Frische Kräuter mit Olivenöl einfrieren

· 3 Dezember, 2016
Nicht alle aromatischen Kräuter sind gleich gut geeignet, um mit Olivenöl einzufrieren, Kamille ist dafür beispielsweise nicht zu empfehlen.

Frische Kräuter können in der Küche vielfältig verwendet werden. Zu den medizinalen Eigenschaften kommt ihr unvergleichlicher Geschmack, der viele Gerichte verfeinert und würzt.

Das Problem ist jedoch oft, wie man frische Kräuter am besten aufbewahren kann.

Wer die Kräuter wie Thymian, Minze, Rosmarin sowie Basilikum nicht selbst anbaut und kaufen muss, kann diese nicht sehr lange aufbewahren.

Heute empfehlen wir dir eine tolle Idee, um die Kräuter lange verwenden zu können, ohne dass sie ihre wertvollen Eigenschaften verlieren.

Du kannst sie einfach in Olivenöl einfrieren und dann bei Bedarf für die Zubereitung deiner Speisen verwenden. 

Anschließend erfährst du mehr über die Vorteile dieser Aufbewahrungsart. Sie kann jeden Tag sehr nützlich sein.

Verlieren die frische Kräuter durch das Einfrieren ihre wertvollen Eigenschaften?

Am allerbesten sind natürlich immer ganz frische Kräuter, doch es gibt auch Möglichkeiten, diese zu konservieren, ohne dass sie ihre positiven Eigenschaften verlieren.

Lesetipp: Perfekte Kombination: Brot mit Olivenöl

  • Man kann getrocknete Kräuter verwenden (Oregano sowie Basilikum…)
  • Auch ätherische Öle dieser Kräuter sind überdies eine ausgezeichnete Möglichkeit.
  • Darüber hinaus empfiehlt sich die Kombination der Kräuter mit Olivenöl, um deren Eigenschaften dann zu potenzieren.

Einfrieren verändert die Vorzüge der Kräuter nicht.

kraeuter-mit-olivenoel-einfrieren

Kann man Olivenöl einfrieren?

Auch diese Frage haben sich sicher schon viele gestellt. Ja, Olivenöl kann man einfrieren, ohne damit die positiven Eigenschaften zu verändern.

  • Wichtig zu wissen ist jedoch, dass das Olivenöl nach dem Auftauen noch am selben Tag konsumiert werden muss.
  • Du kannst es danach nicht mehr mehrere Tage lang aufbewahren und auch nicht noch einmal einfrieren.

Olivenöl besteht hauptsächlich aus Ölsäure, die sich ab einer Temperatur von 4ºC verdickt.

  • Ab 0ºC wird das Öl fest.
  • Dieser natürliche Prozess ist mit keinerlei Risiken verbunden.
  • Das Einfrieren verändert die Zusammensetzung des Öls nicht, die Omega-3-Fettsäuren und die Antioxidantien werden nicht beeinträchtigt.

Vorteile des Einfrierens von Kräutern mit Olivenöl

Dieser Prozess ist einfach, gesund und praktisch, um alle Eigenschaften des Öls und der aromatischen Kräuter zu bewahren.

Wenn du noch immer nicht davon überzeugt bist, lies anschließend, was dieser Trick alles für deine Gesundheit machen kann:

  • Es handelt sich um ein Naturmittel zum Abnehmen. Die gesunden ätherischen Öle wirken sättigend und fördern die Verdauung.
  • Olivenöl mit Rosmarin wirkt entzündungshemmend. Es ist deshalb beispielsweise bei arthritisbedingten Schmerzen sehr hilfreich.
  • Olivenöl in Kombination mit Salbei ist bei Menstruationsschmerzen sehr zu empfehlen.
  • Wenn du das Öl mit Kräutern wie Basilikum, Thymian oder Rosmarin kombinierst, kannst du damit dein Immunsystem stärken. 
  • Wenn du an Verdauungsbeschwerden, Blähungen oder Übersäuerung leidest, kann Olivenöl mit etwas Minze helfen. Das Resultat ist ausgezeichnet und für den Gaumen sehr angenehm.

Lesetipp: Pfefferminztee gegen Kopf- und Magenschmerzen

frische-kraeuter

Wie kann man Olivenöl mit Kräutern einfrieren?

Wähle zuerst frische Kräuter. Nicht alle sind dafür geeignet, Kamille oder Löwenzahn sollte man beispielsweise nicht verwenden.

Am besten funktionieren „resistente“ Kräuter mit vielen Antioxidantien. Wir empfehlen dir beispielsweise folgende:

Du benötigst auch:

  • Eiswürfelform
  • extra natives Olivenöl (ausreichend um die Eiswürfelform zu füllen)
  • transparente Küchenfolie
frische-kraeuter-mit-olivenoel

Zubereitung

  • Sobald du die frischen Kräuter gewählt hast, werden diese gewaschen und klein geschnitten. Sie sollen in einen Eiswürfelbehälter passen.
  • Danach in den Eiswürfelbehälter füllen und mit extra nativem Olivenöl bedecken.
  • Dann kannst du den Behälter mit Plastikfolie abdecken und in der Tiefkühltruhe aufbewahren.

Am nächsten Tag sind die Gewürz-Öl-Würfel dann fertig. Du kannst sie für dann viele Gerichte verwenden: in Suppen, Eintöpfen, Pürees sowie auch als Brotaufstrich zum Frühstück.

Probiere es selbst aus!

  • Roby, M. H. H., Sarhan, M. A., Selim, K. A. H., & Khalel, K. I. (2013). Antioxidant and antimicrobial activities of essential oil and extracts of fennel (Foeniculum vulgare L.) and chamomile (Matricaria chamomilla L.). Industrial Crops and Products. https://doi.org/10.1016/j.indcrop.2012.10.012
  • Kulisic, T., Radonic, A., Katalinic, V., & Milos, M. (2004). Use of different methods for testing antioxidative activity of oregano essential oil. Food Chemistry. https://doi.org/10.1016/j.foodchem.2003.07.024