Binde dich nicht an Menschen, die dich ignorieren

· 22 Januar, 2017
Manchmal sind wir so blind, dass wir nicht sehen, dass wir von anderen manipuliert werden, dass sie uns zu ihrem Vorteil ausnutzen.

In unserem heutigen Artikel möchten wir dir einen guten Lebensrat geben: Binde dich nicht an Menschen, die dich ignorieren!

Je mehr eine Person von einer anderen ignoriert wird, umso mehr interessiert sich erstere für zweitere. Dies hört man zumindest immer wieder und manchmal stimmt das auch.

Manchen Menschen gefällt das Katz-und-Maus-Spiel, doch was passiert, wenn dies zu großem Leid führt?

Manche rennen genau jenen Menschen hinterher, die immer wieder verschwinden und sie ignorieren. Jenen, die kein Interesse zeigen, doch wenn sie wiederkommen, fühlst du dich erleichtert und hängst noch mehr an dieser Person.

Sei vorsichtig und öffne die Augen! Es kann sich um einen klassischen Fall von emotionaler Manipulation handeln. Binde dich also besser nicht an Menschen, die dich ignorieren.

Hör damit auf, dir selbst etwas vorzumachen

Traurige Frau denkt an geliebten Menschen

Wenn dir jemand gefällt, machst du dir vielleicht etwas vor: Du siehst plötzlich Gesten, die du genau so interpretierst, wie du es gerne hättest oder brauchst.

Das nährt deinen Glauben, dass dich diese Person, von der du dich stark angezogen fühlst, mag und sie sich um dich kümmert, mit dir eine Beziehung eingehen möchte… doch Menschen, die dich ignorieren, werden dies auch weiterhin tun.

Ziehe keine voreiligen Schlüsse. Du willst das so sehen, doch versuche die Situation von einem realistischen Blickpunkt aus zu betrachten.

  • Die Person nimmt nur dann Kontakt mit dir auf, wenn sie etwas von dir möchte, ansonsten gibt sie keine Lebenszeichen. Sie benutzt dich nur.
  • Die Person hat ein Treffen mit dir abgesagt, um sich mit ihren Freunden zu verabreden oder etwas anderes zu tun, du gefällst ihr also nicht so, wie du dir das denkst oder das gerne hättest.
  • Die Person hat dich einfach stehen lassen, du bist für sie also nicht so wichtig, sie hat es nicht einmal für notwendig empfunden, sich von dir zu verabschieden.

Vielleicht rechtfertigst du diese Situationen mit Sätzen wie „er braucht seinen Freiraum“, „er will sich nicht erdrückt fühlen“ oder „er ist sehr unabhängig„…

Diese Gründe verletzen nur deine Würde.

Nimm den Verband von deinen Augen: Menschen, die dich ignorieren, sind es nicht wert!

Nimm den Kopf aus dem Sand!

Es ist Zeit, dass du dir den Verband von deinen Augen nimmst, um die Realität so zu sehen, wie sie ist. Du solltest dir zuerst klar darüber werden, dass du nicht von dieser Person abhängst.

Die Notwendigkeit, an der Seite dieses Menschen zu sein, für ihn wichtig zu sein, führt dazu, dass du Dinge akzeptierst, von denen du jedem Freund abraten würdest.

Es ist also der Augenblick gekommen, die Situation zu beobachten und alles zu analysieren.

Auf diese Weise kannst du deine Augen öffnen und Klarheit sehen.

Die Worte und Handlungen dieses Menschen verwirren dich

Hast du irgendwann versucht, mit dieser Person über deine Gefühle zu sprechen, über jene Gedanken, die dich von innen zerfressen? Oder hast du ihr mitgeteilt, wie sehr du sie liebst.

Dafür gibt es in dieser Situation meist keine Gelegenheit, denn die Person macht alles nur Mögliche, um Gespräche in eine andere Richtung zu lenken.

Doch manchmal sagt sie Worte, die dich überraschen. „Du gefällst mir“, „du bist einzigartig“… Das verwirt dich und macht das Katz-und-Maus-Spiel für dich noch attraktiver.

Lesetipp: Zerbrochene Seelen: die Realität psychologisch misshandelter Menschen

Zärtlichkeit, wenn er will

Auch du benötigst Zärtlichkeit, erhältst diese jedoch nicht, wenn du es brauchst. Dies kommt nur dann vor, wenn die andere Person das will.

Du solltest auf der Hut sein. Wenn er sehr zärtlich wird, wenn du dich ärgerst, ist es möglich, dass er dich nur manipulieren möchte, um dich nicht zu verlieren. 

Der unsichtbare Mann

Du fühlst dich unsicher

Gute Menschen verleihen dir Sicherheit. Wenn genau das Gegenteil der Fall ist, solltest du vielleicht Abstand nehmen.

Du fühlst dich vielleicht sicher, wenn du mit dieser Person zusammen bist, fühlst du dich gut, glücklich, zufrieden, fröhlich…

Sobald du jedoch deine Gefühle zum Ausdruck bringst oder daran denkst, wie verwirrend die Dinge sind, die er dir sagt, sieht die Realität ganz anders aus.

Er spricht nicht klar, sagt nicht was er will oder weiß es nicht und das führt bei dir zu großer Unsicherheit.

Er mag nicht, dass du die Initiative ergreifst

Wir kommen noch einmal zurück auf das Thema der Verabredungen. Vielleicht bist du dir bewusst darüber geworden, dass wenn du dich mit ihm treffen willst, er nur Ausreden vorbringt. 

Doch was passiert, wenn er dich sehen möchte? Dann ändert sich die Situation, er mag es nicht, wenn du die Initiative übernimmst.

Lesetipp: Das Ende einer Freundschaft kann genauso schmerzhaft sein wie das Ende einer Liebesbeziehung

Frau mit Vogel

Die Ungewissheit mag zwar reizvoll sein, doch nur so lange bis sie beginnt zu schmerzen. 

Deshalb ist es notwendig, klar und deutlich mit dem Gegenüber zu sprechen und nicht zu erlauben, dass die andere Person mit dir spielt.

Manchmal liegt die Schuld bei dir selbst. Du möchtest nicht sehen, dass er dich ignoriert, dass du ihm gleichgültig bist und er dich nur benutzt.

Doch die Frage ist jetzt… Möchtest du die Realität sehen oder ihr den Rücken zukehren?