Ajiaco-Suppe: wir verraten dir, wie sie zubereitet wird

· 28 Februar, 2019
Die südamerikanische Küche ist bekanntermaßen sehr vielfältig, würzig und bunt. In unserem heutigen Artikel findet du ein Rezept für die klassische Ajiaco-Suppe. Das ist eine sämige kolumbianische Hühnersuppe, die dich sicherlich begeistern wird.

Die Ajiaco-Suppe, auch Ajiaco de Bogotá genannt, wird besonders gerne in Kolumbien, Peru und Chile gegessen. Die kräftige Suppe wird traditionell in diesen Ländern zubereitet und ist sehr beliebt.

Sie kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden, daher werden wir dir heute das klassische Rezept für diese südamerikanische Spezialität vorstellen. Du kannst dieses dann nach deinem ganz persönlichen Geschmack variieren.

Hauptsächlich besteht die Ajiaco-Suppe aus einer Brühe oder Suppe, welche mit Hühnchen und verschiedenen Gemüsesorten angereichert und verfeinert wird.

In Südamerika wird sie zudem in speziellen Tonschüsseln serviert, das gibt der Suppe nochmals einen besonderen Touch.

Überrasche deine Familie oder Gäste doch einfach einmal mit einer köstlichen Ajiaco-Suppe. Du wirst sehen, die Zubereitung ist einfacher, als du denkst! Darüber hinaus versorgt dich die Suppe aufgrund ihrer vielfältigen Zutaten mit wertvollen Proteinen und wichtigen Nährstoffen.

Außerdem enthält die nahrhafte und sehr wohlschmeckende Ajiaco-Suppe viele Vitamine und Mineralstoffe. Sie bietet dir alles, was in einer gesunden Ernährung enthalten sein sollte.

Aufgrund der vielen Zutaten und der sämigen Konsistenz ist sie zudem gut sättigend und daher auch bestens geeignet, wenn du dich übermüdet fühlst oder an Blutarmut leidest.

Zu den Zutaten, die du für die Ajiaco-Suppe benötigen wirst, gehören beispielsweise Kräuter, Karotten, Zwiebeln, Zucchini, Paprika, Kartoffeln, Maniok, Maiskolben und für manche Variationen auch Sahne.

Offensichtlich sind die Zutaten allesamt sehr gute Nährstofflieferanten. Daher wird dich eine durchschnittliche Portion Suppe (500 ml) mit allem versorgen, was dein Körper benötigt.

Du solltest sie deshalb auf jeden Fall einmal ausprobieren, du wirst sie ganz sicher genießen! Hier nun kommt das klassische Rezept für die Ajiaco-Suppe.

Traditionelle Ajiaco-Suppe

Ajiaco-Suppe - Rezept

Wie angekündigt, werden wir dir heute das Rezept für die traditionelle Variante der Ajiaco-Suppe aufzeigen.

Wenn du dieses Rezept einmal nachgekocht hast, dann kannst du die Suppe ganz nach eigenem Geschmack und Belieben variieren und verändern. Lasse deiner Phantasie und deiner Kreativität freien Lauf. Das ist letztendlich der entscheidende Faktor, wenn du deine Kochkunst verfeinern möchtest.

Zutaten

  • 2 rote Kartoffeln (100 g)
  • 15 g Guasca
  • 2 Esslöffel Salz
  • 4 kleine Zwiebeln
  • 1 Paprika
  • Koriander
  • 2 geschälte Knoblauchzehen
  • 1 l Wasser
  • 3 Hühnerbrühwürfel (oder 2 Esslöffel gekörnte Hühnerbrühe)
  • 3 Hühnerbrüste ohne Haut (400 g)
  • Knoblauch-Pulver
  • 1 Esslöffel weißer Pfeffer
  • 200 g grüne Kapern
  • 3 gelbe Maiskolben (200 g)
  • 100 ml Sahne
  • 3 mittelgroße weiße Kartoffeln, geschält (175 g)
  • 225 g kreolische Kartoffeln (Papa Criolla), alternativ kannst du auch sehr mehlig kochende Kartoffeln verwenden

Lies auch diesen Artikel: Entzündungshemmende und krebsvorbeugende Brühe

Zubereitung

Ajiaco-Suppe - onschüsseln

  • Zuerst wird das Hühnchen alleine gekocht. Dazu musst du es etwas salzen und mit Knoblauch-Pulver einreiben.
  • Würze das Fleisch nur leicht, etwas Salz und Knoblauch-Pulver sind ausreichend. Lasse es für 20 Minuten leicht köcheln.
  • Anschließend gibst du das vorgekochte Hähnchenfleisch in einen großen Topf. Füge einen Teil der Maiskolben, Zwiebeln, Paprika, Koriander, Salz und den Pfeffer hinzu.
  • Nun gießt du alles mit dem Wasser auf und gibst alle weiteren Zutaten (außer den Kartoffeln) ebenfalls in den Topf.
  • Die Kochzeit sollte ungefähr 35 bis 45 Minuten betragen. Je nachdem, wie schnell das Wasser zu kochen beginnt, kann sie etwas variieren. Vermenge alle Zutaten gut miteinander und dann brauchst du einfach ein wenig Geduld.
  • Anschließend nimmst du das Hühnerfleisch aus der Brühe und stellst es zur Seite.
  • Jetzt gibst du die restlichen Maiskolben in die Suppe und lässt sie für weitere 10 Minuten auf mittlerer Flamme kochen. Nach Ablauf der Zeit fügst die gewürfelten Kartoffeln (rote, weiße und kreolische) hinzu und lässt die Ajiaco-Suppe noch für 30 Minuten weiterköcheln.
  • Fast hast du es geschafft! Jetzt kannst du dich wieder dem Fleisch widmen, das du vor einiger Zeit aus der Suppe herausgenommen hast. Inzwischen sollte es abgekühlt sein und du kannst es jetzt mit einer Marinade aus Zwiebeln, Pfeffer und Koriander einreiben. Arbeite die Gewürze gut in das Fleisch ein.
  • Anschließend kannst du das Hühner-Fleisch wieder in die Suppe geben und lässt sie nochmals für weitere 15 Minuten kochen.

Jetzt ist deine erste selbst gemachte Ajiaco-Suppe fertig und du kannst dich von der kulinarischen Welt Kolumbiens verzaubern lassen. Wir wünschen dir guten Appetit!

  • García, Diana Marcela Valcárcel, and Adriana Venegas Pardo. “La comida típica dentro de la internacionalización de la oferta gastronómica en Bogotá.” Turismo y Sociedad 16 (2015): 187-198.
  • Martínez Álvarez, J. R., et al. “Recomendaciones de alimentación para la población española.” Nutrición Clínica y dietética hospitalaria 30.1 (2010): 4-14.
  • Zapata Acha, Sergio. “Diccionario de gastronomía peruana tradicional.” Universidad San Martin de Porres, Lima (2009).