Können bestimmte Obstsorten beim Abnehmen helfen?

26 September, 2020
Heutzutage gibt es unzählige falsche und verwirrende Informationen rund um das Thema Abnehmen. Zum Beispiel gibt es einen weit verbreiteten Mythos über eine Diät, bei der du ausschließlich Früchte essen solltest, um Gewicht zu verlieren. Allerdings ist die Verbreitung derartiger Informationen unverantwortlich und gefährlich, da eine ausgewogene Nährstoffaufnahme bei dieser Form der Ernährung nicht gewährleistet ist.

Einige Obstsorten können dir beim Abnehmen helfen. Allerdings musst du wissen, wie du sie richtig in deine Ernährung integrierst. Wenn du Gewicht verlieren willst, sind eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie regelmäßige körperliche Aktivität von grundlegender Bedeutung, um dieses Ziel zu erreichen. Wende dich an einen Fachmann, der dir bei der Entwicklung eines Planes helfen kann, der auf deine individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Das Beste ist, dass du gar nicht hungern musst, um auf gesunde Weise Gewicht zu verlieren.

Obst und Gemüse sind für eine ausgewogene Ernährung von grundlegender Bedeutung. Früchte sind besonders gesund für deinen Körper, weil sie viele essentielle Vitamine und Antioxidantien enthalten. Darüber hinaus müssen wir eigentlich gar nicht mehr erwähnen, dass sie keine leeren Kalorien aus raffiniertem Zucker enthalten. Genau aus diesem Grund sind sie auch eine hervorragende Unterstützung für dich, wenn du Abnehmen möchtest. Tatsächlich solltest du diese Lebensmittel für dein allgemeines Wohlbefinden unbedingt in deine Ernährung aufnehmen.

Wenn du gesunde Lebensgewohnheiten hast, wird dein Körper beinahe automatisch gut in Form kommen. Daher solltest du auch qualitativ hochwertige Produkte zur Grundlage deiner Ernährung machen.

Allerdings behaupten einige Menschen, dass bestimmte Obstsorten beim Abnehmen helfen, während andere dies nicht tun. Aber stimmt das wirklich? Und wenn es stimmt, welche Obstsorten sind das? Lies einfach weiter und erfahre mehr darüber.

Früchte beim Abnehmen - Wassermelone

Modediäten helfen dir nicht beim Abnehmen, Obst kann es

Dank der Möglichkeiten des Internets kannst du momentan zahlreiche Diäten und Produkte finden, die schnelle Ergebnisse beim Abnehmen versprechen. Bei den meisten handelt es sich aber um Modediäten. Sie sind nicht nur irreführend, sondern können tatsächlich auch gesundheitsschädlich sein. Daher solltest du sehr vorsichtig sein, falls du diese Empfehlungen befolgen und deine Ernährung entsprechend umstellen möchtest.

Leider gibt es sehr viele Informationen über Obst, die schlichtweg falsch und verwirrend sind. Zum Beispiel ist die Diät weit verbreitet, die dir eine Gewichtsabnahme verspricht, wenn du dich ausschließlich von Früchten ernährst.

Allerdings ist diese Ernährung sehr radikal und einseitig und kann aufgrund des damit verbundenen Ungleichgewichtes in der Nährstoffversorgung zu ernsthaften Problemen führen. Wenn du diese Diät zu lange befolgst, können in deinem Körper gefährliche Mangelerscheinungen auftreten.

Der Ernährungsberater und Ernährungswissenschaftler Rocío Práxedes von der Adiositas-Abteilung des Krankenhauses Quirónsalud in Valencia (Unidad de Obesidad del Hospital Quirónsalud Valencia) erklärt hierzu: “Es stimmt, dass Obst Kohlenhydrate enthält und reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien ist und dass es sogar Protein und Fett enthält. Allerdings reicht nichts davon aus, um den Energiebedarf des menschlichen Körpers zu decken.

Was auch immer dein Ziel ist, du solltest auf jeden Fall deinen Arzt oder einen anderen Gesundheitsexperten konsultieren, bevor du eine neue Diät beginnst. Wenn du abnehmen möchtest, kann ein Ernährungs- oder Diätberater dir dabei helfen, einen gesunden Ernährungsplan zu erstellen, ohne dass du deine Gesundheit riskierst.

Können bestimmte Obstsorten beim Abnehmen helfen?

Darüber hinaus erklärt Práxedes, dass einige Obstsorten mehr Kalorien enthalten als andere. Daher kannst du eine größere Menge kalorienarmer Früchte essen, ohne deine Kalorienzufuhr signifikant zu erhöhen. Dennoch ist es ein großer Fehler, eine Obstsorte zu verteufeln, nur weil sie mehr Kalorien enthält.

