6 Ursachen von Nackenschmerzen, die du vielleicht nicht kennst

· 19 April, 2018
Viele Aktivitäten, die wir jeden Tag ohne nachzudenken durchführen, können die Auslöser für Nackenschmerzen sein. Daher solltest du deine alltäglichen Angewohnheiten ändern, wenn du häufig Nackenschmerzen hast.

Nackenschmerzen können sehr unangenehm sein und den Alltag beschwerlich machen. Dabei kommt es zu Muskelkontraktionen im Nackenbereich, Schmerzen in den Schultern und einem steifen Hals.  Die Ursachen von Nackenschmerzen können jedoch variieren.

Bewegungsmangel, eine Fehlhaltung oder langes Sitzen können zum Beispiel dazu führen. Meist handelt es sich um ein sporadisch auftretendes Problem, doch trotzdem ist es wichtig, die Ursachen von Nackenschmerzen zu identifizieren und eine Behandlung einzuleiten, um Komplikationen vorzubeugen.

Anschließend beschreiben wir dir die 6 häufigsten Ursachen von Nackenschmerzen.

1. Viel Zeit vor dem Computer

Eine der Ursachen von Nackenschmerzen kann die falsche Benutzung deines Computers sein.

Wenn du lange Zeit am Schreibtisch sitzt und möglicherweise eine falsche Haltung einnimmst, ist die Gefahr für Nackenschmerzen groß. Die Muskeln im Hals- und Nackenbereich verhärten sich und es kommt zu Spannungen. 

Was kann ich tun?

  • Achte auf eine gute Körperhaltung und mach regelmäßig Pause, um dich zu bewegen und zu dehnen.
  • Stelle den Bildschirm in die richtige Höhe, damit du eine korrekte Haltung einnehmen kannst.

Entdecke auch diesen Artikel: Die richtige Ernährung, wenn du Körperfett verlieren willst

2. Die falsche Nutzung von Handys

Ein Grund dafür, dass die Anzahl der Patienten mit Nackenschmerzen gestiegen ist, ist die häufige und inkorrekte Nutzung von mobilen Endgeräten.

Diese Geräte, zum Beispiel Handys und Tablets, bringen uns dazu, eine unangebrachte Haltung einzunehmen.

In der Folge versteifen sich die Muskeln und werden anfälliger für Verletzungen.

Was kann ich tun?

  • Schränke die Benutzung dieser Geräte so weit wie möglich ein.
  • Wenn du dies nicht schaffst, achte während der Verwendung auf einen geraden Rücken!
  • Mache Sport und stärkende Übungen für den Nacken, um Verspannungen entgegenzuwirken.

Lesetipp: Entdecke, was deine Schlafposition über dich aussagt!

3. Eine schlechte Schlafposition

Eine schlechte Haltung beim Schlafen kann eine der Ursachen von Nackenschmerzen sein.

Ein gute Schlafqualität hilft uns dabei, die Muskeln zu entspannen und sie auf einen neuen Tag vorzubereiten.

Wenn du allerdings eine schlechte Schlafposition einnimmst, kann dies zu Nackenschmerzen führen.

Vorschläge

  • Denke daran, dass dein Nacken in Seiten- oder Rückenlage mit der Wirbelsäule eine gerade Linie formen sollte. 
  • Der Kopf sollte nicht zu hoch gebettet werden, um das Risiko für Verletzungen zu reduzieren.

4. Zu viel Gewicht in deinem Rucksack oder deiner Handtasche

Sei vorsichtig! Die Handtasche oder der Rucksack gehören zum Alltag, doch du solltest nicht zu viel Gewicht mit dir herumschleppen, denn dies ist eine der häufigen Ursachen von Nackenschmerzen.

Was kann ich tun?

  • Versuche, deinen Rucksack oder deine Handtasche mit weniger Gewicht zu packen, vor allem wenn du sie für längere Zeit tragen musst.
  • Trage deinen Rucksack nie auf nur einer Schulter.
  • Besonders für Kinder sollte das Gewicht des Rucksackes nicht mehr als 10% des Körpergewichts betragen.

5. Ursachen für Nackenschmerzen: Rauchen

Rauchen kann eine der Ursachen von Nackenschmerzen sein.

Die Giftstoffe in Zigaretten beeinflussen nicht nur die Atemwege und das kardiovaskuläre System, sie beeinträchtigen auf Dauer auch deine Muskeln. Die Muskeln werden mit weniger Sauerstoff versorgt, die Gefahr der Austrocknung und für Muskelschmerzen wird dadurch größer.

Darüber hinaus kann es durch die Giftstoffe zu einer Abnutzung der Wirbel kommen. Damit erhöht sich das Risiko für einen Bandscheibenvorfall, Nackensteifheit, Muskel- und Gelenkschwäche.

Was kann ich tun?

  • Versuche, so schnell wie möglich mit dem Rauchen aufzuhören.
  • Mache eine Entgiftungskur.
  • Versuche, Passivrauchen zu verhindern.

6. Bauchmuskelübungen falsch ausführen

Bauchmuskelübungen haben sicherlich viele Vorteile, doch wenn sie falsch durchgeführt werden, können sie zu Nacken- oder Rückenschmerzen führen. Bei Berührung können danach die Muskeln im Nacken- und Rückenbereich schmerzen. 

Was kann ich tun?

  • Konzentriere deine Kraft auf deine Bauchmuskeln, nicht auf deinen Nacken.
  • Schaue bei den Übungen nach oben. Halte einen Abstand zwischen deinem Kinn und deiner Brust.

Hast du durchgehend Nackenschmerzen? Wenn ja, kann es sein, dass sie von einer der oben genannten Angewohnheiten verursacht werden. Versuche, dagegen vorzugehen und treibe außerdem Sport, um die Muskeln in der Region zu stärken.