Einfache Quinoa-Kichererbsen-Bällchen

2 September, 2018
Diese Quinoa-Kichererbsen-Bällchen sind nährstoffreich und lecker! Sie sind auch für Veganer geeignet.

In diesem Artikel stellen wir dir ein einfaches Rezept für Quinoa-Kichererbsen-Bällchen vor. Es ist perfekt für ein abwechslungsreiches Abendessen, schmeckt lecker und ist auch gesund.

Zutaten für Quinoa-Kichererbsen-Bällchen

Mit den folgenden Mengen, kannst du 6 normal große Bällchen herstellen. Du kannst die Verhältnisse und Mengen jedoch je nach Bedarf verändern.

Zutaten der Bällchen

  • 180 g Kichererbsen
  • 200 g Quinoa
  • 75 g Semmelbrösel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Sojasoße
  • 2 Teelöffel Koriander
  • 1 rote Paprika
  • 0,5 Teelöffel Salz
  • 0,5 Teelöffel schwarzer Pfeffer

Zutaten für den Dip

  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 240 ml Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 große Möhre

Zubereitung der Bällchen

Einfache Quinoa-Kichererbsen-Bällchen aus Quinoa

  • Weiche die Kichererbsen mehrere Stunden lang in warmem Wasser ein, am besten über Nacht. So werden sie weicher und können dann besser verarbeitet werden.
  • Lass sie dann 60 Minuten lang kochen. In dieser Zeit, kannst du damit anfangen, Gemüse und Quinoa vorzubereiten.
  • Quinoa mit reichlich Wasser waschen und dann in Wasser kochen. Nach 5 bis 10 Minuten ist das Pseudogetreide fertig. Wenn du es etwas weicher möchtest, kannst du es noch etwas länger kochen.
  • Schneide Paprika und Koriander klein.
  • Sobald die Kichererbsen fertig sind, kannst du sie gemeinsam mit dem Knoblauch im Standmixer gut verarbeiten.
  • Danach mit Quinoa und Pfeffer verrühren.
  • Zuletzt die restlichen Zutaten dazugeben, alles gut verrühren und den Teig 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Schau dir auch diesen Artikel an:

Warum Quinoa konsumieren?

Zubereitung Dip

Dip für einfache Quinoa-Kichererbsen-Bällchen

  • Um diese Soße herzustellen, werden Tomaten, Knoblauch und Möhren mit einem Mixer verarbeitet. Gib danach die Gemüsebrühe hinzu.
  • Erhitze nun das Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur. Lasse darin alle Zutaten 10 Minuten lang köcheln.
  • Dadurch wird die Soße intensiver und etwas dicker.
  • Wenn die Zeit um ist, kannst du nun die Quinoa-Kichererbsen-Masse aus dem Kühlschrank holen und anfangen, Bällchen zu formen. Gib sie dann zur Soße hinzu.
  • Lass alles einige Minuten kochen, bis die Bällchen gar sind.

Variante: Tomatensoße mit Kokosmilch

Auch diese Soßenvariante mit Tomaten und Kokosmilch schmeckt lecker.

Zutaten
  • 2 Tomaten
  • 250 ml Kokosmilch
  • Oregano, Salz und Pfeffer (zum Würzen)
  • 1 Teelöffel Curry
  • 15 ml Olivenöl
Zubereitung
  • Reinige und schäle als Erstes die Tomaten. Verarbeite dann alle Zutaten (außer Olivenöl) mit der Kokosmilch und den Gewürzen in einem Mixer.
  • Gib die Soße im Anschluss in eine Pfanne mit heißem Olivenöl und lass sie für ca. 10 Minuten köcheln.
  • Wenn die 10 Minuten um sind kannst du die Quinoa-Kichererbsen-Bällchen hinzugeben. Lasse alles weitere 5 Minuten  köcheln.

Beide Soßen passen, trotz ihrer unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, hervorragend zu unseren Quinoa-Kichererbsen-Bällchen. Dazu kannst du etwas weißen oder braunen Reis kochen, alternativ wäre auch etwas Salat eine passende Beilage.

Auch interessant