4 Alternativen zur Entstopfung der Küchenrohre

9 Januar, 2019
Zur Entstopfung der Küchenrohre kann man natürliche Mittel benutzen, die nicht nur sehr effektiv sind, sondern auch weder das Wasser noch die Umwelt verunreinigen.

Die Entstopfung der Küchenrohre fällt umso schwerer, wenn wir nicht die entsprechenden Werkzeuge und speziellen Reiniger zur Verfügung haben. Die Rohre können aufgrund von Essens- und Seifenresten verstopfen, die mit dem Abspülen mit in den Abfluss gelangen.

Besonders unangenehm ist es, weil das Wasser nicht mehr abfließt und auch noch ein schrecklicher Geruch entsteht. Den kann man sowohl in der Küche als auch im Rest des Hauses vernehmen. Weißt du noch nicht, was man bei diesem Problem tun kann?

Heutzutage gibt es zwar spezielle Reiniger zur Entstopfung der Küchenrohre, doch am besten ist es, man greift zu Alternativen, die denselben Zweck erfüllen.

Es handelt sich hierbei um natürliche Lösungen, die unsere Küchenrohre entstopfen, weil sie die Reste lösen, die den Abfluss des Wassers verhindern.

Natürliche Lösungen zur Entstopfung der Küchenrohre

Die Kombination von einigen ökologischen Zutaten erlaubt uns die Entstopfung der Küchenrohre, ohne dabei der Umwelt zu schädigen. Industrielle Mittel sind möglicherweise zwar sehr wirksam, doch ihre Zusammensetzung aus toxischen Inhaltsstoffen macht sie nicht ratsam.

Im Folgenden möchten wir deshalb verschiedene natürliche Alternativen zur Entstopfung der Küchenrohre mit dir teilen.

Lies auch: Hausreinigung ohne chemische Mittel

1. Weißer Essig, Salz und Borax

Weißer Essig wird in eine Kanne gegossen

Die Wirkstoffe des Essigs helfen, Fettreste zu lösen, die sich an die Rohre hängen. Der Effekt wird weiterhin durch Salz und Borax verstärkt, dessen adstringierende Wirkung die Ergebnisse verbessert.

Zutaten

  • 1/2 Tasse weißer Essig (125 ml)
  • 1/4 Tasse Borax (50 g)
  • 1/4 Tasse Salz (50 g)
  • 6 Tassen kochendes Wasser (1,5 l)

Was ist zu tun?

  • Kippe zuerst den Essig in den Abfluss und lasse ihn dort 5 Minuten wirken.
  • Füge anschließend Salz und Borax hinzu und lasse die Mischung weitere 10 Minuten wirken.
  • Gib abschließend das kochende Wasser in den Abfluss und warte mindestens 30 Minuten, bevor du weiteres Wasser durchlaufen lässt.

Verpasse auch diesen Artikel nicht: 10 zeitsparende Tipps fürs Putzen der Küche

2. Natron, Salz und Zitrone

Die Zutaten, die wir zur Entstopfung der Küchenrohre benutzen, verwenden wir ebenfalls bei anderen Haushaltsarbeiten.

In diesem Fall sind sie so hervorragend, weil sie die Fett- und Essensreste aufweichen, die oft Verstopfung und schlechte Gerüche hervorrufen.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Natron (100 g)
  • 1/2 Tasse Salz (100 g)
  • Saft von 5 Zitronen
  • 6 Tassen kochendes Wasser (1,5 l)

Was ist zu tun?

  • Mische zuerst Natron und Salz in einer Schüssel.
  • Gib die Mischung anschließend in den Abfluss und lasse sie dort 5 Minuten wirken.
  • Presse in der Zwischenzeit die Zitronen aus, um ihren Saft zu erhalten.
  • Gieße den Zitronensaft anschließend in den Ausguss. Das löst einen Sprudeleffekt aus, der die Entstopfung der Küchenrohre unterstützt.
  • Kippe danach das kochende Wasser in den Ausguss und lasse alles mindestens für weitere 30 Minuten wirken.

Anmerkung: Um die besten Resultate zu erzielen, solltest du die Mischung die ganze Nacht über wirken lassen, bevor du weiteres Wasser in den Abguss laufen lässt.

3. Hefe

Bierhefe wird in ein Glas geschüttet

Eine einfache Zubereitung von frischer Hefe und kochendem Wasser kann ebenfalls helfen, die Reste zu lösen, die unsere Küchenrohre verstopfen. Außerdem hilft sie auch, die Rohre zu desodorieren und schlechte Gerüche zu entfernen.

Zutaten

  • 1 Würfel frischer Hefe
  • 2 Tassen kochendes Wasser (500 ml)

Was ist zu tun?

  • Gib zuerst den Hefewürfel in den halben Liter kochendes Wasser.
  • Stelle sicher, dass er sich komplett aufgelöst hat und gieße die Mischung anschließend in den Abfluss.
  • Lasse das Mittel die ganze Nacht über einwirken und spüle morgens mit heißem Wasser nach.

4. Apfelessig und Natron

Apfelessig in einer Glaskaraffe

Wir kennen Apfelessig zwar für kulinarische Zwecke, doch man kann ihn auch zur Reinigung anwenden. Kombiniert man ihn mit ein wenig Natron, so ist er ganz schön effektiv bei der Entstopfung der Küchenrohre.

Zutaten

  • 1 Tasse Apfelessig (250 ml)
  • 1/2 Tasse Natron (100 gr)
  • 6 Tassen kochendes Wasser (1,5 ml)

Was ist zu tun?

  • Gieße zuerst den Apfelessig in den Ausguss und füge dann sofort das Natron hinzu.
  • Lasse die Zutaten danach 5 bis 10 Minuten wirken, damit sie ihren Effekt erzielen.
  • Gieße anschließend das heiße Wasser in den Abfluss, um die Reinigung zu beenden.

Anmerkung: Sollte die Verstopfung sehr hartnäckig sein, so wiederhole die Prozedur. Gieße danach für 2 bis 3 Stunden kein kaltes Wasser in den Ausguss.

Sind deine Küchenrohre verstopft? Probiere diese Hausmittel aus, damit du keine chemischen Mittel benutzen brauchst. Wie du schon merkst, ist die Anwendung von natürlichen Alternativen einfach und kostengünstig.

  • González, Ana María Rivas, and Nora María Cardona Castro. “Antimicóticos de uso sistémico:¿ Con que opciones terapéuticas contamos?.” Revista CES Medicina 23.1 (2009): 61-76.
  • Leal, Joaquín Sánchez. Aspectos ecológicos de los detergentes. Gestió i Promoció Editorial, 1995.
  • Vértice, Publicaciones. “Manipulación de productos químicos y de limpieza.” Málaga: Publicaciones Vértice (2008).