Fulvinsäure: Was ist das und welchen gesundheitlichen Nutzen bietet dir diese Substanz?

In den letzten Jahren wurde Fulvinsäure in Bezug auf ihren Gesundheitsnutzen wissenschaftlich untersucht. Hier erfährst du, zu welchen Ergebnissen diese Studien gekommen sind!
Fulvinsäure: Was ist das und welchen gesundheitlichen Nutzen bietet dir diese Substanz?

Letzte Aktualisierung: 10. Juli 2021

Fulvinsäure gehört zu einer Familie von organischen Säuren, die von Natur aus ein Teil des Humus sind, einem Teil des Bodens. Sie findet sich im Boden, in Meeressedimenten, in Abwässern und im Kompost.

Humus ist eine der nährstoffreichsten Schichten der Erde und er dient als Nahrung für Pflanzen, da er alle Pflanzenzellen mit Nährstoffen versorgt. Aus diesen natürlichen Substanzen, entweder aus Humus oder aus Meeressedimenten, erhält man eine Nahrungsergänzung, die als solche bekannte Fulvinsäure.

Aber ist sie tatsächlich für die Gesundheit von Nutzen? Kann jeder diese Nahrungsergänzung einnehmen? Ist die Einnahme sicher? Diese und viele andere Fragen beschäftigen zahlreiche Menschen. Daher erklären wir dir in unserem heutigen Artikel, was bisher über Fulvinsäure bekannt ist und welche Auswirkungen diese Substanz auf die Gesundheit hat.

Fulvinsäure und ihre Anwendungsmöglichkeiten

Fulvinsäuren sind ein Gemisch organischer Säuren, welche unterschiedliche Zusammensetzungen haben können. Sie entstehen durch die Zersetzung von organischem Material (Äste, Blätter, Stämme usw.), das auf den Boden fällt. Dann werden sie von Pilzen und Mikroorganismen abgebaut.

Im Himalaya entstand aus diesem Prozess Shilajit, eine in der ayurvedischen Medizin (traditionelle indische Heilkunst) verbreitete Verbindung. In den letzten Jahren verbreitet sie sich auch zunehmend im Westen.

Die einzelnen Bestandteile haben verschiedene positive Auswirkungen auf den Körper. Daher kannst du diese Nahrungsergänzung für folgende Erkrankungen und Zwecke einnehmen:

  • Alzheimer-Erkrankung
  • Allergien
  • Einige Krebsarten
  • Infektionen der Atemwege
  • Zur Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit
Fulvinsäure - Neuronen im Nervensystem.

Haupteigenschaften von Fulvinsäure

Obwohl es Studien gibt, die diese Annahmen unterstützen, sind weitere Forschungen erforderlich, um die positiven Auswirkungen von Fulvinsäure auf die menschliche Gesundheit zweifelsfrei zu belegen. Darüber hinaus sind noch weitere Erkenntnisse in Bezug auf die Nebenwirkungen und die richtige Dosierung erforderlich. Die bisherigen Studien zeigen unterschiedliche Vorteile auf.

Fulvinsäure hat entzündungshemmende Eigenschaften

Dies könnte eine der vorteilhaftesten Auswirkungen auf die Gesundheit sein.

Entzündliche Zustände stehen nachweislich mit der Entstehung zahlreicher chronischer Erkrankungen in Zusammenhang. In der Tat nimmt die Inzidenz einiger derartiger Pathologien in der westlichen Gesellschaft kontinuierlich zu.

Dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften kann Fulvinsäure bei Beschwerden wie Allergien, Asthma oder Ekzemen hilfreich sein, da diese Substanz die Symptome deutlich reduziert. Obwohl die Ergebnisse vielversprechend sind, sind noch weitere Studien erforderlich, um diese positiven Effekte eindeutig zu belegen.

Immunmodulatorischer Effekt

Studien haben gezeigt, dass Fulvinsäure die Zellen des Immunsystems aktivieren kann. Infolgedessen kannst du dich durch Einnahme dieser Substanz vor der schädlichen Wirkung von Bakterien und anderen Krankheitserregern schützen.

Fulvinsäure hat antioxidative Eigenschaften

Die antioxidative Wirkung von Fulvinsäure kann zur Neutralisierung freier Radikale beitragen. Freie Radikale sind verschiedene schädliche Verbindungen, welche entweder vom Körper gebildet werden oder durch äußere Einflussfaktoren entstehen können.

Die schädlichen Auswirkungen sind vielfältig: Freie Radikale können verschiedene Körpergewebe schädigen, zu Fehlfunktionen der Zellen führen und die Entstehung degenerativer Krankheiten begünstigen.

Wenn die Anzahl dieser oxidativen Verbindungen so groß wird, dass die körpereigenen antioxidativen Mechanismen diese nicht mehr neutralisieren können, kann eine externe Ergänzung wie Fulvinsäure helfen, diese schädlichen Reaktionen zu stoppen.

