6 Hausmittel, die gegen Haarausfall vorbeugen könnten

· 3 Januar, 2019
Nach Wunsch kannst du diese Behandlung die ganze Nacht lang wirken lassen, um die Resultate zusätzlich zu verbessern.

Exzessiver Haarausfall ist eines der häufigsten ästhetischen Probleme, das Männer und Frauen weltweit betrifft. Was kann gegen Haarausfall vorbeugen?

Er tritt bei Veränderungen der Kopfhaut und der Haarfollikel auf, sei es durch einen Nährstoffmangel oder durch negative Auswirkungen aufgrund äußerer Einwirkungen, wie Schadstoffen und Sonnenstrahlen.

Anfangs ist der Haarausfall meist nicht sehr auffallend, er kann sich jedoch zu einem ernsten Problem entwickeln, das mit bloßem Auge erkennbar ist.

Glücklicherweise gibt es eine breite Palette an Behandlungen, um die Haare mit Nährstoffen zu versorgen und zu kräftigen, damit sie widerstandsfähiger werden.

Verschiedene natürliche Zutaten können bei regelmäßiger Anwendung sehr hilfreich sein, ohne unerwünschte Nebenwirkungen hervorzurufen.

In unserem heutigen Artikel findest du 6 ausgezeichnete Hausmittel gegen Haarausfall. Probiere sie einfach aus, wenn du an Haarausfall leidest.

1. Kokosmilch

Kokosmilch

Kokosmilch ist reich an Aminosäuren und essenziellen Fettsäuren. Diese tragen dazu bei, das Haar von der Wurzel an zu kräftigen, um exzessiven Haarausfall zu stoppen.

Ihre Antioxidantien und feuchtigkeitsspenden Wirkstoffe pflegen die Kopfhaut bis in die Tiefe, was die Reparatur des Gewebes beschleunigt.

Wie wende ich Kokosmilch an?

  • Nimm ein Glass Kokosmilch, teile das Haar in Strähnen auf und trage sie dann vom Ansatz bis zu den Spitzen auf.
  • Stelle sicher, dass du damit alle Haare bearbeitest, bedecke den Kopf danach mit einer Haube und lasse die Kokosmilch für 30 bis 45 Minuten einwirken.
  • Massiere danach die Kopfhaut und spüle das Produkt mit ausreichend Wasser aus.
  • Wende diese Behandlung dann zwei- oder dreimal wöchentlich an.

Siehe auch: 6 Ideen zur Verwendung von Kokosöl

2. Aloe vera

Aloe-Gel enthält feuchtigkeitsspendende sowie reparierende Wirkstoffe. Diese stärken die Haare und beugen dann so Haarausfall vor.

Die regelmäßige Anwendung gleicht den pH-Wert der Kopfhaut aus und stärkt überdies die Haarfollikel.

Wie wende ich Aloe vera an?

  • Das Aloe-Gel im Standmixer zu Saft verarbeiten.
  • Massiere das Produkt dann mit sanften kreisenden Bewegungen in das gesamte Haar ein, um die Durchblutung zu aktivieren.
  • Lass es dann für 45 Minuten einwirken und spüle es dann aus.
  • Wiederhole die Anwendung dann dreimal wöchentlich.

3. Vitamin E

Vitamin-E

Das Vitamin-E-Öl ist ein natürliches Produkt, das für die Haargesundheit viele Vorteile bietet.

Seine antioxidative Wirkung verringert die Schäden, die durch freie Radikale verursacht werden, und hilft überdies bei Haarausfall.

Das Vitain-E-Öl stimuliert auch die Durchblutung, indem es den Prozess der Sauerstoffzufuhr für ein gesünderes Haarwachstum verbessert.

Wie wende ich es an?

  • Eine oder zwei Vitamin-E-Kapseln aufstechen und den Inhalt dann mit sanften kreisenden Bewegungen auf die gesamte Kopfhaut massieren.
  • Wenn das Öl von der Kopfhaut absorbiert wurde, kannst du dein Haar wie gewohnt mit Shampoo waschen.
  • Du kannst diese Behandlung nach Wunsch auch über Nacht wirken lassen, um dann bessere Ergebnisse zu erzielen.
  • Wende sie dann mindestens zweimal wöchentlich an.

4. Bockshornkleesamen

Bockshornkleesamen enthalten essenzielle Nährstoffe, die der Haargesundheit zugute kommen, insbesondere bei strapazierten Haaren.

Ihre Proteine sowie Antioxidantien wirken den negativen Auswirkungen der Umwelteinflüsse entgegen und bremsen gleichzeitig den exzessiven Haarausfall.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Bockshornkleesamen (10 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Wie wende ich dieses Hausmittel an?

  • Vermische die Bockshornkleesamen mit lauwarmem Wasser und trage diese Mischung dann auf das gesamte Haar auf.
  • Lasse sie für eine Stunde einwirken und spüle sie dann aus.
  • Wende die Behandlung dann ein- oder zweimal wöchentlich an.

5. Olivenöl

Olivenöl

Olivenöl enthält essenzielle Fettsäuren und antioxidative Zusammensetzungen, die sehr gut geeignet sind, um das gesunde Haarwachstum zu fördern.

Diese Stoffe wirken dem Haarausfall entgegen und geben den Haaren nebenbei auch noch mehr Volumen, kräftigen sie und verleihen ihnen überdies mehr Glanz.

Wie wende ich das Olivenöl an?

  • Erwärme ein wenig Olivenöl, bis es dann eine für die Kopfhaut angenehme Temperatur hat. Reibe es dann vom Ansatz bis zu den Spitzen ein.
  • Massiere die Kopfhaut sanft für 5 Minuten und lass es dann weitere 15 Minuten einwirken. Spüle es dann aus.
  • Wiederhole die Behandlung dann dreimal wöchentlich.

Wir empfehlen dir Olivenöl für die Haushaltsreinigung zu lesen!

6. Avocado gegen Haarausfall

Das Fruchtfleisch und das Öl der Avocado sind sehr nützlich, um Probleme mit der Haargesundheit zu bekämpfen.

Die Avocado enthält hochwertige Proteine, Antioxidantien sowie Fettsäuren, die das Haar nach der Absorbierung tiefgehend kräftigen.

Die direkte Anwendung macht das Haar geschmeidig, glänzend und verleiht ihm ein gesundes Aussehen.

Wie wende ich die Avocado an?

  • Zerkleinere das Fruchtfleisch einer reifen Avocado und reibe es dann in die gesamte Kopfhaut und das Haar ein.
  • Bedecke es mit einer Duschhaube und lasse diese Behandlung dann für zwei Stunden einwirken.
  • Spüle sie mit deinem Lieblingsshampoo aus und wiederhole die Behandlung dann einmal wöchentlich.

Wie du bemerkt hast, musst du keine großen Summen für kommerzielle Behandlungen ausgeben, um Haarausfall zu kontrollieren.

Zu einem kleinen Preis kannst du deine Haare verwöhnen, ohne dass du dafür chemische Produkte benötigst.

  • Azzi, A., & Stocker, A. (2000). Vitamin E: Non-antioxidant roles. Progress in Lipid Research. https://doi.org/10.1016/S0163-7827(00)00006-0
  • Finner, A. M. (2013). Nutrition and Hair. Deficiencies and Supplements. Dermatologic Clinics. https://doi.org/10.1016/j.det.2012.08.015