Alles Wissenswerte über Dextrose

Dextrose ist ein anderer Name für Glukose. In diesem Artikel erfährst du alles Wissenswerte, einschließlich einiger interessanter Fakten.
Alles Wissenswerte über Dextrose

Letzte Aktualisierung: 28. Juli 2021

Dextrose ist eine der Bezeichnungen für Glukose, ein Kohlenhydrat, das in unserem täglichen Leben vorkommt. In diesem Artikel erfährst du alles Wissenswerte.

Glukose ist für den menschlichen Körper lebenswichtig.

Dextrose ist eine alternative Bezeichnung für d-Glukose, eine der Formen von Glukose, die es gibt. Es handelt sich um eine organische Verbindung, ein Monosaccharid mit der chemischen Formel C6H12O6.

In der Natur wird Dextrose durch Photosynthese in Pflanzen synthetisiert. Man findet sie vor allem in Früchten und Bienenhonig. Außerdem kann sie in Labors künstlich hergestellt werden. Der Mensch nimmt Dextrose normalerweise in Form von komplexeren Kohlenhydraten zu sich, die der Körper in ihre einfachsten Formen zerlegt.

Alles Wissenswerte über Dextrose

Wie alle Kohlenhydrate ist auch Dextrose eine Energiequelle für den menschlichen Körper. Da es sich um ein kleines Molekül handelt, wird es vom Körper während der Verdauung schnell absorbiert. Anschließend gelangt es in den Blutkreislauf und von dort in die Gewebe, wo es fast sofort Energie liefert.

Alle Körperzellen verwenden Zucker zur Energiegewinnung. Je nach Art des Zuckers spaltet der Körper diesen in einfachere Moleküle auf, die er leicht verwerten kann.

In den Zellen wird der Zucker durch einen als Krebs-Zyklus bekannten Mechanismus in ATP umgewandelt. Dieser Stoff ist für die übrigen Stoffwechselvorgänge in den Zellen unerlässlich.

Der Körper speichert überschüssigen Zucker oder Traubenzucker in der Leber als Glykogen. Wenn es dem Körper hingegen an Energie oder Dextrose mangelt, wird dieser direkt an die Zellen weitergeleitet, damit der Körper ihn gleich bei der Einnahme verwerten kann. Wenn nicht, greift der Körper auf die Glykogenspeicher zurück.

Die Quellen der Dextrose.
Es gibt viele Quellen für Glukose und Dextrose, die im Wesentlichen aus Kohlenhydraten stammen.

Dextrose-Quellen

Wie bereits erwähnt, ist Glukose in vielen natürlichen Stoffen wie Früchten, Wein, Pflanzen und Honig enthalten. Darüber hinaus kann sie auch künstlich hergestellt werden.

Daher kannst du Dextrose als Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen oder als Zusatz zu bestimmten Produkten, zum Beispiel als Süßungsmittel. Man findet sie auch in Süßigkeiten, Bier und Wurstwaren.

Mögliche Nebenwirkungen

Du musst einen angemessenen und stabilen Glukosespiegel aufrechterhalten, da dein Körper, wie bereits erwähnt, ohne ihn nicht normal funktionieren kann. Sowohl niedrige als auch hohe Werte sind schädlich.

Ein konstant niedriger Dextrose-Spiegel führt dazu, dass der Körper keine Glykogenspeicher hat. Dadurch werden viele Körperfunktionen beeinträchtigt, was zu gesundheitlichen Problemen führt.

Wenn die niedrigen Werte auf ein einmaliges Ereignis zurückzuführen sind, zum Beispiel auf eine intensive körperliche Anstrengung, die viel Energie erfordert und die zirkulierende Glukose aufbraucht, hat der Körper keine Zeit, die Glykogenspeicher zu aktivieren.

Da sich der Körper in einer vorübergehenden Mangelsituation befindet, werden einige seiner Funktionen abrupt unterbrochen. Dies kann Schwindel oder Ohnmacht auslösen.

Ein sehr niedriger Blutzuckerspiegel führt zu Ohnmachtsanfällen.

Wenn der Dextrose-Spiegel eines Menschen dagegen ständig hoch ist, sei es durch übermäßigen Konsum oder durch Probleme bei der Blutzuckereinstellung, führt dies zu Schäden. Dies ist der Fall bei Diabetikern, die ihren Blutzuckerspiegel nicht regulieren können.

Dann reichert sich die Glukose an und schädigt viele Organe wie das Herz und die Blutgefäße, was vielfältige gesundheitliche Auswirkungen hat.

Darüber hinaus glauben Experten, dass Glukose süchtig macht. Der regelmäßige Verzehr von verarbeiteten Zuckern weckt in den Menschen das Bedürfnis, diese ständig zu konsumieren.

Abschließende Gedanken

Dextrose ist eine alternative Bezeichnung für Glukose. Es handelt sich dabei um einen wichtigen Zucker, der deinen Körper mit Energie versorgt. Der Mensch nimmt Dextrose im täglichen Leben über verschiedene Quellen auf.

Es ist äußerst wichtig, dass du einen konstanten und angemessenen Dextrose-Spiegel aufrechterhältst. Denn sowohl ein niedriger als auch ein hoher Dextrose-Spiegel können zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen.

Es könnte dich interessieren ...
Muss der Mensch Zucker konsumieren? Finde die Wahrheit heraus!
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Muss der Mensch Zucker konsumieren? Finde die Wahrheit heraus!

Hast du dich vielleicht auch schon gefragt, ob der Mensch Zucker tatsächlich benötigt, um die Körperfunktionen aufrecht zu erhalten?



  • Alimentación para el deporte y la salud – Joan Ramon Barbany – Google Libros [Internet]. [cited 2020 Apr 25]. Available from: https://books.google.es/books?hl=es&lr=&id=cNetDwAAQBAJ&oi=fnd&pg=PT5&dq=dextrosa+deporte&ots=Bo0qFpJ_iU&sig=Nm0gqt0vxuTFsjjrddm65Zl4mFs#v=onepage&q=dextrosa deporte&f=false
  • Propuesta tecnológica para la obtención de glucosa por hidrólisis enzimática a partir del azúcar refino [Internet]. [cited 2020 Apr 25]. Available from: https://dspace.uclv.edu.cu/handle/123456789/7475
  • Velasco JF, Maestra R, Vasco Bioquímica N. Glucosa & Fructosa.