Möglicherweise bietet Fulvinsäure auch einen Schutz für die Gehirnfunktion

Alzheimer ist eine Erkrankung, die zu fortschreitenden Degenerationen verschiedener kognitiver Funktionen führt. Eine Strategie zur Vorbeugung von Gehirnproblemen besteht in einer grundsätzlichen Verbesserung deiner Ernährung und der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und B-Vitaminen.

In diesem Kontext zeigten einige Studien, wie eine im Archives of Medical Research veröffentlichte, positive Ergebnisse bei Patienten mit beginnender Alzheimer-Krankheit.

Verbesserung der Blutfettwerte

Fulvinsäure trägt zur Senkung des LDL-Cholesterinspiegels (dem sogenannten “schlechten” Cholesterin) und der Triglyceride im Blut bei. Darüber hinaus hilft es auch, den HDL-Spiegel, also das “gute” Cholesterin zu erhöhen. Aufgrund dieser Eigenschaften kann die Einnahme zu einer Verbesserung der Herz-Kreislauf-Gesundheit führen.

Cholesterinaufbau im Blut.

Fulvinsäure verbessert die sportliche Leistungsfähigkeit

Dies geht aus einer kürzlich im Journal of International Society of Sports Nutrition veröffentlichten Studie hervor. Die Ergebnisse nach 8-wöchiger Supplementierung zeigten bei gesunden Männern eine erhöhte Testosteron- und Kollagenproduktion. Darüber hinaus wurde eine Zunahme der Muskelmasse und -kraft und eine verringerte Müdigkeit beobachtet.

Vorsichtsmaßnahmen und mögliche Nebenwirkungen

Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel solltest du auch bei der Einnahme von Fulvinsäure eine gewisse Vorsicht walten lassen. Daher solltest du dies stets nur nach Rücksprache und auf Empfehlung deines Arztes tun, insbesondere wenn du an einer Krankheit leidest oder andere Medikamente einnimmst. Darüber hinaus wird von der Einnahme abgeraten, wenn du:

  • Eine Autoimmunerkrankung hast
  • Schwanger bist oder stillst, da es bisher keine wissenschaftlichen Beweise für die Sicherheit gibt.

Außerdem solltest du immer die Anweisungen deines Arztes in Bezug auf die Dosierung und die Einnahmehäufigkeit oder die Anweisungen auf der Produktbeilage befolgen. Eine höhere Dosis oder häufigere Einnahme bedeutet nicht, dass du dadurch auch einen größeren Nutzen erzielst. Im Gegenteil, denn stattdessen kann dies zu Nebenwirkungen wie Durchfall, Magenschmerzen oder Kopfschmerzen führen.

Des Weiteren solltest du sicherstellen, dass die Produkte, die du einnimmst, offiziell überprüft sind und den geltenden Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften entsprechen. Du solltest wissen, dass einige Nahrungsergänzungsmittel von geringer Qualität Spuren von Schwermetallen, Arsen oder anderen gesundheitsschädlichen Verbindungen enthalten können, die zu unerwünschten Problemen führen könnten.

Fulvinsäure: eine neue natürliche Nahrungsergänzung

Diese organische Verbindung liefert Mineralien für den Boden und kann auch eine Nahrungsergänzung für den Menschen sein. Daher werden in momentan laufenden Studien alle Eigenschaften von Fulvinsäure eingehend untersucht, um herauszufinden, wie sich diese im Gesundheitswesen einsetzen lassen.

Es könnte dich interessieren ...
Probiotische Nahrungsergänzungsmittel
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Probiotische Nahrungsergänzungsmittel

Probiotische Nahrungsergänzungsmittel können Krankheiten bei gesunden Menschen vorbeugen. Und bei bestimmten Erkrankungen können sie den Zustand ve...



  • Carrasco-Gallardo C, et al. Can Nutraceuticals Prevent Alzheimer’s Disease? Potential Therapeutic Role of a Formulation Containing Shilajit and Complex B Vitamins. Archives of Medical Research . Noviembre 2012. 43(8):699-704.
  • Carrasco-Gallardo C, et al. Shilajit: A Natural Phytocomplex with Potential Procognitive Activity. International Journal Alzheimer Disease. Febrero 2012. 23.
  • Keller J.L, et al. The effects of Shilajit supplementation on fatigue-induced decreases in muscular strength and serum hydroxyproline levels. Journal of the International Society of Sports Nutrition. Febrero 2019. 6;16(1):3.
  • Sharma P, et al. Shilajit: evalution of its effects on blood chemistry of normal human subjects. Ancient Science of Life. Octubre 2003. 23(2):114-119.
  • Winckler J, Ghosh S. Therapeutic Potential of Fulvic Acid in Chronic Inflammatory Diseases and Diabetes. Journal of Diabetes Research. Setiembre 2018. 10.