Die besten Heilmittel gegen Angstzustände

Wenn die Angstzustände nicht zu Panikattacken führen, kann Kaffee vorteilhaft sein. Kleine Mengen an Koffein können nämlich Stress reduzieren und den Gemütszustand verbessern.

Um Angstzustände ohne Medikamente zu überstehen, sollte Sie Ihren Lebensstil und auch die Ernährung ändern. Es gibt einerseits bestimmte Lebensmittel, die helfen können, Angst bzw. Angstzustände zu lindern, und andererseits solche, die Angst auslösen oder fördern können. Aus diesem Grund ist eine sorgfältige Auswahl der angebrachten Lebensmittel wirklich wichtig, um diesen Zustand zu verbessern oder zu vermeiden. In diesem Artikel möchten wir einige dieser Nahrungsmittel betrachten, um Ihnen bei Angstzuständen zu helfen.

Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten

Es gibt bestimmte Nahrungsmittel, die helfen können, Angstgefühle zu lindern. Jedoch ist es genauso wichtig, darauf zu achten, andere bei Angst unangemessene Lebensmittel zu vermeiden. Beispiel für diese Lebensmittelgruppe sind Kohlenhydrate mit einem hohen glykämischen Index bzw. mit einem hohen Energiewert. Dies sind frittierte Lebensmittel, raffinierter Zucker und alkoholische Getränke.

Weitere Lebensmittel können ebenfalls eine Rolle spielen, was aber von Ihrem Gemütszustand abhängt. Wenn Sie an Panikattacken leiden, sollten Sie Kaffee meiden, denn dieser erhöht den Herzrhythmus und kann eine Attacke auslösen. Wenn Sie aber Angst verspüren, kann Kaffee sogar nützlich sein. Viele glauben nämlich, dass Kaffee (immer in kleinen Mengen) Stress reduzieren kann und den Gemütszustand verbessert.

Sieben Lebensmittel gegen Angstzustände

Vollkorn

Menschen, die keine Glutenintoleranz aufweisen, können von einigen Vollkornprodukten, wie z. B. Vollkornpasta oder Vollkornbrot, Nutzen ziehen. Wissenschaftliche Studien haben erwiesen, dass Vollkorn verschiedene Vorzüge für Menschen haben kann, die an Angstzuständen leiden. Hierbei sollte bei Vollkornprodukten besonders auf die Inhaltsstoffe geachtet werden, denn viele enthalten andere raffinierte oder verarbeitete Zutaten, die nicht ratsam sind.

  • Vollkorngetreide ist reich an Magnesium und Magnesiummangel kann diese Angst verursachen.
  • Vollkorn beinhaltet Tryptophan, das sich in Serotonin umwandelt, ein Neurotransmitter, der beruhigende Wirkungen hat.
  • Vollkorn erteilt gesunde Energie und vermindert das Hungergefühl, beides wichtige Faktoren bei Angstzuständen.

Vollkornnahrungsmittel können starke Wirkungen gegen Angst haben und beinhalten hervorragende Nährstoffe, die in unserer heutigen Ernährung oft verbannt werden.

Algen

Algen

Algen haben viele vollkornähnliche Eigenschaften. Sie sind reich an Nährstoffen, vor allem beinhalten sie einen hohen Anteil an Magnesium. Meeresalgen und andere Algenarten scheinen ebenfalls sehr reich an Tryptophan zu sein. Algen sind bei Zöliakie also eine gute Alternative für Vollkorn.

Heidelbeeren

Heidelbeeren sind mehr als nur eine köstliche Frucht. Sie gelten für viele als Supernahrungsmittel. Sie sind reich an Vitaminen, Phytonährstoffen (pflanzliche Nährstoffe) und einer großne Anzahl an Antioxidantien, die bestens gegen Stress wirken. Viele Experten sind der Meinung, dass Pfirsiche ebenfalls in diese Kategorie gehören, da Sie Nährstoffe besitzen, die beruhigende Wirkungen haben.

Bocksdorn

Der gewöhnliche Bocksdorn, auch chinesische Wolfsbeere oder Goji genannt, gilt als das moderne Superheilmittel und hat in den letzten Jahren viel Echo in den Medien erhalten. Wahrscheinlich ist Bocksdorn kein Wundermittel zum Abnehmen, wie viele behauptet haben, er ist aber wie die Heidelbeere unheimlich reich an Phytonährstoffen. Auch die Werte an Antioxidantien sind überraschend hoch.

Mandeln

Mandeln3

Mandeln sind ein unterschätztes Lebensmittel. Sie beinhalten Zink, eine höchst wichtige Substanz, für einen stabilen Gemütszustand. Außerdem sind sie reich an Eisen und gesundheitsfördernden Fettsäuren. Diese sind unentbehrlich für eine ausgewogenen Ernährung. Eisenmangel kann Übermüdung des Gehirns bewirken, was wiederum zu Angstzuständen und Energiemangel führen kann.

Schokolade

Schwarze Schokolade oder Bitterschokolade, ohne Zucker- oder Milchzusätze, ist ebenfalls ein bewährtes Mittel für gestresste Menschen oder bei Angst. Schokolade verringert Cortisol, ein Stresshormon, das die Symptome von Angstzuständen auslöst. Schokolade besitzt auch Substanzen, die den Gemütszustand verbessern.

Maca-Wurzel

MacaDie Maca-Wurzel ist nicht sehr bekannt und in Supermärkten nicht erhältlich, jedoch können Sie diese Pflanze in Pulverform in Reformhäusern finden. Das Pulver wird einfach bestimmten Gerichten oder Getränken hinzugefügt. Es wird vermutet, dass die Wurzel Phytonährmittel beinhaltet, die normalerweise in Obst enthalten sind, wie Magnesium oder Eisen, zwei unentbehrliche Stoffe, um Angstzustände zu bekämpfen. Diese Pflanze wird auch für eine bessere Ausdauer und Energieversorgung eingesetzt.

Andere Lebensmittel gegen Angst und Stress

Eine gesunde Ernährung ist eine der besten Formen, um Angst und Stress zu vermeiden. Trinken Sie ausreichend Wasser, den in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass mindestens 25 % der an Stress leidenden Menschen eine Dehydrierung aufweisen. Auch Angstgefühle können die Folge sein.

Was die Ernährung angeht, sollten Magnesium, Vitamin B12 (und andere Vitamine der B-Gruppe), Zink und Antioxidantien nicht fehlen, da sie gegen Ängste helfen. Es gibt auch pflanzliche Zusatzstoffe, wie z. B. die Kava-Pflanze oder Passiflora (Passionsblume), die gegen diese unangenehmen Zustände eingenommen werden können.

Vermeidung von Angstzuständen durch richtige Ernährung

Alle genannten Lebensmittel sind nützlich, um Angstgefühle zu behandeln. Sie sind reich an Vitaminen und Nährstoffen, die einerseits unser Gemüt und unseren Körper beruhigen und uns andererseits Energie geben und stabilisieren. Kombinieren Sie diese Lebensmittel in einer ausgewogenen Ernährung, vermeiden Sie Frittiertes und andere gesundheitsschädliche Nahrungsmittel. Sie werden eine Veränderung bemerken.

Oft fällt es schwer, Seelenleid zu akzeptieren. Dies hängt von jedem einzelnen ab. Aus diesem Grund ist es von großer Wichtigkeit, innerlich darüber nachzudenken und einen Spezialisten aufzusuchen, um erfolgreich zu sein. Vor allem, wenn Ihr Alltag und Lebensrhythmus davon beeiträchtigt werden.

Auch interessant