Sport für alle über 40

16 April, 2018
Menschen über 40 neigen dazu, immer mehr in einen bewegungsarmen Alltag hineinzurutschen. Doch genau dann ist Sport besonders wichtig!

Wer über 40 ist, steckt mitten in der Falle seines eigenen Alltags: Job, Familie und Freizeit fordern mehr Energie und Zeit, als meist vorhanden ist. Stress ist unser Alltagsbegleiter und wir hetzen von Termin zu Termin, mit der Familie oder dem Job ständig im Nacken und haben kaum noch Zeit für Sport.

Über 40 sind Auszeiten wichtig

Wer über 40 ist und in seiner eigenen Falle aus Beruf und Familie steckt, vergisst oft, wie wichtig Auszeiten sind. Damit sind keine Auszeiten im Sinne von „Sabbatjahr“ gemeint (obwohl das besonders effektiv ist), sondern kleine Auszeiten im Alltag. Eine besonders gute und gesunde Möglichkeit dazu ist der Sport.

Sport dient dazu, regelmäßig eine Auszeit zu genießen, mit Gleichgesinnten Zeit zu verbringen, vom Alltag abzuschalten, den Kopf zu entspannen und die Gesundheit zu fördern. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass die meisten Burn-Out-Patienten über 40 sind und von ihrem eigenen, pausenlosen Alltag überrollt wurden? Möchtest du dazu gehören?

mit über 40 die Knochen pflegen!Positive Auswirkungen von Sport

Sport ist in jeder Lebenslage wichtig, aber insbesondere für Menschen über 40 ist Sport, beziehungsweise regelmäßige Bewegung, sehr wichtig, um ein gutes Fundament für ein gesundes, hohes Alter zu legen. In einem Lebensalter über 40 haben bereits erste Degenerationsprozesse im Körper begonnen, von denen Falten im Gesicht die kleinsten „Problemchen“ sind.

Sport dient dazu, insbesondere bei Personen über 40, den Körper gesund zu halten, indem folgende Effekte eintreten:

  • Stärkung des Herz-Kreislaufsystems
  • Kräftigung der Knochenstruktur
  • Erhalt kognitiver Fähigkeiten
  • Steigerung der Durchblutung
  • Entspannung der Psyche
  • Muskelaufbau / Muskelerhalt
  • Soziale Interaktionen
  • Erhöhung des Grundumsatzes

Wer über 40 regelmäßig Sport treibt, hält den Degenerationsprozess in gewissem Maße auf, indem insbesondere bei Frauen die Knochenstrukturen vor Osteoporose geschützt werden und Gelenke durch den Muskelerhalt oder Muskelaufbau stabilisiert werden.

Wie jede Frau weiß, dient Sport in jedem Altersabschnitt natürlich auch dazu, das eigene Körpergewicht in den Griff zu bekommen.

Welche Sportart über 40?

Hast du dein Leben lang Sport getrieben, so wird dich die Zahl „4“ oder „5“ vor deinem Lebensalter nicht davon abhalten, genau so weiter Sport zu treiben wie bisher.

Hast du wegen Job oder Familie (oder Faulheit) jedoch ausgesetzt, solltest du dir darüber im Klaren sein, dass nichts mehr so einfach ist wie früher, denn durch den Bewegungsmangel hast du Muskulatur abgebaut, eine gewisse Flexibilität deiner Sehnen, Bänder und Muskeln verloren und ein weniger starkes Herz-Kreislaufsystem.

Nach einer Sportpause oder wenn du noch nie Sport getrieben hast, solltest du mit über 40 nicht mit der Tür ins Haus fallen, sondern langsam anfangen und dich dann steigern. Nur so schützt du deine Muskeln und Gelenke vor Sportverletzungen wie Bänderrissen, Muskelfaserrissen, Zerrungen oder Schlimmerem!

Herz mit über 40 gesund haltenBewegung jeglicher Art ist der Schlüssel zum Erfolg

Wenn wir hier von „Sport“ schreiben, so könnte das auch mit „Bewegung“ gleichgesetzt werden. Auch ein schnelles Gehen (neudeutsch auch „Walking“) auf dem Weg zur Arbeit oder in der Mittagspause ist sinnvoll! Jede Bewegung zählt!

Es kommt auf deinen Trainingszustand an, welche Sportart oder Bewegungsform für dich richtig ist. Hast du bisher schon die Treppe in den dritten Stock als Herausforderung gesehen, so ist Jogging ganz sicher nicht der richtige Einstieg für dich. Du selbst weißt, wo du stehst und was du dir zumuten kannst!

Wichtig ist nur, langfristig dabei zu bleiben, also nicht dann wieder aufzuhören, wenn es anstrengend wird. Sport und Bewegung sollte über 40 zu deinem ständigen Lebensbegleiter werden, um Alterungsprozesse aufzuhalten und gesund älter zu werden. Eine Stunde Sport pro Woche ist nicht genug!

Wie viel und oft solltest du Sport treiben?

Eine Stunde pro Woche in die Gymnastikgruppe zu gehen ist zwar äußerst löblich, um beweglich zu bleiben, doch nicht genug. Jeden 2. oder dritten Tag sollte Sport auf deinem Tagesplan stehen – und zwar mindestens eine Stunde. Das muss nicht im Sportverein sein, denn auch im Alltag bieten sich Möglichkeiten, dich mindestens eine Stunde intensiv zu bewegen.

Wie lange würde es dauern, wenn du mit dem Fahrrad zur Arbeit fährst? Eine Stunde? Prima! Eine halbe Stunde? Auch toll! Weil es ja immer wieder regnet, nimm dir doch einfach vor, immer dann, wenn es nicht regnet, mit dem Fahrrad zu fahren. Und schon hast du wieder einen Tag abgehakt, in dem du dich mindestens eine Stunde intensiv bewegt hast!

Gönne dir für dich und deinen Körper im Sinne der Gesunderhaltung und Entspannung regelmäßig Sport. Und das nicht nur, wenn du über 40 bist!

Auch interessant