Nehmen wir zum Beispiel die Banane. Sie enthält mehr Kalorien als ein Apfel. Allerdings spielt es keine Rolle, ob du eine Banane oder einen Apfel isst, wenn du dich auf eine Portion beschränkst. Der Unterschied ist nicht von Bedeutung.

Was wirklich wichtig ist, ist eine abwechslungsreiche Ernährung, bei der du von den Eigenschaften aller Obstsorten profitieren kannst, unabhängig von ihrem unterschiedlichen Kaloriengehalt. Grundsätzlich sind Früchte ausgezeichnete Lebensmittel. Was du aus deinem Ernährungsplan streichen solltest, sind hoch verarbeitete industrielle Produkte.

Alle Obstsorten sind eine großartige Quelle für Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und viele weitere essentielle Nährstoffe für den menschlichen Körper. Daher solltest du täglich mindestens 3 Portionen Obst essen. Nachfolgend werden wir dir kurz die Hauptmerkmale einiger Obstsorten beschreiben, die du kennen solltest.

Wassermelone kann einen großen Beitrag zur Gewichtsreduktion leisten

Die Wassermelone ist eine großvolumige Frucht, die sehr viel Wasser und Ballaststoffe enthält. Außerdem enthält sie sehr wenige Kalorien. Daher kann sie dich dabei unterstützen, deinen Appetit zu zügeln und gleichzeitig dein Sättigungsgefühl zu steigern. Tatsächlich liefert dir nur eine Tasse Wassermelone 12 Milligramm Vitamin C — das sind 20 % deines Tagesbedarfs.

Darüber hinaus enthält diese Frucht eine Aminosäure namens Citrullin, wie eine Veröffentlichung im Nutrition Journal hervorhebt. Dies kann den Stickoxidspiegel in deinem Körper erhöhen.

Aus diesem Grund trägt der Verzehr von Wassermelone dazu bei, deine Blutgefäße zu erweitern und den Blutdruck zu senken. Letzteres ist sehr wichtig, insbesondere bei übergewichtigen Patienten, bei denen ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen besteht.

Lies auch diesen Artikel: Wie lassen sich Pestizide von Obst und Gemüse entfernen?

Obstsorten beim Abnehmen: Zitronen und Limetten

Diese Obstsorten enthalten unter anderem viel Protein, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Kalium, Folsäure, Vitamin C und Vitamin A.

Früchte beim Abnehmen - Zitronen

Äpfel

Zellulose, der in Äpfeln enthaltene Ballaststoff, sorgt für die Ausscheidung von Giftstoffen und Schwermetallen aus dem Körper. Darüber hinaus trägt sie zum Abbau von Stress und zur Verlangsamung der Zellalterung bei und verbessert Gedächtnisverlust.

Äpfel enthalten Vitamine wie Biotin, Folsäure, Beta-Carotin und Vitamin C. Diese Inhaltsstoffe fördern ein gesundes Verdauungssystem und sorgen für eine ordnungsgemäße Zellfunktion.

Lies auch diesen Artikel: Frühstück mit Obst: 4 köstliche Rezeptideen

Ein Lebensstil, der auf gesunden Gewohnheiten und einer ausgewogenen Ernährung basiert, trägt nicht nur dazu bei, ein optimales Gewicht beizubehalten, sondern hilft dir auch bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Krankheiten und degenerativer Erkrankungen. Darüber hinaus sorgt er für einen ausgewogenen Blutdruck, hilft bei der Reduzierung des schlechten Cholesterins und trägt zur Aufrechterhaltung gesunder Triglyceridwerte bei.

  • Schroder KE. Effects of fruit consumption on body mass index and weight loss in a sample of overweight and obese dieters enrolled in a weight-loss intervention trial. (2010). www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20022464
  • Lutgarda Bozzetto, Giuseppina Costabile, Giuseppe Della Pepa, Paola Ciciola, Claudia Vetrani, Marilena Vitale, Angela A. Rivellese, Giovanni Annuzzi. Dietary Fibre as a Unifying Remedy for the Whole Spectrum of Obesity-Associated Cardiovascular Risk. (2018). ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5707667/
  • National Center for Chronic Disease Prevention and Health Promotion Division of Nutrition and Physical Activity. Can eating fruits and vegetables help people to manage their weight?  cdc.gov/nccdphp/dnpa/nutrition/pdf/rtp_practitioner_10_07.pdf
  • de Oliveira MC, Sichieri R, Venturim Mozzer R. A low-energy-dense diet adding fruit reduces weight and energy intake in women. (2008).
    ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18439712