8 Arten von Gänseblümchen und wie man sie pflegt

Wusstest du, dass es eine Vielzahl unterschiedlicher Arten von Gänseblümchen gibt? Wenn du sie in deinem Garten haben möchtest, solltest du wissen, welche die beliebtesten sind und wie du sie am besten pflegst. Lies den folgenden Artikel, um es herauszufinden!
8 Arten von Gänseblümchen und wie man sie pflegt

Letzte Aktualisierung: 07 Mai, 2021

Wenn du darüber nachdenkst, Gänseblümchen auf deinem Balkon oder in deinem Garten zu pflanzen, darfst du diesen Artikel nicht versäumen. Wir verraten dir, welche Arten es gibt und wie du dich um jede einzelne kümmern solltest, damit sie lang halten und gesund bleiben.

Arten von Gänseblümchen und ihre Pflege

Gänseblümchen zählen zu den beliebtesten und bekanntesten Blumen der Welt. In vielen Serien und Filmen sehen wir Charaktere, die die Blütenblätter abzupfen und den Klassiker “er liebt mich, er liebt mich nicht” wiederholen. Wir sind also alle ziemlich vertraut mit dieser Blume… aber wusstest du, dass es verschiedene Arten von ihr gibt?

Tatsächlich gibt es über 140 verschiedene Arten. Das bekannteste Gänseblümchen hat eine gelbe Mitte, die von vielen länglichen weißen Blütenblättern umgeben ist. Du kannst sie aber auch in anderen Farben finden, wie z.B. gelb, rosa und orange, um nur einige zu nennen.

1. Shasta-Gänseblümchen

Diese Art von Gänseblümchen blüht normalerweise zwischen Juni und September. Obwohl ihre Erde feucht bleiben sollte, ist es wichtig, Staunässe zu vermeiden.

Diese Blumen sind meist groß und haben zarte Blütenblätter. Ihr Ursprung liegt in den Pyrenäen, was sie sehr widerstandsfähig gegen kaltes Klima und Frost macht. Allerdings benötigen sie zum Blühen pralle Sonne, wie sie zwischen Juni und September vorkommt.

Erforderliche Pflege

  • Sie mögen nährstoffreichen Boden mit guter Drainage.
  • Halte den Boden feucht und vermeide Staunässe, damit sich die Pflanze gut entwickeln kann. Die Wurzeln des Shasta-Gänseblümchens vertragen kein stehendes Wasser.
  • Es ist am besten, die Blumen von Zeit zu Zeit zu schneiden, um das Wachstum der Blüten zu fördern.
  • Im September, wenn die Blütezeit vorbei ist, ist es eine gute Idee, die Blätter stark zu kürzen.

2. Echinacea purpurea

Diese Blume ähnelt dem Shasta-Gänseblümchen, zeichnet sich aber durch ihre intensiv rötliche Mitte und die violetten Blütenblätter aus. Sie ist vor allem in Nordamerika und einigen Teilen Südamerikas und Afrikas zu finden, wo sie eine Höhe von bis zu 1,5 Metern erreichen kann.

Dabei ist es erwähnenswert, dass die Echinacea nicht nur für ihr attraktives Aussehen bekannt ist, sondern auch für ihre Heilwirkung. Viele verwenden sie nämlich als Mittel zur Stärkung der Abwehrkräfte und zur Behandlung von Atemwegsinfektionen.

Erforderliche Pflege

  • Sie benötigt einen gut durchlässigen Boden, da zu viel Wasser dieser Pflanze schadet.
  • Es ist auch wichtig, Schnecken und Nacktschnecken aus der Umgebung zu entfernen, da sie der Pflanze großen Schaden zufügen können.

3. Transvaal Gänseblümchen

Gänseblümchen
Diese Art von Gänseblümchen ist eine beliebte Wahl für alle Arten von Blumenarrangements. Diese zarte Blume benötigt viel Pflege.

Unter den vielen Arten von Gänseblümchen dürfen wir nicht vergessen, diejenige zu erwähnen, die gemeinhin als „Gerbera“ bekannt ist. Wusstest du, dass es sich dabei tatsächlich um eine Gänseblümchenart handelt? Wenn du genau hinsiehst, wirst du die Ähnlichkeit erkennen.

Gerbera werden oft in Hochzeitssträußen und für alle Arten von Blumenarrangements verwendet. Beim Betrachten ist es leicht zu erkennen, warum: Sie sind einfach wunderschön. Allerdings sind sie sehr empfindliche Blumen, die viel Mühe und Arbeit erfordern.

Erforderliche Pflege

  • Es ist wichtig, bei der Pflanzung Nährstoffmulch zu verwenden. Außerdem solltest du sie im Frühjahr in einen größeren Topf umpflanzen – mindestens alle zwei Jahre, damit sich die Pflanze weiter entwickeln kann.
  • Wie die oben erwähnten Gänseblümchenarten vertragen auch Gerbera kein übermäßiges Wasser. Sie benötigen einen feuchten und gut durchlässigen Boden.

