4 Tipps für straffe Wangen

· 2 März, 2015
Straffe Wangen verjüngen das Erscheinungsbild um Jahre. Mit ein paar einfachen Hausmitteln könne man angeblich der Gesichtshaut viel Gutes tun!

In diesem Beitrag findest du einfache, preiswerte Tipps für straffe Wangen und eine glattere Gesichtshaut. Wenn du deine hängenden Wangen etwas straffen möchtest, empfehlen wir dir, weiterzulesen.

Tipps für straffe Wangen

Straffe Wangen lassen das Gesicht jünger wirken

 

Im Laufe der Zeit werden auch im Gesicht verschiedene Veränderungen sichtbar. Das ist ganz normal und man sollte das auch so akzeptieren.

Trotzdem gibt es immer Möglichkeiten, mit natürlichen Hausmitteln und Schönheitsbehandlungen etwas nachzuhelfen, um einen gepflegten und gesunden Eindruck zu machen.

Der Alterungsprozess kann dadurch natürlich nicht gestoppt werden, doch du kannst dich mit der entsprechenden Pflege weiterhin wohl und attraktiv fühlen, wenn du in den Spiegel schaust.

Die genetische Veranlagung, Gewichtsschwankungen und eine gute bzw. schlechte Ernährung beeinflussen die Gesichtshaut sehr stark und können bewirken, dass diese straffer oder schlaffer ist.

Doch auch mit den nachfolgenden Ratschlägen kann die Haut gepflegt werden und straffe Wangen erschaffen. 

1. Gesichtsgymnastik

Eine straffe Gesichtshaut ist schön

Es gibt nicht nur Übungen um den Po oder den Bauch zu stärken und zu straffen, auch für Gesicht und straffe Wangen kann einiges getan werden. Die schlaffen Muskeln kannst du mit einfachen Übungen trainieren.

Das ist ganz einfach: Zuerst vor einem Spiegel ein übertriebenes Lächeln markieren und ungefähr zehn Sekunden lang halten. Danach kurz entspannen und insgesamt 5 Mal wiederholen.

Dann die Wangen mit Luft füllen, so als ob du einen Luftballon aufblasen würdest. Ebenfalls 10 Sekunden lang in dieser Stellung verweilen, kurz ausspannen und fünf Mal wiederholen.

Jetzt mit beiden Händen 2 Minuten lang eine sanfte, kreisförmige Massage über den Wangenknochen durchführen und zum Schluss langsam nach unten bis in den Zahnbereich wandern und massieren.

Diese Übungen empfehlen wir zwei Mal täglich.

2. Gesichtsmaske mit Avocado und Honig

Avocado ist lecker, aber kann auch äußerlich angewendet werden

Viele schwören auf diese Hausmittel und es ist auch ganz einfach durchzuführen.

Die Avocado sorgt angeblich für straffe Wangen und spendet gleichzeitig Feuchtigkeit: Sie fördere eine schöne, gepflegte Haut und helfe, die Faltenbildung hinauszuzögern.

Lesetipp:

6 großartige Naturheilmittel mit Avocado

Einfach das Fruchtfleisch einer Avocado mit zwei Löffeln Honig vermischen und diese Paste ungefähr 15 Minuten lang auf die Wangen auftragen.

Trage diese Gesichtsmaske am besten abends auf. Spüle sie nach der empfohlenen Wirkzeit mit lauwarmem Wasser ab.

3. Gesichtsmaske mit Joghurt und Aloe Vera

Echte Aloe und Joghurt für straffe Wangen

Auch diese Maske enthält wertvolle Nährstoffe und ist bei vielen Frauen sehr beliebt. Naturjoghurt mit Aloe Vera unterstütze straffe Wangen und sei insbesondere am Morgen sehr empfehlenswert.

Mische zuerst einfach nur vier Esslöffel Naturjoghurt mit zwei Löffeln Aloe-Vera-Gel.

Verteile danach diese Mischung – am besten mit Hilfe eines Pinsels – auf das Gesicht. Übrigens haftet sie wunderbar an der Haut.

Nach 20 Minuten Wirkzeit kann die Maske mit Wasser entfernt werden. Du wirst sofort eine schöne, geschmeidige Haut spüren. Wenn du diese Maske jeden Tag verwendest, hast du möglicherweise auch bald straffere Wangen.

4. Die richtige Ernährung

Gesunde Ernährung für straffe Wangen

Man sagt, unsere Ernährung spiegele sich auch in unserem Äußeren wider. Bei Wasserretentionen schwillt das Gesicht etwas an.

Dadurch zeigen sich mit der Zeit ebenfalls Folgen für den Stoffwechsel und auch für die Haut: Es kann zu hängenden, schlaffen Wangen kommen.

Mit einer adäquaten Ernährung könne dem jedoch möglicherweise vorgebeugt werden: Ganz besonders empfehlenswert seien reinigende, natürliche Fruchtsäfte wie beispielsweise mit Grapefruit, Orangen oder Erdbeeren.

Lesetipp:

Die richtige Ernährung bei Bürojobs

Auch wenn es dir schwer fällt, solltest du zusätzlich den Zuckerkonsum reduzieren, damit wird sich deine Allgemeingesundheit und auch die Gesundheit der Haut sehr verbessern.

Außerdem empfehlen viele auch mehr Salate, Ballaststoffe, Trockenfrüchte und pflanzliches Eiweiß, um die Muskeln zu straffen.

Beim Abnehmen wird die Haut ebenfalls schlaff. Deshalb solltest du deine Gesichtsmuskeln immer trainieren und dich gut ernähren.

Du solltest also nicht auf wertvolle Pflanzenproteine vergessen. Auch ausreichend Wasser sei von großer Bedeutung, um Giftstoffe auszuscheiden und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Mit etwas Anstrengung und Geduld sei es möglich, hängende Wangen wieder zu straffen. Probiere es einfach aus, vielleicht klappt es ja!