So findest du die Liebe fürs Leben

· 23 September, 2018
Lang anhaltende Liebe beginnt mit der Liebe zu dir selbst. Denn das Selbstwertgefühl ist die Basis für stabile und reife Beziehungen, die das ganze Leben halten.

Fast jeder von uns sehnt sich danach, die Liebe fürs Leben zu finden. Doch wir wissen auch sehr gut, dass das nicht einfach ist.

Dauerhafte und wertvolle Beziehungen aufzubauen ist nicht leicht. Emotionale, körperliche und psychische Aspekte spielen dabei eine Rolle. Sie sind äußerst komplex und können uns oft in die Quere kommen, ohne dass wir sie kontrollieren können.

Doch auch wenn wir glauben, dass es reine Glückssache ist, ob wir die Liebe fürs Leben finden – alles beginnt bei uns selbst.

Die Liebe fürs Leben finden – das musst du beachten

Liebe dich selbst

Liebe fürs Leben beginnt mit Selbstliebe

Nicht wenige Psychologen gehen davon aus, dass der Wunsch nach einer dauerhaften Beziehung in einem geringen Selbstwertgefühl begründet ist.

Wenn wir verzweifelt nach jemandem suchen, der uns liebt, könnte das Problem von innen heraus kommen.

In diesem Fall ist es wichtig, sich über die Beweggründe Klarheit zu verschaffen. Wir sollten uns selbst fragen, was wir wirklich brauchen, bevor wir überstürzt Entscheidungen treffen.

Falls du unter einem geringen Selbstwert leidest, bist du vielleicht nicht bereit für eine stabile Beziehung.

Auf der anderen Seite sind diejenigen mit einem guten Selbstbewusstsein nicht ständig auf der Suche nach jemandem. Sie brauchen nämlich niemanden, der immer für sie da ist.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel:

Wenn die Beziehung nicht funktioniert, warum trennen wir uns nicht?

Idealisiere die Liebe nicht

Zusätzlich kann die Art, wie wir über Liebe denken und reden, uns im Weg stehen. Vorurteile, festgefahrene Ideen und kulturelle Ideale machen es schwer, die Liebe fürs Leben zu finden.

„Meinen Prinzen finden“, „glücklich sein bis ans Ende der Tage“ und „du bist die Liebe meines Lebens“ sind nur einige der Ausdrücke und Redensarten, die den Druck zeigen, unter dem wir stehen.

Am schlimmsten ist jedoch, dass wir unsere Gefühle nach diesen Ideen ausrichten.

Leider geht es im echten Leben meist ganz anders zu. Jeder Mensch hat eine eigene und einzigartige Perspektive.

Außerdem sind Beziehungen zwischen Menschen viel zu kompliziert, um sie ins Gewand eines Märchens zu stecken.

Dein Partner ist kein Objekt

Liebe fürs Leben bedeutet Partnerschaft

Die Kombination von geringem Selbstwertgefühl und Verliebtheit führt fast immer zu Eifersucht.

Manche Menschen glauben, dass man sich in einer ernsthaften Beziehung vollständig an den Wünschen des Partners ausrichten muss.

Das ist jedoch kein guter Rat:

  • In Wahrheit bedeutet Beziehung nicht, dass eine Person der anderen gehört oder ihr gehorchen muss. Kein Mensch ist das Eigentum eines anderen.
  • Auch innerhalb einer Beziehung sind beide Partner frei und unabhängig. Sie haben das Recht, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

Auch interessant:

Partnersuche: So findest du die große Liebe

Gut mit Krisen umgehen

Eine langfristige Beziehung geht durch viele verschiedene Phasen. Das bedeutet auch, dass nicht immer alles perfekt läuft.

Sexuelle Anziehung, Verliebtheit und sich kennenzulernen sind nur der Anfang, wenn sich zwei Menschen zu einem Paar zusammenfinden.

Wer schon einmal eine langfristige Beziehung hatte, kann das bestätigen. Krisen sind ein wichtiger Teil aller Beziehungen und können Paare zusammenschweißen.

Eine Krise zu überstehen verbindet dich und deinen Partner. Die Krise stärkt eure Beziehung.

Es ist jedoch wichtig, dass die Lösung einer Krisensituation nicht nur von einem Partner ausgeht. Bevor wir vom Partner Zugeständnisse verlangen, sollten wir uns selbst fragen, was wir besser machen könnten.

Lies hier weiter:

Die Risiken einer vorübergehenden Trennung

Echte Liebe macht dich zu einem besseren Menschen

Liebe fürs Leben übersteht Konflikte

Es ist nur allzu leicht, eine Beziehung einzugehen und sich zu verlieben. Denn in einer solchen Situation werden wir von Hormonen und großen Erwartungen gesteuert.

Der schwierige Teil besteht jedoch darin, die Beziehung auch nach Jahren aufrechtzuerhalten.

In den Beziehungen, die lange halten, wächst die Liebe mit den Jahren. Wir hören nicht auf, den Partner liebevoll zu behandeln, ihn zu verstehen und ihm auf andere Weise unsere Liebe zu zeigen.

All das sollte angenehm und selbstverständlich sein – erfordert jedoch auch Disziplin.

Eine weitere Möglichkeit, die Liebe zu stärken, besteht darin, sich in den Partner hineinzuversetzen. Vermeidet unnötige Streitereien und fördert stattdessen einen intensiven Austausch.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren:

Wie du nach dem Beziehungsende alleine zurechtkommst

Niemand hat gesagt, dass es einfach ist

Liebe fürs Leben macht glücklich

Es ist nicht einfach, jemanden zu finden, mit dem man sich über Jahre hinweg gut versteht. Da ist es auch egal, ob es um eine langfristige Beziehung oder gar die Ehe geht.

Psychische, emotionale, spirituelle, moralische, sexuelle und soziale Aspekte spielen eine Rolle.

Doch im Gegenteil ist es auch nicht unmöglich, die Liebe fürs Leben zu finden. Wenn du dir Mühe gibst, bieten sich viele Gelegenheiten. Wenn du den richtigen Partner findest, wirst du sehen, dass es sich lohnt.

Der Fokus liegt dann darauf, Unterschiede zu überwinden und der Beziehung Raum zum Wachsen zu geben.