Dunkle Achselhöhlen vermeiden: 5 Tipps

· 2 Februar, 2019
Das Wichtigste, um Achselflecken zu vermeiden, ist das richtige Peeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

Dunkle Achselhöhlen gehen in der Regel nicht mit gesundheitlichen Problemen einher. Vielen Frauen ist dieses Problem jedoch peinlich, da Achselflecken meist als unansehlich gewertet werden.

Dunkle Flecken unter den Achseln können folgende Ursachen haben:

  • Überschüssigen Schweiß
  • Unzureichende Reinigung des betroffenen Bereichs
  • Übermäßiger Gebrauch von Deodorants oder Antitranspirantien
  • Tote Hautzellen
  • Kontinuierliches Rasieren in diesem Bereich ohne die richtige Vorbereitung
  • Erbliche Faktoren

Glücklicherweise gibt es verschiedene natürliche Heilmittel, die du auf deine Haut auftragen kannst, um deinen normalen Hautton wiederherzustellen.

Befolge die folgenden 5 Tipps, um dunkle Achselflecken zu vermeiden:

1. Zitrone und Zucker gegen dunkle Achselhöhlen

Mit Zitrone und Zucker gegen dunkle Achselhöhlen

Zitronen haben ausgezeichnete Eigenschaften zur Aufhellung. Gleichzeitig stellt der Zucker ein natürliches Peeling dar, das abgestorbene Hautzellen entfernt.

Achte jedoch darauf, diese Behandlung nachts anzuwenden. Denn dieses Peeling kann bei Sonneneinstrahlung Hautreizungen und Nebenwirkungen verursachen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel brauner Zucker (15 g)
  • 1/2 Tasse Zitronensaft (100 ml)

Vorgehensweise

  • Mische zunächst den braunen Zucker mit dem Zitronensaft. Trage das Peeling dann direkt auf dunkle Achselhöhlen auf.
  • Lasse die Behandlung anschließend 15 Minuten lang einwirken. Spüle das Peeling danach mit kaltem Wasser ab und trockne deine Haut abschließend mit einem Handtuch.

Erfahre hier mehr über die wunderbaren Eigenschaften der Zitrone: 5 wunderbare Vorteile von Zitronensaft

2. Trage über Nacht Kokosnussöl auf deine Achseln auf

Wenn du Kokosnussöl häufig auf deinen Achselhöhlen anwendest, reduziert dies die dunklen Flecken.

Das Produkt ist ebenfalls in der Lage, übelriechende Gerüche zu neutralisieren. Gleichzeitig liefert es  Vitamin E und andere hydratisierende Vorteile für diesen Körperbereich.

Du kannst das Kokosnussöl vor dem Zubettgehen anwenden und dann morgens mit kaltem Wasser abspülen. Alternativ kannst du das Öl auch als Deodorant verwenden.

3. Mische Joghurt und Hafer, um deine Achseln zu reinigen

Hafer und Joghurt helfen bei dunklen Achselflecken

Dieses Hausmittel hat einen starken Bleaching- und Peeling-Effekt. Diese Anwendung reduziert die dunklen Achselflecken, indem abgestorbene Hautzellen entfernt werden.

Einer der größten Vorteile dieses Mittels ist, dass du Zutaten verwenden kannst, die du wahrscheinlich bereits zu Hause hast.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Naturjoghurt (20 g)
  • 1/2 Teelöffel Hafer (3 g)

Vorgehensweise

  • Mische zunächst den Naturjoghurt mit dem Hafer, bis eine homogene Paste entsteht.
  • Massiere die Hafer-Mischung anschließend in sanften kreisenden Bewegungen auf deine Achselhöhlen ein.
  • Spüle die Mischung danach mit viel kaltem Wasser ab.
  • Trockne deine Haut abschließend mit einem weichen Handtuch.

