Fußwarzen bei Kindern: Wie man sie entfernt

Fußwarzen sind bei Kindern häufig. Glücklicherweise verschwinden die meisten auch ohne Behandlung von selbst wieder. Für Fälle, die einen medizinischen Eingriff erfordern, gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir erzählen dir alles darüber in diesem Artikel!
Fußwarzen bei Kindern: Wie man sie entfernt

Letzte Aktualisierung: 19. Juli 2021

Fußwarzen bei Kindern bereiten Eltern oft Sorgen. Wenn sie entdeckt werden, stellen sich sofort verschiedene Fragen: Warum treten sie auf, wie werden sie übertragen und ist es möglich, sie zu entfernen?

Der Begriff Plantarwarze bezieht sich auf das Auftreten der Warze an der Fußsohle. Allerdings können diese Warzen überall am Körper auftreten. Die Plantarwarze ist nur eine Erscheinungsform innerhalb des gesamten Spektrums dieser Läsionen.

Wir sprechen von einer Warze, wenn ein Bereich der Haut stärker verhärtet ist als der Rest, mit einer unregelmäßigen Oberfläche und in Form eines Klumpens. Die plantare Variante befindet sich meist an der Ferse oder an den Stellen der Fußsohle, die das meiste Körpergewicht tragen.

Obwohl es sich nicht um eine ernsthafte Erkrankung handelt, kann sie die Lebensqualität der Familie beeinträchtigen. Die Sorge um den ästhetischen Aspekt und die Reaktionen des Kindes auf die Entdeckung der Läsion sind meist die größte Sorge.

Wir sagen, dass es sich nicht um eine ernsthafte Erkrankung handelt, weil Fußwarzen bei Kindern oft so spontan verschwinden, wie sie erschienen sind. Fachleute schätzen, dass bis zu 70 % der entdeckten Warzen innerhalb von zwei Jahren ohne medizinische Intervention wieder verschwinden.

Ursache von Fußwarzen bei Kindern

Fußwarzen bei Kindern werden durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht. Es gibt mehr als 100 Arten von HPV, aber nicht alle werden mit Fußwarzen in Verbindung gebracht.

Wenn du mit dem Virus in Kontakt kommst, bedeutet das nicht, dass du zwangsläufig Läsionen entwickeln wirst. Jeder Körper reagiert anders auf HPV und es kann auch zu einem Kontakt kommen, ohne dass es anschließend zu Läsionen kommt. Sogar unter engen Familienmitgliedern kann die Reaktion völlig anders ausfallen.

Bei Kindern ist es üblich, dass sie sich anstecken, wenn sie barfuß auf einem Boden gelaufen sind, auf dem sich das Virus befand. Die Böden von Schwimmbädern und Schwimmhallen oder Badezimmern und Umkleideräumen sind ideale Brutstätten.

Trotzdem ist es kein leicht übertragbares Virus. Es benötigt bestimmte Wärme- und Feuchtigkeitsbedingungen, um sich zu vermehren, und seine Anhaftung an den Körper wird begünstigt, wenn kleine Wunden als “Eingangstüren” vorhanden sind.

Sobald die Infektion erfolgt ist, entwickelt sich die Warze sehr langsam. Fußwarzen bei Kindern können aufgrund ihrer Größe mehr als ein Jahr brauchen, bis sie sichtbar werden.

Fußwarzen bei Kindern - HPV
HPV oder humane Papillomaviren sind die Ursache für Fußwarzen bei Kindern.

Arten von Fußwarzen bei Kindern

Die Form der Warze ist in den meisten Fällen die gleiche. Es handelt sich um graue oder braune Hauterhebungen mit einer unregelmäßigen, abgerundeten Oberfläche. Aber es gibt verschiedene Varianten. Warzen können auch die folgenden Merkmale aufweisen:

  • Flach – sehr klein, glatt und von heller Farbe
  • Fadenförmig – sie sind dünn und länglich, als ob sie ein kleiner Finger wären; sie haben normalerweise die gleiche Farbe wie die Haut.

