Inkontinenz: 5 pflanzliche Heilmittel

Inkontinenz ist ein ernstes Problem, das rechtzeitig behandelt werden muss. Es gibt verschiedene Pflanzen, die ergänzend zur medizinischen Behandlung eingesetzt werden können. Hier erfährst du alles, was du darüber wissen solltest.
Inkontinenz: 5 pflanzliche Heilmittel

Letzte Aktualisierung: 22. Januar 2022

Wenn du unter Schwierigkeiten bei der Kontrolle deiner Blase oder unter Inkontinenz leidest oder diese schon einmal erlebt hast, brauchst du wahrscheinlich ein Mittel, um dieses Problem zu lösen.

Es gibt viele Menschen, die aus verschiedenen Gründen unter Inkontinenz leiden. In der Regel erfolgt die Behandlung mit allopathischen Medikamenten und in manchen Fällen sogar mit einer Operation. Darüber hinaus lassen sich die Beschwerden aber auch mit bestimmten natürlichen Heilmitteln lindern.

In diesem Artikel möchten wir dir fünf natürliche Heilmittel vorstellen, die dir helfen können, deine Harninkontinenz zu lindern.

Was ist Inkontinenz?

Harninkontinenz ist ein Zustand, bei dem eine Person nicht in der Lage ist, den Harnaustritt aus der Harnröhre zu kontrollieren. Das kann gelegentlich passieren oder du kannst deinen Urin gar nicht mehr zurückhalten.

Insgesamt gibt es mehrere Arten von Inkontinenz, die du kennen solltest. Nachfolgend sehen wir uns die einzelnen Arten etwas genauer an.

Stress-Inkontinenz

Hast du schon einmal gehustet, geniest, gelacht oder Sport getrieben, und es sind ein paar Tropfen Urin ausgetreten? Wenn ja, könntest du an einer Stressinkontinenz leiden. Sie tritt auf, wenn die Beckenmuskulatur geschwächt ist.

Diese Art der Inkontinenz tritt häufiger bei Frauen auf, die einen Beckenbodenvorfall haben oder mehr als eine natürliche Geburt hatten.

Drang-Inkontinenz

Bei dieser Art der Inkontinenz hat eine Person einen plötzlichen, dringenden Harndrang, aber nicht genug Zeit, um zur Toilette zu gehen, weil sich ihre Blase zusammenzieht. Infolgedessen tritt unkontrolliert Urin aus.

Dies kann aufgrund von Problemen mit den Nerven des Harnsystems, der Beckenbodenmuskulatur und dem Unvermögen der betroffenen Person, auf ihren Harndrang zu reagieren, passieren.

Überlauf-Inkontinenz

Manche Menschen haben das Gefühl, dass sie ihre Blase beim Urinieren nicht vollständig entleeren können. Das führt zu ständigem Nachtröpfeln nach dem Toilettengang.

Normalerweise hat man das Gefühl, dass die Blase immer noch sehr voll ist, obwohl die Urinmenge, die herauskommt, gering ist.

Misch-Inkontinenz

Wenn eine Person unter mehr als einer Art der Inkontinenz leidet, sprechen Ärzte von einer Misch-Inkontinenz.

In diesem Fall kann es mehrere mögliche Ursachen geben. Darüber hinaus kann sich diese Art der Inkontinenz in allen oben genannten Formen manifestieren.

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren: So pflegst du Nieren und Blase

Fünf pflanzliche Heilmittel gegen Inkontinenz

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach alternativen Methoden zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten und Beschwerden werden immer mehr Hausmittel erforscht. Werfen wir einen Blick auf einige Heilmittel, die bei Inkontinenz helfen können.

1. Wegerich

Dies ist ein sehr preisgünstiges Mittel, das vor allem bei Kindern mit Harninkontinenz sehr nützlich sein wird. Je nach Alter des Kindes kannst du ihm eine Tasse dieses Mittels (wenn es sehr klein ist) oder zwei Tassen (wenn es älter ist) geben.

Zutaten

  • ½ Tasse frische Wegerich-Blätter (55 g)
  • 250 ml Wasser
  • Honig oder ein anderes Süßungsmittel (nach Geschmack)

Zubereitung

  • Im Grunde musst du nur einen Wegerich-Aufguss zubereiten. Dazu erhitzt du zunächst das Wasser zusammen mit den Wegerich-Blättern und bringst es zum Kochen.
  • Nach 3 bis 4 Minuten Kochzeit nimmst du den Aufguss vom Herd und lässt ihn abkühlen.
  • Anschließend durch ein Sieb gießen und nach Geschmack mit Honig süßen.
Inkontinenz - Kräuter

2. Schachtelhalm-Aufguss bei Inkontinenz

Schachtelhalm ist ein Strauch, dessen Blätter viele medizinische Eigenschaften haben. Die Pflanze ist in der Naturmedizin weit verbreitet, da ihre reinigenden und adstringierenden Eigenschaften unter anderem Harnwegsbeschwerden lindern können.

