Richtige Ernährung bei Bürojob

Bei einem Bürojob ist eine vielseitige, fettarme und ballaststoffreiche Ernährung besonders wichtig.

Durch eine gezielte Ernährung kann man verschiedene Nachteile, die ein Bürojob mit sich bringt, wieder ausgleichen.

Natürlich ist ein allgemein gesunder und ausgeglichener Ernährungsplan zu empfehlen, um Krankheiten fern zu halten und fit zu bleiben. Doch zusätzlich kannst du weitere Tipps beachten, die speziell für Menschen, die bei einem Bürojob täglich lange sitzen, sehr wichtig sind.

Lies weiter, um mehr zu diesem Thema zu erfahren.

Die richtige Ernährung bei einem Bürojob

1. Nützliche Lebensmittel für dein Augenlicht

Ernährung bei Bürojob: Zitrone

Lebensmittel mit Omega-3-Fettsäuren, Lutein, Zink und den Vitaminen A, C und E können die Gesundheit deiner Augen schützen. Baue deshalb regelmäßig grünes Blattgemüse wie Salat, Spinat und Kohl in deine Ernährung ein.

Auch Zitrusfrüchte, Beeren, Nüsse, Samen und Fettfisch, wie Lachs, Thunfisch, Makrele und Forelle, sollten auf deinem Speiseplan nicht fehlen. Darüber hinaus sind auch Vollkorngetreide und Hefe, die B-Vitamine enthalten, gut für die Sehkraft.

Zitrusfrüchte sind reich an Vitamin C, das die Produktion von Kollagen in den Augenmuskeln fördert.

Siehe auch:

Gesund abnehmen: 9 proteinreiche Gemüsesorten

2. Lebensmittel, die dein Immunsystem stärken

Büroumgebungen sind ein idealer Nährboden für Bakterien und Viren. Es kommt deshalb nicht selten vor, dass man zum Beispiel mit Grippe angesteckt wird.

Um dies zu verhindern, achte darauf, Lebensmittel zu essen, die dein Immunsystem stärken: Zitrusfrüchte, rote Paprika, Brokkoli, Knoblauch, Ingwer, Kiwi und Papaya sind sehr gesunde Snacks. 

Auch Joghurt ist zu empfehlen, denn es enthält Probiotika, die für eine gesunde Darmflora sorgen. Die Milchsäurebakterien erhöhen die Immunfunktionen. Ein Joghurtbecher täglich (am besten Naturjoghurt ohne Zucker) mit ein paar frischen Obststücken fördert deine Gesundheit und dein Wohlbefinden.

3. Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen

Kaffee bei Bürojob

Ein aktiver Stoffwechsel ist wichtig, um Kalorien zu verbrennen. Allerdings wird der Metabolismus durch Alter, Geschlecht, Genetik und Lebensstil beeinflusst. Vergiss nicht, dass bei einem Bürojob mit wenig Bewegung ein reger Stoffwechsel ganz besonders wichtig ist, um nicht an Übergewicht zu leiden.

Algen, Kaffee, Tee, Hülsenfrüchte, mageres Fleisch und Gewürze wie Ingwer, Cayennepfeffer oder Kardamom regn den Stoffwechsel an. Damit kannst du dein Gewicht besser halten.

Siehe auch:

6 Ursachen von Nackenschmerzen, die du vielleicht nicht kennst

4. Lebensmittel für eine gute kognitive Leistungsfähigkeit

Mit der richtigen Ernährung kannst du deine Leistungsfähigkeit verbessern, was in einem fordernden Bürojob sicher grundlegend ist.

Fettfisch, wie Lachs und Forelle, Heidelbeeren, Nüsse und Samen enthalten viele Vitalstoffe, die den Alterungsprozess verlangsamen und die kognitive Leistungsfähigkeit verbessern. Auch Ballaststoffe dürfen nicht fehlen. Baue deshalb Haferflocken, Vollkornbrot, braunen Reis, Granatapfelsaft und dunkle Schokolade in deine Ernährung ein.

5. Lebensmittel, die deine Verdauung fördern

Joghurt als Snack bei einem Bürojob

Wenn ein Bürojob 10 Jahre lang oder länger durchgeführt wird, verdoppelt sich das Risiko für Darmkrebs. Zur Vorsorge solltest du regelmäßig Sport treiben und dich gesund ernähren: Obst wie Äpfel und Birnen, Gemüse wie Zwiebeln, Spargel und Knoblauch dürfen in deiner Ernährung nicht fehlen.

Stelle sicher, dass du auch Hülsenfrüchte wie Erbsen, Soja, Linsen, sowie Weizen und Weizenprodukte, Roggen und Gerste isst. Auch Milchprodukte, insbesondere Joghurt, kannst du regelmäßig in deine Ernährung einbauen. Reduziere jedoch den Konsum von rotem Fleisch und Fast Food. Vergiss nicht, dass bei einem Bürojob auch Sport grundlegend ist, um das Wohlbefinden zu fördern!

Auch interessant