4 natürliche Behandlungen bei Augenschmerzen

16 November, 2020
Hast du Augenschmerzen und weißt nicht, wie du sie lindern kannst? Es gibt einige natürliche Behandlungen, die dir helfen können. In unserem heutigen Artikel zeigen wir dir einige Möglichkeiten, die du zu Hause anwenden und durchführen kannst.

Augenschmerzen können viele unterschiedliche Ursachen haben. Wenn du beispielsweise zu viel Zeit am Computer verbringst, beim Duschen Seife oder Shampoo in deine Augen bekommen hast oder an einer Infektion wie einer Bindehautentzündung leidest. Das sind nur drei der zahlreichen möglichen Gründe.

Wenn du aber nicht auf die üblichen Behandlungsmethoden zurückgreifen möchtest und stattdessen nach einer natürlicheren Alternative suchst, um deine Augenschmerzen zu lindern, dann solltest du weiterlesen. Denn in unserem heutigen Artikel findest du einige natürliche Behandlungsmethoden, um dieses unangenehme Problem zu beseitigen.

Behandlung von Augenschmerzen

Zuerst einmal empfehlen wir dir, dass du über deine Gewohnheiten nachdenkst. Denn es könnte durchaus sein, dass du zu viel Zeit vor dem Computerbildschirm verbringst. Und dies ist eine mögliche Ursache für deine Augenschmerzen. Dies wird im Artikel Computer vision syndrome: When the tool becomes an enemy (auf Deutsch: Computer Vision Syndrom: Wenn das Werkzeug zum Feind wird) ausführlich erläutert.

1. Warme Kompressen

Diese erste Behandlung gegen Augenschmerzen ist eine sehr wirksame Linderung bei Bindehautentzündung (Konkunktivitis). Du musst nur eine Kompresse in warmes Wasser tauchen und einige Minuten lang auf deine Augen auflegen.

Obwohl wir Kamille nicht empfehlen, da die Planzenstempel in deine Augen gelangen und die Infektion verschlimmern können, kannst du die Kompresse in Kamillenwasser einweichen. Allerdings solltest du es mit einem Teebeutel herstellen und anschließend durch ein Sieb gießen, bevor du die Kompresse darin tränkst. Dennoch solltest du sehr vorsichtig sein. Um mögliche Probleme zu vermeiden, solltest du die Kompresse einfach mit warmem Wasser befeuchten.

2. Teebeutel auf die Augen legen

Augenschmerzen - Teebeutel
Wenn du Teebeutel auf deine Augen legst, kannst du den betroffenen Bereich entspannen, um Reizungen und Schmerzen zu lindern. In der Tat kann diese Behandlung bei Allergien oder Bindehautentzündung helfen.

Eine weitere Behandlungsoption von Augenschmerzen ist das Auflegen eines Teebeutels auf die Augen. Dazu kannst du Kamillentee oder grünen Tee verwenden. Wie wir bereits erwähnt haben, solltest du mit Kamille allerdings sehr vorsichtig sein.

Wenn du nur Kamille zuhause hast, solltest du zuerst eine Gaze auf deine Augen legen und erst danach den Teebeutel auflegen. Auf diese Weise schützt du deine Augen so gut wie möglich und verhinderst, dass Fremdkörper hineingelangen. Belasse den Teebeutel für zehn Minuten auf den Augen.

Dieser Artikel wird dich ebenfalls interessieren:

5 Naturheilmittel zur Behandlung von Augeninfektionen

Das Auflegen von Teebeuteln hat viele Vorteile, denn es wird:

  • Deine Augen entspannen: Wenn deine Augenschmerzen auf stundenlanges Arbeiten am Computer zurückzuführen sind.
  • Konjunktivitis lindern: Wenn du diese Infektion hast, werden dir die Teebeutel zu einer baldigen Linderung deiner Beschwerden verhelfen.
  • Dir auch bei Allergien Linderung verschaffen: Wenn deine Augen tränen, weil du beispielsweise an einer Pollenallergie leidest, können Teebeutel diese Beschwerden reduzieren.

