5 hausgemachte Behandlungen für glattes Haar

· 28 Juli, 2016
Diese Hausmittel glätten das Haar nicht nur, die natürlichen Wirkstoffe der verschiedenen Zutaten versorgen es auch mit Feuchtigkeit und fördern das Haarwachstum.

Die meisten Frauen glauben, dass chemische Produkte oder Hitzebehandlungen, wie beispielsweise das Glätteisen, notwendig sind, um schönes glattes Haar zu haben. 

Natürlich sind diese Methoden effektiv und erzielen wunderbare Resultate, doch langfristig gesehen sind sie für die Haare aggressiv und schädigen diese.

Auch wenn Experten versuchen, diese Schäden wieder gut zu machen, haben diese Behandlungen noch immer negative Konsequenzen zur Folge.

Doch es gibt verschiedenste Alternativen, die dieselbe Wirkung bezwecken, ohne jedoch das Haar zu schädigen.

Verschiedene natürliche Behandlungen können die Haare glätten und gleichzeitig mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Hast du Lust, diese auszuprobieren?

1. Zitronensaft mit Kokosmilch

Kokosöl für glattes Haar

Die Kombination von Zitrone mit Kokosmilch bringt ausgezeichnete Resultate als natürlicher Conditioner und sorgt gleichzeitig für einen schönen Glanz. Die Haare werden damit allmählich geglättet, ohne ihnen zu schaden.

Dieses Hausmittel enthält Antioxidantien, Fettsäuren und Proteine, die ebenfalls den Haarausfall bremsen und die schädliche Wirkung der freien Radikalen reduzieren.

Zutaten

  • 1 Zitrone
  • 1/2 Tasse Kokosmilch (125 ml)

Zubereitung

  • Die Zitrone pressen und den Saft mit der Kokosmilch vermischen.
  • Danach wird das Haar angefeuchtet und die Mischung mit sanften Massagen aufgetragen.
  • Nach 20 Minuten Wirkzeit ausspülen.
  • Wiederhole diese Behandlung zwei bis drei Mal in der Woche.

Lesetipp: 10 Gründe, warum Kokosöl immer zur Hand sein sollte

2. Ei mit Olivenöl

Die Proteine des Eis werden schon lange für kosmetische Behandlungen der Haare verwendet.

Damit wird Haarausfall reduziert und gleichzeitig das Wachstum neuer Haare gefördert.

In diesem Fall kombinieren wir das Ei mit Olivenöl, das gesunde Fettsäuren enthält, um schöne, glänzende und glatte Haare zu erzielen.

Zutaten

  • 2 Eier
  • 1/4 Tasse Olivenöl (57,5 g)

Zubereitung

  • Die zwei Eier gut mit dem Olivenöl verrühren.
  • Danach auf das Haar auftragen und 30 Minuten wirken lassen.
  • Mit reichlich Wasser ausspülen. Diese Behandlung drei Mal in der Woche anwenden.

3. Reismehl und Ei

Reismehl für glattes Haar

Reismehl mit Eiweiß kombiniert ergibt eine ausgezeichnete Behandlung gegen überschüssiges Fett, Frizz und gekräuseltes, brüchiges Haar.

Die nährenden Inhaltsstoffe stärken die Haarwurzeln und sorgen gleichzeitig für glattes Haar, ohne dafür ein Glätteisen zu benötigen.

Zutaten

  • 1 Eiweiß
  • 5 Esslöffel Reismehl (50 g)

Zubereitung

  • Das Eiweiß schlagen und mit dem Reismehl vermengen.
  • Die Haare anfeuchten und danach komplett mit dem Hausmittel bedecken.
  • Ein paar Minuten lang kämmen und danach die Haare mit einer Plastikhaube bedecken.
  • Eine Stunde lang wirken lassen.
  • Danach die Haare mit Shampoo waschen.
  • Wiederhole diese Behandlung zwei Mal in der Woche.

4. Kokosraspel, Hafer und Stärke

Diese hausgemachte Creme kombiniert die Vorzüge der frischen Kokosnuss mit gemahlenem Hafer und Stärke.

Die Nährstoffe dieser Zutaten wirken ausgezeichnet für schöne, glatte Haare. Sie regulieren den pH-Wert der Kopfhaut und fördern ebenfalls das Haarwachstum. 

Zutaten

  • 1/2 frische Kokosnuss
  • 1 Esslöffel gemahlener Hafer (10 g)
  • 1 Esslöffel Stärke (10 g)
  • 1/2 Tasse Milch (125 ml)

Zubereitung

  • Das Fleisch der Kokosnuss reiben und zusammen mit dem Hafer und der Milch im Standmixer verarbeiten.
  • Die Flüssigkeit sieben und bei niedriger Temperatur erwärmen.
  • Dann die Stärke mit etwas Wasser verdünnen und mit der Mischung verrühren.
  • Gut mit einem Holzlöffel umrühren, bis die Creme dickflüssig wird.
  • Danach wartest du bis sie kalt wird. Auf die Haare mit einer sanften Massage auftragen.
  • Danach die Haare mit einer Plastikhaube bedecken, damit das Hausmittel eine Stunde lang gut wirken kann.
  • Anschließend ausspülen. Wiederhole diese Behandlung drei Mal in der Woche.

Lesetipp: 6 Peelings mit Produkten aus der Vorratskammer

5. Olivenöl mit JasminölÖl für glattes Haar

Ätherische Öle reparieren trockenes, brüchiges Haar, nähren die Wurzeln und stimulieren das Wachstum.

Diese Behandlung kombiniert Olivenöl mit ein bisschen Jasminöl und Conditioner. Damit erhält man eine ausgezeichnete glättende und nährende Creme.

Lesetipp: Hausmittel gegen extrem trockene Haare

Zutaten

  • 3 Esslöffel Olivenöl (48 g)
  • 3 Kapseln Jasminöl
  • 2 Esslöffel Conditioner ohne Ammoniak (30 g)

Zubereitung

  • Alle Zutaten vermischen bis eine homogene Creme entsteht.
  • Diese auf das Haar nach dem Waschen auftragen und 20 Minuten wirken lassen.
  • Danach ausspülen und die Haare sofort kämmen. Verwende keinen Föhn.
  • Verwende diese Behandlung zwei Mal wöchentlich.

Bist du bereit, einen tollen neuen Look auszuprobieren, ohne dabei die Haare zu schädigen? Auch wenn die Resultate etwas länger auf sich warten lassen als mit konventionellen Methoden, lohnt es sich.