Dyspepsie: 9 schnell wirksame Heilmittel bei Verdauungsstörungen

Es kommt häufig vor, dass man sich während oder nach den Mahlzeiten schwer und unwohl fühlt. Wenn es sich um eine Verdauungsstörung handelt, können einige dieser Naturheilmittel die gesuchte Abhilfe verschaffen.
Dyspepsie: 9 schnell wirksame Heilmittel bei Verdauungsstörungen

Geschrieben von Katherine Flórez

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Verdauungsstörungen, auch Dyspepsie genannt, sind ein unangenehmes Gefühl im Magen, das während oder nach dem Essen auftritt. Dieses Unbehagen kann ein brennendes Gefühl, Schmerzen und Hitzegefühle zwischen dem unteren Teil des Brustbeins und dem Nabel verursachen. In diesem sehr informativen Artikel erfährst du, wie du Verdauungsstörungen schnell loswirst.

Wie wir alle wissen, tritt dieses Problem in der Regel sehr bald nach Beginn oder kurz nach Beendigung einer Mahlzeit auf. Dann stellt sich ein Völlegefühl ein, das sehr unangenehm sein kann. Schauen wir uns einige der Auslöser für Dyspepsie an, bevor wir dir unsere 9 natürlichen Heilmittel vorstellen.

Auslöser für Dyspepsie

Dieses Unbehagen kann durch mehrere Faktoren verursacht werden:

  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Sehr scharfes oder sehr fettiges Essen
  • Zu viel oder zu schnell essen
  • Nervosität oder emotionaler Stress
  • Zu viel Koffein
  • Rauchen

Das zunehmende Brennen macht das normale Funktionieren des Verdauungssystems fast unmöglich. Eine schnelle Heilung der Verdauungsbeschwerden kann jedoch sehr einfach sein. Wir stellen dir die effektivsten Methoden vor.

Schnell wirksame Naturheilmittel bei Dyspepsie

Hinweis: Einige der folgenden Mittel funktionieren bei dir vielleicht nicht. Wenn die Verdauungsstörungen häufig auftreten, solltest du deinen Arzt oder deine Ärztin konsultieren.

Kamillentee

Diese Pflanze hat starke Eigenschaften, die die Verdauung verbessern und Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen und die verschiedenen Arten von Beschwerden in diesem Bereich lindern.

Kamille hat eine ziemlich sofortige Wirkung; gib einfach einen Kamillenteebeutel in eine Tasse mit heißem Wasser, lasse ihn 5 Minuten ziehen und trinke ihn anschließend in kleinen Schlucken.

Zimttee

Das ist eine ideale Lösung, um Schweregefühl und das lästige Völlegefühl zu lindern. Trinke einfach eine Tasse, wenn du die ersten Symptome einer Dyspepsie verspürst. Du wirst sehen, dass sie schnell wieder abklingen.

Koriander schafft Abhilfe bei Dyspepsie

Dyspepsie - Koriander

Dank seiner Eigenschaften kann Koriander ein großartiger Verbündeter bei Verdauungsstörungen sein. Dazu kochst du Wasser mit einigen Korianderzweigen 10 Minuten lang, lässt den Aufguss ziehen und trinkst ihn dann.

Kräutertee

Nach einer schweren Mahlzeit hilft Kräutertee gut gegen Verdauungsbeschwerden. Nimm einen Teebeutel und lasse ihn für 5 Minuten in einer Tasse mit heißem Wasser ziehen. Anschließend trinkst du den Tee, solange er noch heiß ist.

Orange kann ebenfalls bei Dyspepsie hilfreich sein

Diese Frucht kann zu einer schnellen Linderung beitragen, da sie Zitronen- und Ascorbinsäure enthält. Am besten trinkst du frisch gepressten Orangensaft vor einer Mahlzeit, da er hilft, die Magensäure zu kontrollieren und die Verdauungsfähigkeit zu verbessern.

Natron

Dyspepsie - Natron

Das Problem der Verdauungsstörungen lässt sich leicht mit Natron in den Griff bekommen. Die Zubereitung eines selbstgemachten Antazidums ist sehr einfach. Gib einfach einen halben Teelöffel Natron in ein halbes Glas Wasser. Diese Lösung neutralisiert die Säure, die sich im Magen bildet, und verschafft dir spürbare Erleichterung.

Grapefruit

Da die Grapefruit säurehaltig ist, kann sie zur Behandlung von Dyspepsie empfohlen werden. Raspele mit einer Reibe etwas Schale von der Grapefruit ab und lasse diese ein paar Stunden in der Sonne trocknen. Jedes Mal, wenn du an Magenschmerzen leidest, nimmst du einen Teelöffel der getrockneten Schale zu dir.

Ananas

Dyspepsie - Ananas

Vor einer Mahlzeit empfiehlt es sich, ein paar Stücke Ananas zu essen. Diese Frucht enthält proteolytische Enzyme, die zu einer schnellen Verdauung beitragen.

Lies hier mehr über Ananas: Verstopfung bekämpfen mit Ananas

Heißes Wasser

Heißes Wasser zu trinken ist dank seiner entspannenden Wirkung ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit, um Verdauungsstörungen oder Dyspepsie zu lindern. Wir empfehlen dir, dich nach dem Trinken nicht hinzulegen, da dies den Zustand verschlimmern und Reflux verursachen kann.

Grundsätzlich solltest du daran denken, dass es zwar viele Mittel gegen Verdauungsstörungen gibt, das beste und ratsamste aber die Vorbeugung ist und du vor allem auf die Warnsignale deines Körpers hören solltest.

Der wirksamste Ratschlag ist, mit dem Essen aufzuhören, wenn man bereits satt ist. Darüber hinaus solltest du Lebensmittel meiden, die in der Vergangenheit schlecht für dich waren. Wenn sich die Symptome verschlimmern, empfehlen wir dir natürlich, deine/n Ärztin/Arzt aufzusuchen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Fenchelsamen: Vorteile und Naturheilmittel
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Fenchelsamen: Vorteile und Naturheilmittel

Fenchelsamen wurden in den letzten Jahren aufgrund ihrer vorteilhaften Eigenschaften sehr beliebt. Erfahre heute mehr über diese Heilpflanze.



  • European Medicines Agency. Menthae piperitae aetheroleum. Septiembre 2020.
  • Hu M-L, Rayner Ch, et al. Effect of ginger on gastric motility and symptoms of functional dyspepsia. World Journal of Gastroenterology. Enero 2011. 17 (1): 105-110.
  • Medline Plus. Indigestión. Biblioteca Nacional de Medicina de Estados Unidos. Enero 2021.
  • Olagorta M, Regil B, et al. Afecciones digestivas: tratamiento fitoterápico. Farmacia Profesional. Mayo 2017. 31 (3): 30-36.
  • Rioja Salud. Artículos: Dispepsia.
  • Sun J. D-limonene: safety and clinical applications. Journal of Alternative Medicine. Septiembre 2017. 12 (3): 259.64.