Zusätzlich zu ihrer Form variieren auch die Symptome von Fußwarzen bei Kindern. Aufgrund ihrer Lage können sie beim Gehen schmerzen. In seltenen Fällen infizieren sie sich. Sie sind in der Regel sehr genau abgegrenzt, doch in ihrer Nähe können sich auch weitere Warzen bilden.

Die Symptome von Plantarwarzen bei Kindern können neben den Schmerzen folgende sein:

  • Das Auftreten einer Beule: Die Warze ragt aus der Hautoberfläche heraus.
  • Verhornung: Die Haut im Bereich der Warze verhärtet und verdickt sich. Dies geschieht, weil die Warze auch nach innen wächst, was man aber nicht sieht.
  • Mitesser: Winzige Blutgefäße im betroffenen Hautbereich gerinnen aufgrund der Warze und des HPV. Diese winzigen Gerinnsel erscheinen als schwarze Pünktchen auf der Haut.
Fußwarzen bei Kindern - Mittesser
Das Vorhandensein von Mitessern kann die Diagnose von Fußwarzen untermauern.

Behandlungsmöglichkeiten

Fußwarzen bei Kindern verschwinden meist spontan. Wenn jedoch eine größere Anzahl von Warzen vorhanden ist, oder wenn sie Schmerzen und Unbehagen verursachen, dann gibt es einige Behandlungsmöglichkeiten, die zur Auswahl stehen.

Zu den möglichen Therapieoptionen gehören:

  • Topische Medikamente: Hauptsächlich wird Acetylsalicylsäure zur direkten Anwendung eingesetzt. Diese Säure zerstört nach und nach die Schichten der Warze, so dass sie allmählich abfällt.
  • Kryochirurgie: Dermatologen wenden spezielle kälteschirurgische Techniken an. Meist wird flüssiger Stickstoff eingesetzt, der die Warze einfriert. Es handelt sich dabei nicht um eine einmalige Anwendung, sondern es sind mehrere aufeinanderfolgende Sitzungen erforderlich.
  • Laser: Laser werden bei Kindern mit Plantarwarzen eingesetzt, die auf andere Behandlungen nicht angesprochen haben. Es gibt keine eindeutigen Beweise für die Wirksamkeit der Behandlung und sie kann schmerzhaft sein. Die Lasertherapie sollte auch in aufeinanderfolgenden Sitzungen und nicht nur einmal durchgeführt werden.
  • Konventionelle Chirurgie: Klassische chirurgische Techniken gibt es auch, allerdings werden sie nur noch in sehr speziellen Fällen angewendet. So gibt es Techniken wie das Ausschaben der Warze, die Exzision oder die Elektrokoagulation. Eine Methode, die unweigerlich eine Narbe hinterlässt.

Fazit

Fußwarzen werden durch eine Infektion mit einem der Subtypen des humanen Papillomavirus verursacht. Obwohl sie in der Regel nicht schlimm sind und von selbst wieder verschwinden, ist man oft besorgt über ihr Aussehen. Aber glücklicherweise gibt es verschiedene Behandlungen, mit denen sie schnell beseitigt werden können!

Es könnte dich interessieren ...
Das hilft gegen Warzen!
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Das hilft gegen Warzen!

Warzen sind unschöne und lästige Wucherungen der Haut, die sich vermeiden und entfernen lassen. Hier findest du verschiedene Hausmittel, die hilfre...



  • Yeras, Yanet Isabel Cárdenas. “VERRUGA PLANTAR. PRESENTACIÓN DE UN PACIENTE.” Medicentro Electrónica 11.1 (2007).
  • Muñoz-Santos, C., R. Pigem, and M. Alsina. “Nuevos tratamientos en la infección por virus del papiloma humano.” Actas Dermo-Sifiliográficas 104.10 (2013): 883-889.
  • Gerlero, P., and Á. Hernández-Martín. “Actualización sobre el tratamiento de las verrugas vulgares en los niños.” Actas Dermo-Sifiliográficas 107.7 (2016): 551-558.