Hausmittel mit Zwiebel und Honig gegen Haarausfall

· 5 Oktober, 2016
Die in der Zwiebel enthaltenen Schwefelverbindungen stimulieren die Durchblutung der Kopfhaut und fördern so das Haarwachstum. Darüber hinaus hilft dieses Hausmittel gegen Schuppen und Infektionen.

Übermäßiger Haarausfall und ein gestörtes Haarwachstum zählen zu den häufigsten Schönheitsproblemen. Zwar ist es normal, täglich zwischen 50 und 100 Haaren zu verlieren, doch oft wird diese Anzahl überschritten.

Meist ist Haarausfall auf einen Nährstoffmangel oder Stress zurückzuführen, wodurch die Haare mit der Zeit dünner und schwächer werden.

Dieses Problem ist nicht einfach zu lösen, meist erfordert es große Anstrenungen, den Haaren wieder Vitalität und Volumen zu verleihen. 

Es gibt verschiedenste alternative Behandlungsmöglichkeiten mit Zutaten, die wichtige Nährstoffe liefern. Dazu gehört auch dieses Hausmittel mit Zwiebeln und Bienenhonig, das gegen Haarausfall wirkt und dir zu einer gesunden Haarpracht verhilft.

Probiere es selbst aus!

Warum empfiehlt sich dieses Hausmittel gegen Haarausfall mit Zwiebel und Honig?

zwiebel-und-zitrone-gegen-haarausfall

Natürlicher Zwiebelsaft zählt zu den besten alternativen Produkten gegen Haarausfall und schwache, brüchige Haare.

Dies ist auf die Schwefelverbindungen der Zwiebel zurückzuführen, welche die Durchblutung der Kopfhaut aktivieren und die Haarfollikel stimulieren. So kann ein gesundes Haarwachstum unterstützt werden.

Schwefel zählt zu den Basisstoffen für die Haarstruktur, denn dieser wird benötigt, um Kollagen und Queratin zu erhalten.

Darüber hinaus können damit Schuppen und Infektionen der Kopfhaut behandelt werden, da sich die Zwiebel durch antiseptische und antimykotische Eigenschaften auszeichnet.

Auch wichtige Antioxidantien sind in der beliebten Knolle vorzufinden. Durch die regelmäßige Anwendung kann man deshalb der frühzeitigen Ergrauung und altersbedingten Schwächung der Haare vorbeugen.

Es konnte nachgewiesen werden, dass die Behandlung mit diesem Hausmittel die Regenerierung der Kopfhaut und der Haare fördert und die negativen Auswirkungen von freien Radikalen und Schadstoffen reduzieren.

In Kombination mit organischem Bienenhonig erhalten wir eine ausgezeichnete Haarkur gegen trockenes, sprödes und schwaches Haar, mit der du wieder für neuen Glanz sorgen kannst. 

Lesetipp: Wie Gelatine deinen Gelenken hilft

Wie wird das Hausmittel mit Zwiebel und Honig gegen Haarausfall hergestellt?

hausmittel-gegen-haarausfall

Um ausgezeichnete Resultate zu erhalten, empfiehlt es sich, reinen, organischen Bienenhonig zu verwenden, denn raffinierte Produkte enthalten nicht dieselben Nährstoffe.

Nach Wunsch kann man den Inhalt einer Vitamin-E-Kapsel hinzufügen, insbesondere wenn der Haarausfall von Veränderungen der Kopfhaut begleitet wird.

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 4 Esslöffel reiner Bienenhonig (100 g)
  • 1 Vitamin-E-Kapsel (wahlweise)
  • 1 verschließbares Glasgefäß

Herstellung

  • Die Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden.
  • Danach in den Standmixer geben und verarbeiten.
  • Mit dem Bienenhonig vermischen und in das Glasgefäß geben.
  • Nach Wunsch kannst du noch das Vitamin E dazurühren.
  • Das Gefäß gut verschließen und an einem dunklen Orte 48 Stunden lang ziehen lassen.
  • Danach wird das Gemisch gesiebt, um die restlichen Zwiebel zu entfernen.

Anwendung

  • Die Haare in Strähnen aufteilen und das Hausmittel mit einer sanften Massage auf die Kofphaut auftragen, insbesondere auf die am stärksten von Haarausfall betroffenen Stellen.
  • Danach die Haare mit einer Plastikhaube bedecken und das Mittel 2 Stunden lang wirken lassen.
  • Anschließend die Haare spülen und wie gewohnt mit Shampoo waschen.
  • Der Geruch nach Zwiebel kann zwar intensiv sein, doch wenn die Haare trocknen, verschwindet er allmählich.
  • Wiederhole diese Behandlung mindestens drei Mal in der Woche, noch besser wäre eine tägliche Anwendung.
  • Vergiss nicht, dass die Wirkung nicht sofort zu sehen ist. Man muss das Mittel mehrere Monate lang anwenden, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

Lesetipp: Wie sich mit Zitronensaft Haarausfall vorbeugen lässt

Tipps für noch bessere Resultate

frau-mit-haarausfall

Zusätzlich zu dem vorgestellten Hausmittel ist es wichtig, auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Wasser zu achten.

Proteine, Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe dürfen im täglichen Ernährungsplan nicht fehlen.

Darüber hinaus solltest du gesunde Haarpflegemittel wählen, die keine schädlichen und aggressiven Chemikalien enthalten. Auch wenn uns dies meist nicht bewusst ist, wird Haarausfall nämlich häufig durch falsche Haarpflegemittel verursacht.

Wenn du an Haarausfall leidest, solltest du dieses Hausmittel selbst ausprobieren, um dich von den Vorteilen zu überzeugen.