Lieber kleine Aufmerksamkeiten als Geschenke

· 17 April, 2016
Kleine Aufmerksamkeiten für die von uns geliebten Personen benötigen keine speziellen Anlässe. Jeder Augenblick ist perfekt, um sie daran zu erinnern, wie gerne wir sie haben und wie wichtig sie in unserem Leben sind.

Kleine Aufmerksamkeiten bauen uns auf, denn diese unerwarteten Aktionen kommen von Herzen. Wer kleine Details großen Geschenken vorzieht, weiß Ehrlichkeit zu schätzen und benötigt keine künstliche oder materielle Liebesbeweise.

Hinter den kleinen Aufmerksamkeiten verbirgt sich viel Psychologie, die einiges erzählen kann.

Manche verfügen nicht über ausreichend Einfühlungsvermögen und verschenken, was sie gerade finden, um gut dazustehen. Andere wiederum geben sich große Mühe, das Geschenk wunderschön zu schmücken, damit es den Beschenkten zur Rührung bringt.

Manche machen keine Geschenke, erfreuen die von ihnen geliebten Personen jedoch das ganze Jahr über mit kleinen Aufmerksamkeiten, die keinen speziellen Anlass benötigen.

Dies ist sehr bereichernd, stärkt die Bindung zu der geliebten Person und genau das ist das Ziel in einer Beziehung zum Partner, den Kindern oder anderen geliebten Menschen.

Emotionale Bindung baut auf Details auf

Kleine Aufmerksamkeiten stärken Beziehungen deutlich. Manchmal begehen wir den Fehler, darauf zu warten, dass die anderen für uns große Dinge bewirken, dass sie uns ihre Liebe zeigen, indem sie etwas tun, das gegen ihre eigene Essenz geht.

Ein Beispiel dafür sind Eltern, die sich erwarten, dass ihre Kinder lernen oder ihr Leben in jene Richtung lenken, die sie für sie vorgesehen haben. Manche erwarten sich in einer Beziehung, dass der Partner alle Erwartungen erfüllt, sind jedoch nicht bereit, die Bedürfnisse des Partners zu beachten. Auch das ist ein Fehler.

  • Emotionale Bindung baut auf den Respekt gegenüber der geliebten Person auf. Der Raum für die eigene Freiheit und die des Partners, in dem dieser bewundert und respektiert werden kann, muss immer bewahrt werden.
  • Kleine tägliche Aufmerksamkeiten verbinden zwei Personen, die sich kennen, respektieren und sich schätzen, ohne große Dinge vom anderen zu erwarten. In diesen kleinen Details wird ehrliche Liebe sichtbar.
glückliches Paar schenkt sich Aufmerksamkeiten

In kleinen Details spiegelt sich wider, dass wir jemanden kennen und wissen was diese Person braucht

  • Manche glauben, jemandem das beste Geschenk zu machen, doch erreichen damit nur, der geliebten Person die eigenen Wünsche, den eigenen Egoismus aufzudrängen.

Ein Beispiel: Du bereitest deine Reise für das Wochenende vor. Du möchtest gerne ein paar Tage alleine sein, um dich von Stress und Sorgen zu erholen. Gerade vor du gehen möchtest tauchen deine Eltern auf oder ein Freund und sagen dir, dass sie dich begleiten werden um dich aufzuheitern.

Lesetipp: Wo liegt das Geheimnis einer glücklichen Beziehung?

  • Solche Beispiele zeigen uns, dass die Aufmerksamkeiten Spiegel der Kenntnis und der Liebe sein sollten, aber auch des Respekts.

In den Aufmerksamkeiten wohnt die Gegenseitigkeit

Bei einer kleinen Aufmerksamkeit gibt es kein Egoismus und keine Erpressung, keine Zweideutigkeit. Es handelt sich um freie Gesten, weil man jemanden liebt und man sich gleichzeitig geliebt fühlt.

  • Diese Beziehung ist ausgeglichen und jeder kümmert sich um das Wohlbefinden des anderen.

Wir sind uns bewusst darüber, dass das beste Geschenk „Zeit“ ist, und dass jeder ein Lächeln, einen Blick, einen gemeinsamen Spaziergang, einen schönen Nachmittag als angenehmer empfindet, als wenn jemand die Kreditkarte zückt.

Lesetipp: 5 heilende Worte, verwende sie täglich!

Aufmerksamkeiten benötigen keine speziellen Anlässe

Es muss nicht jeden Tag eine Blume oder jedes Wochenende ein romantisches Abendessen sein. Geschenke sind gut bei besonderen Anlässen, doch kleine Details kann man häufiger verschenken, wenn möglich jeden Tag!

Du bist hier sicher der gleichen Meinung: Kleine Aufmerksamkeiten sollten Teil des Alltags sein, denn sie machen den Partner oder die geliebte Person glücklich, sie sorgen für das emotionale Wohlbefinden unserer Kinder.

Und warum vergessen wir so oft darauf oder messen diesen Details keine Wichtigkeit bei?

  • Wir verfallen dem Alltag und betrachten die Dinge als selbstverständlich.
  • Wir sagen uns selbst, dass es sich nicht lohnt, dass wir uns schon so gut kennen, dass die Aufmerksamkeiten nur am Anfang wichtig sind…
  • Manchmal verzichtet man auf die kleinen Details, weil der Partner auch nicht daran denkt.
Kinder und glückliches Paar, das sich Aufmerksamkeiten schenkt

Doch das ist ein Fehler. Aufmerksamkeiten sind Rituale, die das Zusammenleben erleichtern, das Herz erfreuen und Sicherheit geben. Die Sicherheit und das Wissen, dass wir geliebt werden und der anderen Person wichtig sind.

Lesetipp: Schlüssel für emotionale Intelligenz

Wenn wir spüren, dass die Beziehung der Routine verfallen ist, sollten wir etwas dagegen tun.

Ergreife die Initiative, verwende deinen Humor, um den Alltag zu verschönen. Sorge für unerwartete Freuden, schenke der von dir geliebten Person kleine Aufmerksamkeiten, die immer im emotionalen Gedächtnis bleiben werden.

Manchmal können Kleinigkeiten große, wundervolle Veränderungen bewirken. Es lohnt sich, dies in die Praxis umzusetzen!