Wie du nach dem Beziehungsende alleine zurechtkommst

17 April, 2018
Auch wenn es für mich anfangs schwer war, vergesse ich dich mehr und mehr. Ich fokussiere mich auf mich selbst und das Leben geht weiter.

Die erste Zeit nach einem Beziehungsende ist sehr schwierig. Man muss lernen, alleine klar zu kommen, Traurigkeit überwinden, neue Wege finden, verzeihen, vergessen… Schmerz, obsessive Gedanken und Zweifel müssen bewältigt werden.

Du musst in diesem Fall versuchen, das Kapitel abzuschließen und ein neues Leben zu beginnen. 

Ich habe dich vergessen, auch wenn ich manchmal an dich denke

Nach dem Beziehungsende solltest du aufhören, an deinen Partner zu denken.

Meist denke ich nicht an dich, da ich nach dem Beziehungsende mein Leben normal fortgesetzt habe. Das kommt daher, dass es für Liebeskummer keine freien Tage gibt.

Ich wache immer noch zur selben Uhrzeit auf, auch wenn ich manchmal denke, dass es sinnlos ist. Ich esse, wenn auch etwas weniger. Allerdings hat das Essen nicht so viel Geschmack wie vorher.

Während der Arbeit und wenn ich mit meinen Kollegen spreche, vergesse ich dich. Wenn ich jedoch nach Hause komme und alleine bin, falle ich in einen tiefen Abgrund.

Du hast immer auf mich gewartet, doch jetzt ist die Stille allgegenwärtig. Wenn ich schlafen gehe, bist du nicht mehr da, um mich zu wärmen.

Wenn eine Beziehung nach langen Jahren zu Ende geht, verändern sich viele Dinge. Man kann die einst geliebte Person nicht über Nacht vergessen. Du solltest jedoch nicht daran festhalten, denn du kannst auch alleine glücklich werden. 

Ich habe mit meinem Partner Schluss gemacht – Was soll ich tun?

Was solltest du nach dem Beziehungsende tun?

Nach dem Beziehungsende fühlst du dich verloren. Viele Orte erinnern dich an den Partner und deine Gedanken sind voller Zweifel und Wünsche, die Zeit zurückdrehen zu können. Allerdings ist es wichtig, zu lernen, wie es weiter geht.

Vielleicht fühlst du dich für die gescheiterte Beziehung verantwortlich, doch du musst Geschehenes akzeptieren, denn die Vergangenheit kann nicht geändert werden.

Kümmere dich um deine Gegenwart und Zukunft!

Pass gut auf dich auf und verwöhne dich

Auch wenn du jetzt alleine bist, sind eine gesunde Ernährung, Sport und Aktivitäten sehr wichtig! Kümmere dich um dein physisches und seelisches Wohlbefinden.

  • Auch wenn das Essen nicht schmeckt, musst du dich gesund ernähren und regelmäßige Zeiten einhalten.
  • Spaziergänge und Sport können dir helfen, deine Gefühle zu regulieren und dich besser zu fühlen.

Unterstützung durch Familie und Freunde

Nach einem Beziehungsende kommt es oft zur Selbstisolierung, was die Traurigkeit verstärkt und dich nicht nach vorne schauen lässt. Freunde oder deine Familie können dir helfen, aus der schwierigen Situation zu entkommen. Du musst dich nicht schämen, zu weinen oder über deine Gefühle zu sprechen, es wird dir gut tun! 

Du kannst dich so von negativen Emotionen befreien. Deine Familie und Freunde werden dich verstehen und dich trösten.

Das Leben endet nicht mit der Beziehung

Nach dem Beziehungsende geht das Leben weiter.

Es ist auch wichtig, darüber nachzudenken, ob es „die große Liebe“, „unsere bessere Hälfte“ oder den „Lebenspartner“ wirklich gibt.

Viele Menschen lassen das Leben an sich vorbeiziehen, wenn sie eine Beziehung beendet haben, da sie denken, dass sie niemals einen neuen Partner finden und dass sie für einander bestimmt waren.

Dies könnte nicht weiter entfernt von der Wahrheit sein. Darüber mit Freunden und Familie zu sprechen, kann dich ermutigen und den Blickwinkel ändern.

Ein Beziehungsende ist kein Schlussstrich und auch keine Schande. Du kannst daraus lernen, Menschen kommen und gehen, Beziehungen beginnen und enden. Das Leben geht nach einem Beziehungsende weiter! 

Auch interessant