zahnpasta und Öl kann sehr nützlich sein, um Kratzer auf Holztischen oder anderen Objekten aus Holz zu verdecken. 

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? 5 Hausmittel zur Pflege von Holzmöbeln

Anwendung

  • Die Zahnpasta mit ein bisschen Pflanzenöl vermischen und damit die Kratzer behandeln.
  • Danach trocknen lassen und die Überreste mit einem feuchten Tuch entfernen.

8. Sägemehl mit Leim

Wenn die Kratzer oder Risse im Holz sehr tief sind, kannst du einfach Sägemehl mit Leim vermischen, um diese zu füllen. 

Anwendung

  • Die notwendige Menge an Sägemehl mit etwas Leim vermischen.
  • Danach mit dieser Mischung die Risse oder Löcher füllen und warten bis das Mittel trocknet. Anschließend kann die Oberfläche poliert werden.
  • Du kannst danach nach Wunsch etwas Lack oder Farbe verwenden, um den Riss besser zu verdecken.

Bevor du neue Möbel kaufst, kannst du versuchen, deine Holzmöbel mit diesen Tricks wieder auf Hochglanz zu bringen. Sie sind sehr hilfreich!

Heather Fishel.(2015).Use Nuts to Repair Small Nicks & Scratches in Your Wood Furniture.https://macgyverisms.wonderhowto.com/how-to/use-nuts-repair-small-nicks-scratches-your-wood-furniture-0161224/