3. Caesalpinien (Caesalpinia)

Caesalpinien gehören zur Familie der Hülsenfrüchte und sind sehr gut zur Behandlung von Augenerkrankungen geeignet. Um sie zu verwenden, musst du die Essenz der Blumen extrahieren und diese anschließend mit großer Sorgfalt auf deine Augen auftragen.

Für die Zubereitung dieses Heilmittels gegen Augenschmerzen bringst du Wasser zum Kochen und fügst anschließend die Blätter hinzu. Dann stellst du den Herd ab und lässt den Aufguss für 5 Minuten durchziehen.

Danach gießt du alles durch ein Sieb. Achte darauf, dass keine Pflanzenrückstände in der Flüssigkeit verbleiben. Jetzt tränkst du ein Wattepad in der Mischung und wäschst damit deine Augen aus. Wenn du ein kleines Stück Gaze oder eine Kompresse tränkst, kannst du sie für einige Minuten auf deine Augen legen.

4. Kalte Kompressen

Eingangs hatten wir erwähnt, dass es wichtig ist, deine Augen mit warmen Kompressen zu behandeln. Allerdings kannst du ebenso kalte Kompressen benutzen, um deine Augenschmerzen zu lindern. Wenn du dich für diese Option entscheidest, solltest du folgende Empfehlungen beachten:

  • Tränke eine Kompresse in kaltem Wasser und wringe sie anschließend gut aus, bevor du sie auf deine Augen legst.
  • Wenn du einen Tee oder eine Infusion verwendest, solltest du diesen zunächst abkühlen lassen, bevor du die Kompresse darin tränkst, um sie anschließend auf deine Augen zu legen.
  • Sobald die Infusion abgekühlt ist, kannst du sie auch in den Kühlschrank stellen. Du kannst sie dann später verwenden, wenn sie gut gekühlt ist.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Das hilft gegen trockene Augen

Augenschmerzen - kalte Kompressen
Kalte Kompressen entspannen und fördern die Durchblutung. Aus diesem Grund lindern sie Augenschmerzen, wenn du an Allergien oder Augenreizungen leidest.

Wie wir bereits erwähnt haben, kannst du kalte Kompressen auch in Tee oder Infusionen tränken, um sie auf deine Augen zu legen. Du kannst sowohl kalte als auch warme Kompressen verwenden, das hängt davon ab, was besser zur Linderung deiner spezifischen Schmerzen beiträgt.

Vorbeugung von Augenschmerzen

Zunächst einmal solltest du deine Gewohnheiten überprüfen, um das Auftreten von Augenschmerzen zu vermeiden. Wenn du beispielsweise viel und lange am Computer arbeitest, solltest du regelmäßige Pausen einlegen, einen Spaziergang machen und darauf achten, dass du deinen Blick nicht permanent auf den Monitor fokussierst.

Auch wenn du Kontaktlinsen trägst, ist es wichtig, dass du dir deine Hände gründlich wäschst, bevor du deine Augen berührst. So kannst du das Auftreten von Augenentzündungen vermeiden. Darüber hinaus solltest du sie auch nicht permanent reiben oder berühren.

Leidest du unter anhaltenden Augenproblemen? Hast du kürzlich unter Augenschmerzen gelitten? Dann hoffen wir, dass du in diesem Artikel einige Tipps gefunden hast, die dir bei der Linderung deiner Beschwerden hilfreich sein werden.

  • Godínez-Caraballo, Daimy, & Volpato, Gabriele. (2008). Plantas medicinales que se venden en el mercado El Río, Camagüey, Cuba. Revista mexicana de biodiversidad79(1), 217-241. Recuperado en 12 de abril de 2019, de http://www.scielo.org.mx/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S1870-34532008000100019&lng=es&tlng=es.
  • Gómez Ugarte, M., Reyes Rojas, S., & Paredes Choque, L. (2015). La manzanilla y sus propiedades medicinales. Revista de Investigación e información en Salud10, 54.
  • Salaverry, Oswaldo, & Cabrera, Jorge. (2014). Florística de algunas plantas medicinales. Revista Peruana de Medicina Experimental y Salud Publica31(1), 165-168. Recuperado en 12 de abril de 2019, de http://www.scielo.org.pe/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S1726-46342014000100025&lng=es&tlng=es.