Entzündungshemmende Cayennepfeffer-Salben gegen Gelenkschmerzen

· 17 März, 2019
Wir stellen dir heute zwei Rezepte für Cayennepfeffer-Salben vor, mit denen du Gelenkschmerzen lindern kannst. Dabei kommt es zu verschiedenen Beschwerden, wie Schweregefühl und Entzündungen, die unter anderem die Bewegungsfreiheit einschränken. 

Wir stellen dir heute zwei Rezepte für Cayennepfeffer-Salben vor, mit denen du Gelenkschmerzen lindern kannst. Dabei kommt es zu verschiedenen Beschwerden, wie Schweregefühl und Entzündungen, die unter anderem die Bewegungsfreiheit einschränken.

Gelenkschmerzen sind ein häufiges Leid, an dem insbesondere ältere Menschen leiden. Dazu kommt es meist durch natürlichen altersbedingten Verschleiß, oder durch Entzündungskrankheiten.

Auch körperliche Anstrenungen und sich immer wiederholende Bewegungsmuster können dazu führen. Oft beeinträchtigen Gelenkschmerzen den Alltag.

Zum Glück gibt es viele Heilmittel und Therapien, die helfen, diese Beschwerden zu minimieren und sicherzustellen, dass sie deine Lebensqualität nicht beeinträchtigen. So können beispielsweise entzündungshemmende Salben sehr vorteilhaft sein.

Wir zeigen dir heute, wie du ganz einfach eine Cayennpfeffer-Salbe herstellen kannst. 

Entzündungshemmende Salben gegen Gelenkschmerzen

Eine Schote Cayennepfeffer sowie die Flocken in einem Glas.

Cayennepfeffer ist als Gewürz in verschiedensten Gerichten sehr beliebt, doch er wird auch in der Alternativmedizin eingesetzt. Er zeichnet sich durch den Wirkstoff Capsaicin aus, der ihm auch die Schärfe verleiht.

Diese Substanz wirkt schmerzstillend, entzündungshemmend sowie antioxidativ. Auch die Pharmaindustrie macht sich diese Vorteile zunutze, zum Beispiel nach einer Mastektomie oder Amputation.

Der einzige Nachteil ist, dass die Verwendung von Cayennepfeffer-Salben oft zu Irritationen und Rötungen der Haut führen kann.

Aus diesem Grund ist es wichtig, zuerst einen kleinen Test durchzuführen, bevor du eine dieser Salben gegen Gelenkschmerzen anwendest. So kannst du sicherstellen, dass es zu keiner allergischen Reaktion kommt.

Du kannst diese Cayennepfeffer-Salben verwenden, um:

  • Arthritis oder Rheumaschmerzen zu lindern,
  • Steifheit oder Bewegungsschwierigkeiten zu verringern,
  • Schmerzen zu lindern, die durch einen Schlag oder ein Trauma verursacht wurden,
  • deine Genesung zu beschleunigen, wenn du eine Verstauchung hast.

Ein Lesetipp: Getränk mit Ingwer, Kurkuma und Cayenne-Pfeffer

Cayennepfeffer-Salbe mit Mandelöl

Salben werden in Behälter gegossen.

Diese entzündungshemmende Salbe besteht aus Inhaltsstoffen, die die Gelenkflüssigkeit stimulieren, welche die Gelenke schmiert und verhindert, dass der Knorpel abgenutzt wird. 

Die Salbe ist ideal, um Entzündungen zu verringern und die Flexibilität im schmerzenden Gelenk zu verbessern.

Zutaten:

  • 1/2 Tasse Bienenwachs (100 g)
  • 2 Esslöffel gemahlener Cayennepfeffer (30 g)
  • 1 Tasse Mandelöl (200 g)

Utensilien:

  • Hitzebeständige Schüssel oder Form
  • Holzlöffel
  • Verschließbares Glasgefäß

Zubereitung:

  • Das Bienenwachs in eine hitzebeständige Schüssel geben und im Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  • Sobald es flüssig ist, den Cayennepfeffer und das Mandelöl hinzufügen.
  • Den Herd auf die niedrigste Stufe herunterschalten und die Mischung mit dem Holzlöffel umrühren.
  • Das Ganze für 10 Minuten ruhen lassen und dann vom Herd nehmen.
  • In das Glasgefäß füllen, bevor die Salbe fest wird.

Anwendung:

  • Nimm etwas Salbe in deine Hände und verteile sie auf dem schmerzenden Gelenk.
  • Die Salbe 5 bis 10 Minuten lang auf den betroffen Bereich einmassieren, bis du ein warmes Gefühl verspürst.
  • Verwende diese Salbe jeden Tag, oder wenn du Schmerzen hast.

Cayennepfeffer-Salbe mit Kurkuma und Ingwer

Jemand taucht den Finger in die Cayennepfeffer-Ingwer-Kurkuma Mischung.

Bei dieser Salbe kombinierst du den Cayennepfeffer mit zwei weiteren starken schmerzstillenden Mitteln: Kurkuma und Ingwer. Diese Mischung regt die Durchblutung an und reduziert Entzündungen in den Gelenken.

Zutaten:

  • 2 Esslöffel gemahlener Cayennepfeffer (30 g)
  • 2 Esslöffel gemahlene Kurkuma (30 g)
  • 1 Tasse Traubenkernöl (200 ml)
  • 2 Esslöffel gemahlener Ingwer (30 g)
  • 1/2 Tasse Bienenwachs (100 g)

Utensilien:

  • Eine hitzebeständige Schüssel oder Form
  • Holzlöffel
  • Glasbehälter

Zubereitung:

  • Den Cayennepfeffer, die Kurkuma und den Ingwer in die hitzebeständige Schüssel geben.
  • Anschließend die Tasse Traubenkernöl hinzufügen und die Mischung im Wasserbad auf der niedrigsten Stufe erhitzen.
  • Mit einem Holzlöffel umrühren, bis alles gut vermischt ist. Dann das Bienenwachs hinzufügen und das Ganze schmelzen lassen.
  • Sobald alles gut vermischt ist, die Mischung vom Herd nehmen und in den Glasbehälter füllen, bevor sie fest wird.
  • Bewahre diese Salbe an einem kühlen, dunklen Ort auf.

Anwendung:

  • Die Salbe auf die betroffene Stelle auftragen und 5 Minuten lang einreiben.
  • Lasse sie gut einziehen!
  • Diese Salbe bis zu zwei Mal pro Tag anwenden.

Leidest du unter Gelenkschmerzen? Die vorgestellten Salben können dir Linderung verschaffen.