Zutaten

  • ½ Tasse Schachtelhalm (55 g)
  • 250 ml Wasser
  • Honig oder ein anderes natürliches Süßungsmittel

Zubereitung

  • Lasse den Schachtelhalm etwa 5 bis 10 Minuten in einer Tasse mit heißem Wasser ziehen.
  • Dann gießt du den Aufguss durch ein Sieb und lässt ihn abkühlen.
  • Zum Schluss nach Geschmack süßen und servieren.

3. Kräutermischung

Des Weiteren kannst du dir auch die Eigenschaften verschiedener Pflanzen in einem einzigen Aufguss zunutze machen, um derartige Beschwerden zu lindern. Die Kräuter sind in der Regel gut erhältlich und zudem preiswert. Wir empfehlen eine Tasse dieser Mischung am Morgen auf nüchternen Magen.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Blut-Johanniskraut (30 g)
  • 2 Esslöffel Schafgarbe (30 g)
  • 1 Esslöffel Potentila (Fingerstrauch)-Wurzeln (15 g)
  • 1 Esslöffel Asperilla (Waldmeister) (15 g)
  • 2 Esslöffel Schachtelhalm (30 g)
  • 1 Liter Wasser
  • Honig oder Stevia zum Süßen

Zubereitung

  • Mische zunächst alle Kräuter in einer Schüssel.
  • Dann fügst du kochendes Wasser hinzu und lässt den Aufguss 10 Minuten ziehen.
  • Anschließend durch ein Sieb gießen und mit Stevia oder Honig süßen.

4. Fenchel

Diese Pflanze fördert die Ausscheidung von Giftstoffen über den Urin und lindert allgemeines Unwohlsein und krampfartige Schmerzen. Sie kann auch sehr gut bei Harninkontinenz helfen, wenn sie als Aufguss eingenommen wird.

Zutaten

  • 200 ml warme Milch
  • 1 Esslöffel Fenchelsamen (15 g)
  • 2i Teelöffel Zuckersirup (10 ml)

Hinweis: Um den Sirup herzustellen, verdünnst du vier Esslöffel Zucker in 200 ml Wasser.

Zubereitung

  • Mische zunächst die Fenchelsamen und den Zuckersirup in einem Glas warmer Milch.
  • Trinke diese Mischung dann ein- bis zweimal am Tag, um Inkontinenz zu behandeln.
Inkontinenz - Zimt

5. Zimt bei Inkontinenz

Die adstringierenden Eigenschaften von Zimt eignen sich sehr gut zur Behandlung nächtlicher Inkontinenz. Es kann helfen, sich zur Gewohnheit zu machen, vor dem Schlafengehen ein kleines Stück Zimt zu kauen, um Harninkontinenz zu verhindern. Du kannst dir auch einen Zimttee zubereiten.

Zutaten

  • 3 kleine Zimtstangen
  • 500 ml Wasser
  • Honig oder Stevia zum Süßen

Zubereitung

  • Zuerst gibst du die Zimtstangen in das Wasser und bringst alles zum Kochen.
  • Dann gießt du den Aufguss durch ein Sieb und lässt ihn abkühlen.
  • Zum Schluss nach Geschmack süßen.

Wenn du Symptome von Blasenschwäche verspürst, solltest du unbedingt deinen Arzt oder deine Ärztin aufsuchen, bevor du mit der Selbstmedikation beginnst. Das ist sehr wichtig, da die jeweilige Behandlung von der Art der Inkontinenz abhängt, unter der du leidest.

Natürliche Heilmittel sind eine große Hilfe und ermöglichen es deinem Körper, zusammen mit der Hilfe und den Empfehlungen deines Arztes mit der Heilung zu beginnen.

This might interest you...
Hyperaktive Blase bei Kindern: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Hyperaktive Blase bei Kindern: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Eine hyperaktive Blase bei Kindern äußert sich durch häufigen, akuten Harndrang. Erfahre heute mehr über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.



  • Robles, J. E. (2006). La incontinencia urinaria. Anales Del Sistema Sanitario de Navarra.
  • Verdejo Bravo, C. (2010). Incontinencia urinaria. Revista Espanola de Geriatria y Gerontologia. https://doi.org/10.1016/j.regg.2010.05.004
  • A. Schröder, P. Abrams (co‑presidente), K‑E. Andersson, W. Artibani, C.R. Chapple, M. J., & Drake, C. Hampel, A. Neisius, A. Tubaro, J. W. T. (presidente). (2009). Guía clínica sobre la incontinencia urinaria. European Association of Urology 2010.