Alte Jeans wiederverwenden: 10 tolle Ideen

· 4 November, 2018
Dank des hochwertigen Materials kann man alte Jeans bei verschiedenen Handarbeiten verwenden. Lerne, wie man sie wiederverwertet, um ihr Leben noch etwas zu verlängern

Es gibt verschiedene Dinge, für die wir alte Jeans recyceln können, wenn sie außer Mode geraten oder uns nicht mehr dienen. Wir können sie zwar an jemanden vererben, doch wir können sie auch benutzen, um einen neuen Haushaltsgegenstand daraus zu machen.

Wie wir wissen, sind diese Kleidungsstücke aus hochwertigem Material hergestellt, das oft auch nach langer Zeit noch funktional ist. Deshalb sollten wir uns überlegen, wie man alte Jeans wiederverwenden kann, bevor wir sie wegwerfen.

Hast du Lust, deinen alten Jeans eine zweite Chance zu geben? Dann lies unsere tollen Ideen. Manchmal braucht es zwar noch einige weitere Materialien und ein wenig Zeit, doch die Ergebnisse werden dich entzücken. Los geht’s!

Wie man alte Jeans mit ein paar einfachen Ideen wiederverwertet

Stoffe, die man bei der Herstellung von Jeans verwendet, können Jahrzehnte halten, denn sie sind sehr resistent. Die Mehrzahl der Menschen benutzt ihre Jeans jedoch nur einige Jahre, weil sie ihre Farbe verlieren oder der Schnitt nicht mehr modisch ist.

Anstatt sie für Jahre im Kleiderschrank aufzubewahren, wäre es doch viel besser, ihnen neues Leben einzuhauchen. Du kannst sie in nützliche Haushaltsgegenstände verwandeln. Jetzt geben wir dir 10 Tipps, wie du alte Jeans wiederverwerten kannst.

1. Schürzen

Alte Jeans machen neue Schürzen

Du musst nur die Beine einer alten Jeans, die du nicht mehr benutzt, abschneiden, um daraus eine niedliche Schürze zu machen. Öffne den Stoff danach mit einer Schere und gib ihm den Schnitt, den du dir für dein Schürze wünschst.

Nähe anschließend noch die Kordeln zum Zubinden an und füge einige Dekorationselemente hinzu. Das könnten Knöpfe, Taschen, Bordüren oder Ähnliches sein.

2. Handtaschen

Hübsche Handtaschen aus alten Jeans

Es gibt viele Designs, um alte Jeans kreativ aufzuarbeiten. Häufig machen sie tolle Accessoires im Alltag. Du brauchst dazu die Jeans nur so zu schneiden, wie es dir gefällt und danach die Einzelteile mit der Nähmaschine zusammenzunähen.

Die Details überlassen wir deiner Kreativität!

3. Stiftehalter

Ordnung in den Schreibwaren dank alter Jeans

Du kannst einen schönen Stiftehalter für deine Kinder herstellen, indem du ein paar alte Jeanstaschen auf ein größeres Stück Stoff nähst. Dieses hübsche Projekt kannst du schnell erledigen.

Es hilft dir dabei, Ordnung in die kleinen Dinge zu bringen, denen man sonst überall im Haus verstreut begegnet.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: 8 Tipps für die perfekte Organisation zu Hause

4. Haustierbettchen

Ein Bett fürs Haustier aus alten Jeans

Was hältst du davon, ein paar alte Jeans auszustopfen, um aus ihnen ein gemütliches Bettchen für deinen Hund oder deine Katze zu machen?

Es klingt vielleicht verrückt, doch es lohnt sich, dir die Idee genauer anzuschauen. Das resistente Material der Jeans kann ein bequemes Ruheörtchen für deinen vierpfotigen Freund darstellen.

5. Kissen

Selbstgemachte Kissen aus alten Jeans

Eine der einfachsten Handarbeiten, die man mit alten Jeans machen kann, ist es, sie in Kissen für das Bett oder das Sofa zu verwandeln.

Du kannst Stoff auf verschiedene Arten schneiden. Es ist sogar möglich, verschiedene Farbtöne in einem Kissen zu kombinieren, um daraus ein interessanteres Design zu erzielen.

6. Geldbeutel

Portemonnaies au alten Jeans

Je nach Geschmack kann man aus alten Jeans verschiedene Designs für pfiffige Portemonnaies zaubern. Die eignen sich dann auch wunderbar als kleine Aufmerksamkeit.

Du kannst dafür sowohl alte Jeanstaschen als auch andere Stoffstücke benutzen.

7. Platzgedecke für den Esstisch

Ein Platzgedeck aus alten Jeans

Zur Essenszeit ist es sehr nützlich, individuelle Platzgedecke zur Hand zu haben, da sie den Tisch vor Flecken und Schrammen bewahren können.

Hierzu empfehlen wir dir, verschiedenfarbige Stücke zusammenzunähen und eine Tasche zu verwenden, in der das Besteck seinen Platz findet.

8. Blumentöpfe

Blumentöpfe aus alten Jeans

Anstatt teure Blumentöpfe zu kaufen, kannst du deine Pflanzen auch in alten Jeans wachsen lassen. Du kannst sie entweder ganz verwenden oder sie zu der Größe zurechtschneiden, die du gerne hättest.

Unser Lesetipp für dich: Gesundheitsnutzen von Hauspflanzen

9. Teppiche

Vorläufer aus alten Jeans

Es gibt verschiedene Methoden, um alte Jeans in Teppiche zu verwandeln. Am einfachsten ist es allerdings, das Bein zu öffnen und mehrere Stücke Stoff aneinander zu nähen, damit der Teppich die erwünscht Größe erhält.

Du kannst übrigens auch verschiedene Stückchen zu einem Flickenteppich zusammennähen, oder den Teppich flechten.

10. Notizbücher

Notizbücher aus alten Jeans

Jeans haben einen jugendlichen Stil, weswegen man sie einfach zu attraktiven Notizbüchern umgestalten kann. Du musst nur die richtige Größe schneiden und den Stoff dann mit einem Kleber anbringen.

Hast du auch alte Jeans im Kleiderschrank? Lasse sie dort nicht verstauben, sondern gib ihnen eine zweite Chance! Jetzt weißt du ja, wie das geht.