Mit dieser Behandlung werden nicht nur abgestorbene Hautzellen in den Achselhöhlen gereinigt. Diese Anwendung hilft auch dabei, die Achseln mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wenn du dich regelmäßig rasierst, kannst du diese Anwendung zweimal wöchentlich wiederholen.

Gewicht verlieren mit Hafer – erfahre hier mehr darüber: Haferdiät: effektiv und einfach abnehmen

4. Trage Milch mit einem Wattbausch auf deine Achseln auf

Milchsäure ist ebenfalls ein äußerst wirksamer Wirkstoff, um dunkle Flecken in den Achselhöhlen zu reduzieren. Aufgrund der starken Peeling-Eigenschaften werden die abgestorbenen Hautzellen aus diesem Bereich entfernt.

Außerdem hilft Milch dabei, Deodorantrückstande zu entfernen, die dieses Problem normalerweise verursachen.

Vorgehensweise

  • Tauche einen Wattebausch in eine Tasse Milch ein und trage diese dann auf deine Achselhöhlen auf. Lass die Milch für 10 Minuten lang einwirken.
  • Wenn du deine Achseln sauber halten möchtest, solltest du diesen Vorgang mindestens zweimal täglich durchführen.

5. Gurkenmaske, um die Achselhöhlen aufzuhellen

Mit Gurke gegen Achselflecken

Gurken enthalten viel Vitamin E. Weitere wichtige Inhaltsstoffe sind Wasser und natürliche Öle, die die Haut reinigen und erfrischen.

Dank seiner feuchtigkeitsspendenden, peelenden und desinfizierenden Eigenschaften eignet sich dieses Lebensmittel ideal zum Entfernen der dunklen Bereiche in den Achselhöhlen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Gurkenfruchtfleisch (10 g)
  • 2 Tropfen Zitrone
  • 1 Teelöffel Kurkuma (3 g)

Vorgehensweise

  • Mische die Zutaten zunächst solange, bis sich eine homogene Paste bildet.
  • Stelle sicher, dass deine Achselhöhlen sauber sind. Trage die Mischung anschließend auf und lass sie für 15-20 Minuten einwirken. Die Behandlung kannst du alle drei Tage wiederholen.
  • Wenn die Kurkuma einen gelben Fleck hinterlässt, kannst du diesen entfernen, indem du ihn gut abwäschst oder einen milchgetränkten Wattebausch verwendest.

Beachte Folgendes, wenn du die Wirkung dieser Behandlungen verstärken möchtest:

  • Wasche deine Achseln vor der Anwendung unserer vorgestellten Hausmittel.
  • Verwende keine Deodorants, die Alkohol enthalten.
  • Achte auf eine ausgewogene Ernährung und gesunde Gewohnheiten.
  • Vermeide die Rasur mit Klingen.

Empfehlungen, um das Auftreten von Achselflecken zu verhindern

  • Wenn du deine Achselhöhlen der Sonne aussetzen möchtest, trage je nach Hauttyp etwas Sonnenschutzmittel auf.
  • Denke daran, regelmäßig ein Peeling im Achselbereich anzuwenden. Auf diese Weise entfernst du Deodorants und abgestorbene Zellen, die sich in diesem Bereich ansammeln.
  • Iss Lebensmittel, die große Mengen an Vitaminen E und K enthalten.
  • Trinke mindestens 2 Liter (8 Tassen) Wasser pro Tag, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu gewähren.
  • Verwende natürliche Deodorants und vermeide die Anwendung von Duftstoffen oder Alkohol.

Wir hoffen, dass auch du Erfolg mit den obigen Behandlungen hast. Beachte jedoch, dass die natürlichen Heilmittel Geduld und Zeit erfordern und nur eine regelmäßige Anwendung letztendlich zu den gewünschten Ergebnissen führt.

Die Belohnung sind letzten Endes aber hellere und schönere Achseln und das ganz ohne Chemie!

  • Jennifer, C., Stephie, C. M., Abhishri, S. B., & Shalini, B. U. (2012). A review on skin whitening property of plant extracts. International Journal of Pharma and Bio Sciences.