4. Strauchmargerite

Die Strauchmargerite (Argyranthemum frutescens) ist auch als Buschige Margerite bekannt. Sie stammt von den Kanarischen Inseln, wo sie wild wächst. Natürlich wird sie aufgrund ihrer großen Schönheit aber auch kultiviert.

Sie zeichnet sich durch ihre schönen Farben aus, wie zum Beispiel Weiß, Gelb oder Rosa, sowie durch ihre Reihen von einzelnen oder doppelten Blütenblättern. Die Strauchmargerite benötigt in jedem Fall eine spezielle Pflege, um nicht zu verwelken.

Abgesehen von ihrer Verwendung als Zierpflanze, kann man sie auch in einigen Heilmitteln finden, in denen sie als Magentonikum oder sogar als mögliches Mittel gegen Asthma eingesetzt wird.

Erforderliche Pflege

  • Sie braucht direkte Sonne, um zu wachsen und zu gedeihen.
    Wenn man Töpfe verwendet, ist es besser, sich für große Modelle zu entscheiden (über 40 Zentimeter).
  • Obwohl sie gut der Kälte (und sogar Frost) standhält, entwickelt sie sich besser bei Temperaturen über 20 °C.
  • Die Bewässerung sollte moderat sein, ohne Pfützenbildung, und der Boden sollte gut durchlässig sein.

5. Sonnenhut

Gänseblümchen
Der Sonnenhut ist aufgrund seiner leuchtenden Farben eine der ansprechendsten Arten von Gänseblümchen.

Unter den Gänseblümchen ist der Sonnenhut oder die “Schwarzäugige Susanne” eine der auffälligsten und sicherlich auch eine der am schwierigsten mit bloßem Auge als Gänseblümchen zu klassifizierenden Arten.

Er unterscheidet sich vom klassischen Gänseblümchen durch sein weinrotes Zentrum mit einem kleinen gelben oder orangefarbenen Klecks an den Enden sowie durch seine breiten Blütenblätter, die sich an den Spitzen verengen. Er blüht zwischen Juni und Oktober.

Nötige Pflege

  • Sonnenhüte vertragen auch halbschattige Plätze, regelmäßige Sonneneinstrahlung ist jedoch am besten.
  • Wie die zuvor genannten, benötigt auch diese Art einen Boden mit guter Drainage. Hier empfiehlt sich reichliches Gießen im Sommer, wobei du stehendes Wasser vermeiden solltest.

6. Dahlberg-Gänseblümchen

Das Dahlberg-Gänseblümchen (Thymophylla Tenuiloba) ist das gelbe Gänseblümchen, das wir so gut kennen; eine wunderschöne Blume, die einfach zu pflegen ist. In der Tat ist es wohl eine der besten Arten, um in die Welt der Gänseblümchen einzusteigen.

Erforderliche Pflege

  • Der beste Standort für diese Pflanze ist in der prallen Sonne.
  • Die Bewässerung sollte ausreichen, um den Boden feucht zu halten, aber nicht übertrieben sein.
  • Wenn nötig, kann man natürlichen Dünger verwenden, allerdings immer in kleinen Dosen.

7. Chrysanthemum furtescens

Gänseblümchen
Um diese Blumen in perfektem Zustand zu halten, ist es wichtig, sie gut zu gießen und regelmäßig zu düngen.

Diese Pflanze benötigt mehr Pflege als viele der oben genannten, da sie etwas unkontrollierter wächst. Sie muss daher regelmäßig gestutzt werden.

Erforderliche Pflege

Es ist ratsam, sie an einem vollsonnigen Standort zu pflanzen.

  • Du solltest sie ausreichend bewässern, ohne sie zu übergießen.
    Sie braucht regelmäßige Düngung (allerdings nicht im Sommer), um sich gesund zu entwickeln.
  • Um die Pflanze vor dem Verwelken zu bewahren, solltest du sie regelmäßig stutzen.

8. Gänseblümchen

Das gewöhnliche Gänseblümchen (Bellis perennis) ist zart und seine Pflege unterscheidet sich ein wenig von der seiner Verwandten. Es ist die Sorte, die wir normalerweise auf Wiesen finden, wo sie natürlich und wild wächst.

Erforderliche Pflege

  • Diese Blumen bevorzugen Halbschatten.
  • Sie sollten reichlich gegossen werden, besonders in den heißen Monaten. Im Herbst und Winter sollte die Bewässerung in größeren Abständen erfolgen.
  • Es ist wichtig, die Pflanze vor Wind zu schützen, da dieser sie ernsthaft beschädigen kann.

Dies sind nur einige der Arten von Gänseblümchen, die du für die Dekoration deines Zuhauses kaufen kannst. Also, warum nicht Gänseblümchen pflanzen und sich an diesen schönen Blumen erfreuen? Denke daran, unsere Tipps zu berücksichtigen, damit sie lange und ausgiebig blühen!

Es könnte dich interessieren ...
Sackleinen: 5 Deko-Tipps für Zuhause
Besser Gesund LebenLesen Sie es in Besser Gesund Leben
Sackleinen: 5 Deko-Tipps für Zuhause

Dekorieren mit dem widerstandsfähigem Material Sackleinen ist derzeit im Trend, vor allem unter Liebhabern des rustikalen Stils.