Alaunsteine: Viele Einsatzmöglichkeiten

3 März, 2021
Alaunstein ist durch seine Verwendung als Deodorant bekannt geworden. Doch wusstest du, dass es noch viele weitere praktische Anwendungen gibt? Lies diesen Artikel, um sie zu entdecken!

Du solltest immer einen Alaunstein im Haus haben. Ob du es glaubst oder nicht, er ist die erste Antwort auf verschiedene alltägliche Probleme, wie Schnittwunden oder Ausschläge. Du glaubst uns nicht? Lies weiter und erfahre mehr über Alaunsteine.

Die Anwendungen von Alaunsteinen

Alaunsteine - das natürliche Mineral

Alaun ist ein Naturstein mit vielen Verwendungen im Haushalt.

Du kannst Alaunsteine in Apotheken oder Reformhäusern in der natürlichen oder künstlichen Variante kaufen. Wir empfehlen dir die natürliche bzw. Alunit-Version. Deren wichtigster Bestandteil ist Kalium-Alaun oder KAl3 (SO4)2(OH)2.

Alaunsteine kommen aus dem vulkanischen Magmagestein. Daher handelt es sich um ein Naturprodukt, dessen Entstehung von den Veränderungen des Kaliumfeldspats im Gestein ab. Deshalb wirst du bei jedem Stein eine andere Farbe und Maserung bemerken. Keine Sorge, das ist völlig normal.

Lass uns einen Blick darauf werfen, wie du diesen Stein im Alltag verwenden kannst!

1. Alaunsteine als Deodorant

Frau verwendet Alaunstein

Befeuchte den Stein und reibe ihn auf deine Achselhöhlen.

Die häufigste Verwendung von Alaunstein ist als Deodorant. Tatsächlich kannst du im Internet tausende Geschichten darüber lesen. Beispielsweise von Menschen, die herkömmliche Deodorants gegen diese natürliche Option eingetauscht haben.

Viele haben sich auf der Suche nach einem aluminiumfreien Deo für einen Wechsel entschieden. Einige Studien haben nämlich die Verwendung von Deodorants mit Aluminium mit Brustkrebs in Verbindung gebracht. Ferner haben Forscher die Vermutung geäußert, dass Produkte auf Aluminiumbasis, ähnlich wie Östrogen, das Wachstum von Krebszellen fördern kann. Allerdings gibt es diesbezüglich noch keine eindeutigen Daten.

Weiters ist erwähnenswert, dass die Verwendung von Alaunstein nicht die völlige Vermeidung von Aluminium bedeutet. Das ist so, denn der Stein ist eine salzhaltige Verbindung auf Basis von Aluminium und Kalium. Wenn dies also der einzige Grund für den Wechsel war, solltest du es noch einmal überdenken.

Jedoch stimmt es, dass du bei der Verwendung dieses Steins als Deodorant Alkohole, Parabene und andere Konservierungsstoffe vermeidest. Alaunstein ist natürlich und hat eine antibakterielle und schweißhemmende Wirkung. Zu Verwendung musst du den Stein nur anfeuchten und ihn auf deine Achselhöhlen reiben. Du machst das genauso, wie du es mit einem Deoroller tun würdest.

Hinweis: Beachte, dass Alaun-Erz Allergien auslösen kann. Stoppe die Benutzung, wenn du beispielsweise einen Ausschlag bemerkst.

Lies auch: Starker Körpergeruch: Ursachen und vorbeugende Maßnahmen

2. Alaunsteine zu Akne-Behandlung

Alaunsteine zur Behandlung von AkneDie antibakterielle Wirkung von Alaun hilft Akne zu bekämpfen.

Obwohl seine Wirksamkeit nicht zu 100 % bewiesen ist, wird angenommen, dass die antibakteriellen Eigenschaften von Alaun bei der Behandlung von Akne helfen können. Genauer gesagt “trocknet” er die Pickel aus und schließt offene Poren.

In der Tat haben einige kosmetische Produkte Alaun als Inhaltsstoff. Natürlich solltest du, bevor du dieses Produkt auf dein Gesicht aufträgst, mit einem Fachmann sprechen.

3. Alaunsteine können bei Schnittwunden helfen

Eine weitere angebliche Eigenschaft dieses Steins ist, dass er hilft die Blutung von kleinen Schnitten zu stoppen. Weiters kann seine keimbefreiende Wirkung dabei helfen, Infektionen zu verhindern.

4. Befeuchtung des Gesichts nach der Rasur

Die keimtötenden Eigenschaften des Alaunsteins machen ihn zu einer guten, natürlichen Wahl für die Anwendung nach der Rasur. Berichten zufolge hilft er dabei, Rötungen und Irritationen zu verhindern.

5. Beseitigen von Mundgeschwüren

Wenn du Wunden in deinem Mund hast, kannst du Alaunstein verwenden. Dazu bereite eine Lösung mit ein paar Esslöffeln des pulverisierten Steins in einer Tasse Wasser zu. Danach spülst du damit deinen Mund.

6. Reduziere Dehnungsstreifen

Abhilfe bei Dehnungsstreifen
Alaunstein kann dabei helfen Dehnungsstreifen zu reduzieren.

Obwohl er Dehnungsstreifen nicht verschwinden lässt, kann Alaunstein helfen, sie zu reduzieren.

Was du brauchst:

  • Alaunstein
  • Seife
  • Feuchtigkeitscreme

Was du tun musst:

  1. Nimm zuerst ein Bad und schäume den zu behandelnden Bereich deiner Haut ein.
  2. Danach lege die Alaunsteine auf die Dehnungsstreifen. Lasse sie ein paar Minuten einwirken.
  3. Spüle alles gut ab.
  4. Trage dann die Creme auf, um deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Auch sehr interessant: Was hilft gegen Dehnungsstreifen der Haut?

7. Beruhige brennende Haut nach dem Waxing

Genauso, wie du Alaunstein nach dem Rasieren verwenden kannst, kann er auch die Haut nach dem Waxing beruhigen. Er hilft Rötungen und Irritationen zu vermeiden. Reibe die gewachste Stelle mit dem feuchten Stein ein.

8. Gerstenkorn-Behandlung

Die antibakterielle Eigenschaft von Alaunstein kann helfen, die Bakterien zu beseitigen, die ein lästiges Gerstenkorn verursachen. Bevor du diese Substanz jedoch auf deinen Augenlidern anwendest, sollten du einen Arzt aufsuchen.

Wie du siehst, ist Alaunstein sehr vielseitig. Hast du einen zu Hause? Wenn nicht, empfehlen wir dir, einen zu kaufen!

  • National Cancer Institute. Antiperspirants/Deodorants and Breast Cancer. https://www.cancer.gov/about-cancer/causes-prevention/risk/myths/antiperspirants-fact-sheet
  • Darbre PD. Underarm antiperspirants/deodorants and breast cancer. Breast Cancer Research 2009; 11 Suppl 3:S5. doi: 1186/bcr2424Exit Disclaimer.
  • McGrath KG. An earlier age of breast cancer diagnosis related to more frequent use of antiperspirants/deodorants and underarm shaving. European Journal of Cancer 2003; 12(6):479–485. [PubMed Abstract]
  • NCBI. (1996). In vitro antimicrobial activity of potash alum. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8783521