6 Dinge, die dein Partner niemals von dir verlangen darf

6 April, 2019
Es scheint uns vielleicht wie eine Geste der Liebe, doch es gibt bestimmte Haltungen unseres Partners, die wir nicht akzeptieren dürfen, um unsere eigene geistige und emotionale Gesundheit zu bewahren.

Liebst du deinen Partner so sehr, dass du denkst, du würdest alles für ihn tun? Auch wenn es normal ist, dass wir dem anderen zuliebe bessere Personen werden wollen, so gibt es doch einiges, das dein Partner niemals von dir verlangen darf.

Glaubst du uns nicht? Lies weiter, denn wir möchten dir einige Fälle beschreiben, in denen man Grenzen setzen muss und nicht erlauben darf, dass die andere Person die Kontrolle übernimmt.

Dinge, die dein Partner nicht von dir verlangen darf

Streit zwischen Partnern
In einer gesunden Beziehung gibt es Dinge, die der Partner nie verlangen darf.

Alle Punkte, die wir im Folgenden aufzählen, hängen mit deiner körperlichen oder emotionalen Gesundheit zusammen.

1. Dein Partner darf nicht verlangen, dass du dich änderst und zu einer anderen Person wirst

Eines der Dinge, die ein Partner nie verlangen darf, ist dass du deine eigene Essenz verlierst und zur Kopie einer anderen Person wirst.

Es ist dabei egal, ob dein Partner dich lieber blond hätte, oder sich wünscht, dass du mehr wie seine Ex wärst. Du brauchst dich nicht ändern, wenn du das nicht möchtest. 

Das bedeutet nicht nur, dass er deine Essenz respektiert und liebt, wer du heute bist. Es heißt auch, dass er deine Person, deine Ängste, deine Herausforderungen und deine Geschichte respektiert.

  • Dein Partner darf nur eine Veränderung vorschlagen, falls es sich um etwas handelt, bei dem du dir selbst Schaden zufügst.

Bist du eine sehr negative Person oder hast schlechte Gewohnheiten, dann kann dein Partner dir vorschlagen, dass du etwas verbessern könntest.

Es darf jedoch nicht über einen Vorschlag hinausgehen. Du darfst dich nie zu etwas gezwungen fühlen. Wenn diese Person dich nicht liebt, wie du bist, dann sollte sie vielleicht einfach nicht mit dir zusammen sein.

Unser Lesetipp: Wie du eine toxische Beziehung beendest

2. Dein Partner darf dich nicht deine Träume vergessen lassen

Dein Partner darf auch nie von dir verlangen, dass du jene Dinge aufgibst, die dich motivieren. 

Wir wissen beispielsweise, dass viele Frauen für die Mutterschaft ihre Karriere aufgeben.

  • Das ist vollkommen in Ordnung, wenn beide Partner sich absprechen und darüber einstimmig sind, dass sie beide so mehr vom Leben haben, oder weiter zusammen wachsen.

Es wird zum Problem, wenn dein Partner für dich entscheidet, dass deine Träume oder Ziele nicht mehr wichtig oder notwendig sind. Ab diesem Zeitpunkt lebst du unter einer exzessiven Kontrolle, die überhaupt nicht gesund für dich ist.

3. Dein Partner darf nicht von dir verlangen, sexuell über deine Grenzen zu schreiten

Ein weiterer Punkt in unserer Liste von Dingen, die dein Partner niemals von dir verlangen darf ist es, deine Grenzen in Sachen Intimität zu sprengen. 

Wir alle haben Grenzen und Fetische, die wir ausprobieren können, wenn wir unserem Partner vertrauen.

  • Das bedeutet aber nicht, dass dein Partner von dir Positionen oder Dinge verlangen darf, die dich nicht anziehen. Du wirst den Sex so nicht genießen und eure Beziehung wird darunter leiden. Außerdem ist das eine Form von Gewalt.

Natürlich darf dein Partner dir von einem bestimmten Verlangen erzählen und ihr könnt darüber reden und auch im Bett experimentieren. Es ist allerdings wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, die du brauchst und nur jene Dinge tust, die euch auch beiden gefallen.

4. Dein Partner darf nie von dir verlangen, dass du dich von Freunden oder von deiner Familie abgrenzt

Es ist lebensnotwendig für alle Menschen, ein Netzwerk von gesunden Beziehungen zu haben. Deshalb darf dein Partner nie von dir verlangen, dass du dich von deinen geliebten Menschen abgrenzt. 

Natürlich kann es vorkommen, dass dein Partner sich mit einem Freund oder Familienmitglied nicht besonders gut versteht. Das kann dir ja auch geschehen und es ist eigentlich auch gar nichts Schlimmes daran.

  • Das gibt deinem Partner allerdings nicht das Recht von dir zu verlangen, dass du diese Person nicht mehr siehst. Solltest du diese Situation erleben, dann sprich mit jemandem deines Vertrauens, damit du dich plötzlich nicht in einer toxischen Beziehung befindest.

Gewalttätige Menschen isolieren ihre Opfer oft von jeglichen Personen ab, die ihnen helfen könnten. Deshalb musst du in einer solchen Situation sehr vorsichtig sein.

5. Dein Partner darf dir nie deine Privatsphäre stehlen

Manche Leute glauben, dass es in einer Beziehung keinen Raum für eine individuelle Privatsphäre gibt. Das ist jedoch eines der Dinge, die dein Partner nie von dir verlangen darf.

Es ist durchaus akzeptabel, dass dein Partner dein Telefon benutzt, um einen Anruf zu machen, falls ihm die Batterie seines Handys ausgegangen ist. Du solltest es ihm aber nie erlauben, dass er ständig deine Anrufe überprüft. 

  • Deine Passwörter, finanziellen Daten und andere private Information solltest du immer für dich behalten, außer du entscheidest dich aus freiem Willen zum Gegenteil.

Möchtest du deinem Partner eines deiner Passwörter mitteilen, so sollte dies aus freiem Willen geschehen und nicht, weil du dich dazu gezwungen fühlst.

Lies auch: Übertriebene Eifersucht: Mach den Selbsttest!

6. Dein Partner darf dir nie die ganze Verantwortung aufzwingen

Jeder hat bestimmte Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale, die es ihm erlauben, bestimmte Dinge gut zu tun. Wenn du gut mit Geld umgehen kannst, dann ist es ganz normal, dass du die Finanzen deiner Familie kontrollierst. Gleichzeitig könnte es sein, dass er oder sie sehr gut kochen kann.

Dein Partner darf aber nie von dir verlangen, dass du dich um alles kümmerst. Dadurch verlierst du nur all deine Energie und fühlst dich irgendwann überfordert.

Glaubst du, es gibt noch mehr Dinge, die dein Partner nicht von dir verlangen darf?