Häufige Fehler bei der Verwendung von Stoffmasken

21 Mai, 2020
Damit Stoffmasken Sinn machen, müssen bestimmte Fehler vermieden werden. Erfahre heute mehr über dieses Thema.

Einrichtungen wie die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) oder die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weisen immer wieder darauf hin, dass Stoffmasken zum Schutz des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 sehr oft falsch verwendet werden. Zwar sind sie sehr hilfreich, doch die falsche Verwendung macht sie nutzlos.

In vielen Ländern wird die Verwendung von Schutzmasken empfohlen, wenn man sich an Orten wie Lebensmittelgeschäften oder Apotheken aufhält, um eine Ansteckung durch SARS-CoV-2 zu vermeiden. Zwar sind Stoffmasken nicht ausreichend, um eine Infektion zu verhindern, doch trotzdem sollen sie helfen, die Ausbreitung des Virus im Falle von asymptomatischen Menschen, die nicht wissen, dass sie infiziert sind, zu hemmen. 

Doch die erwähnten Organismen weisen auch darauf hin, dass man die Stoffmasken richtig verwenden muss, denn nur dann machen sie Sinn. Wie kann man Fehler vermeiden? Erfahre anschließend mehr über dieses Thema.

Fehler bei der Verwendung von Stoffmasken

Stoffmasken können aus unterschiedlichen Textilien hergestellt werden, zum Beispiel aus Antifluidgewebe oder auch aus Baumwolle. Am besten eignet sich Baumwolle, da diese hautschonend ist und sich die Masken gut an die Gesichtsform anpassen. Doch unabhängig vom Material ist es besonders wichtig, Fehler beim Tragen und im Allgemeinen bei der Handhabung dieser Stoffmasken zu begehen.

1. Stoffmasken sind nicht für jeden geeignet

Ein sehr häufiger Irrtum ist zu glauben, dass Stoffmasken für jeden ohne Ausnahme geeignet sind. Eine neue Veröffentlichung des Centers for Disease Control and Preventeion weist darauf hin, dass diese Masken in bestimmten Fällen nicht zum Einsatz kommen sollten. 

Vergiss also nicht, dass sie für folgende Menschen nicht geeignet sind:

  • Kinder unter 2 Jahren
  • Menschen mit Atemwegsproblemen
  • Bewusstlose Patienten
  • Menschen mit Behinderungen oder Personen, die die Schutzmaske aus bestimmten Gründen nicht selbst entfernen können
Stoffmasken
In manchen Fällen sind Stoffmasken nicht geeignet, zum Beispiel für Kinder unter 2 Jahren oder für Patienten mit Atemwegbeschwerden.

2. Stoffmasken bieten nicht denselben Schutz wie medizinische Masken

Zwar sind die Evidenzen nicht eindeutig und deshalb gehen die Meinungen auseinander, doch trotzdem gehen viele davon aus, dass die Verbreitung des neuen Coronavirus mit Stoffmasken gehemmt werden kann. Besonders dann, wenn es sich um asymptomatische Menschen handelt, die ihr Leben wie gewohnt führen.

Doch trotzdem betonen die CDC und andere Gesundheitseinrichtungen, dass diese Schutzmasken unzureichend sind, um eine Infektion zu verhindern. Außerdem darf man keinesfalls glauben, dass sie einer chirurgischen Maske oder einer N95-Maske gleichgesetzt werden können.

Entdecke auch diesen Beitrag: Coronavirus: Tipps, um sich nicht ständig ins Gesicht zu fassen

3. Du musst dir trotzdem die Hände waschen und soziale Distanz halten!

Natürlich darfst du nicht auf andere Maßnahmen verzichten, nur weil du eine Maske trägst. Das gründliche Waschen der Hände und Social Distancing sind genauso wichtig, um einer Ansteckung vorzubeugen. Es ist ein Fehler zu denken, dass die Mund-Nase-Maske alleine ausreichend Schutz bietet.

Das Händewaschen zählt zu den wichtigsten Hygienemaßnahmen und außerdem solltest du zu anderen Personen auf jeden Fall eine Distanz von 2 Metern halten, wenn du zum Beispiel in die Apotheke oder andere Geschäfte gehst. 

4. Nur den Mund zu bedecken, ist nicht ausreichend

Auch dies ist ein häufiger Fehler, der vor allem beim Tragen von Stoffmasken immer wieder beobachtet werden kann. Aus Bequemlichkeit oder anderen Gründen bedecken manche Menschen mit der Maske nur den Mund und nicht die Nase. Dies ist völlig nutzlos!

Besonders wichtig ist es, die Atemwege zu schützen. Deshalb muss auf jeden Fall auch die Nase bedeckt sein. Vergiss nicht, dass es durch das Einatmen des Krankheitserregers SARS-CoV-2 zu zahlreichen Infektionen kommt.

Stoffmasken zum Schutz
Alle Schutzmasken sollten Mund und Nase bedecken, ansonsten bieten sie vor SARS-CoV-2 keinen ausreichenden Schutz.

5. Nach dem Tragen müssen die Stoffmasken gewaschen werden!

Zwar können diese Masken wiederverwendet werden, doch es ist sehr wichtig, sie nach jedem Tragen zu waschen. Auch wenn sie sauber zu sein scheinen, vergiss nicht, dass man Viren ohne Mikroskop nicht sehen kann! 

Die CDC weisen darauf hin, dass es ausreichend ist, die Masken in der Waschmaschine zu waschen. Natürlich können sie auch mit Wasser und Seife von Hand gewaschen oder ausgekocht werden. Stoffmasken verlieren dabei ihre Form nicht und können so sehr oft verwendet werden.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Neueste Studien: Wirkung von Vitamin C, D und Melatonin auf Coronavirus

6. Vergiss nicht, dir vor dem Anziehen und nach dem Abziehen der Maske die Hände zu waschen!

Wir erinnern immer wieder daran, wie wichtig das Händewaschen ist. Auch vor und nach dem Tragen der Stoffmaske musst du dir gründlich die Hände waschen. Vergiss nicht, dass die Maske nach dem Tragen mit Krankheitserregern infiziert sein könnte, deshalb ist die richtige Hygiene grundlegend.

Wenn die Masken nicht verwendet werden, müssen sie in einer sauberen Tüte aufbewahrt werden. Verwende am besten eine verschließbare Tüte oder ein luftdurchlässiges Gefäß.

Fehler beim Verwenden von Stoffmasken: Resümee

Vermeide die genannten Fehler beim Tragen von Stoffmasken, damit sie ihre Wirksamkeit nicht verlieren. Darüber hinaus solltest du nicht vergessen, auch alle anderen Schutzmaßnahmen strikt einzuhalten: Händewaschen, soziale Distanz und nur aus dem Haus gehen, wenn es wirklich notwendig ist! 

  • Centers for Disease Control and Prevention. (2020). Use of Cloth Face Coverings to Help Slow the Spread of COVID-19 | CDC. Available in https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/prevent-getting-sick/diy-cloth-face-coverings.html
  • BBC News Mundo. (6 de abril de 2020). Mascarillas de tela: cómo se hacen y cuáles son los errores al usarlas. BBC. Recuperado de https://www.bbc.com/mundo/noticias-52192632