6 Zeichen des Verliebtseins

5 April, 2019
Wusstest du, dass du freundlicher und großzügiger wirst, wenn du dich wirklich verliebt hast? Du wirst auch zu einer besseren Person. Nicht nur, um dem anderen zu gefallen, sondern weil es von Herzen kommt.

Wie oft warst du schon so richtig verliebt im Leben? Manche antworten, dass es ihnen schon unzählige Male geschah, aber andere verwechseln die Liebe mit einem Flirt. Wir möchten dir deshalb heute sechs ganz klare Zeichen des Verliebtseins beschreiben.

Wenn wir von den Zeichen des Verliebtseins und der Liebe sprechen, so meinen wir damit dieses Gefühl, dass dich mit Interesse für und Gebundenheit zu der anderen Person erfüllt. Das geht weit darüber hinaus, die andere Person sehen zu wollen, um Sex zu haben, oder weil sie dir ein wenig gefällt.

Sind dir die Zeichen des Verliebtseins nicht ganz klar? Dann lies weiter, um dich ein wenig mehr zu informieren!

Zeichen des Verliebtseins

1. Du fühlst dich, als wärst du von der anderen Person abhängig

Glückliches Pärchen
Bist du verliebt, so ist all deine Aufmerksamkeit auf die andere Person gerichtet.

Wenn deine Aufmerksamkeit auf das Objekt deiner Liebe gerichtet ist, so ist das ein klares Zeichen für Verliebtheit. Du willst wissen, was er tut, was ihm gefällt und was ihn interessiert.

  • Das liegt daran, dass dein Interesse mehr als nur körperlich ist. Du willst alles Positive wissen und ihn in dem Prozess, seine Ziele zu erreichen, begleiten.
  • Deshalb kommt es an diesem Punkt zu tieferen Gesprächen, die es dir erlauben, die andere Person besser kennenzulernen.

Gleichzeitig möchtest du auch alles mit deinem neuen Partner teilen, was dich interessiert und dir auf dem Herzen liegt. Nimm dir den Mut dazu, denn so könnt ihr eine stärkere Bindung erschaffen.

2. Du möchtest, dass deine Freunde und Familie deinen neuen Partner gut finden

Wenn du allen von deinem neuen Partner erzählst, dann ist das ein weiteres Zeichen dafür, dass du dich verliebt hast. Das ist ganz normal, wenn du bedenkst, dass deine Freunde und Familie zu einem großen Teil bestimmen, was du für richtig und wünschenswert hältst.

Warst du bisher immer eine Person, die ihre persönlichen Angelegenheiten verschwieg, dann können die anderen vielleicht ein wenig überrascht über deine neue Einstellung sein. Doch mach dir keine Sorgen, denn es ist ein gutes Zeichen des Verliebtseins.

Unser Lesetipp: Tipps für eine lange Paarbeziehung

Höre auch darauf, was dein Umkreis zu deinem neuen Partner sagt. Familie und Freunde haben eine ausgewogenere Perspektive und ihr Blickwinkel kann dir dabei helfen festzustellen, ob du wirklich mit der richtigen Person zusammen bist.

Du musst allerdings auch lernen zu unterscheiden, ob die Meinungen deiner Freunde und Familie aufrichtig oder vielleicht von einer Art Neid geprägt sind.

3. Du suchst nicht mehr nach gelegentlichen Affären

Verliebt in die Liebe
Wenn du wirklich verliebt bist, dann suchst du nicht mehr nach anderen.

Wenn du dich richtig verliebt hast, dann interessieren dich andere nicht mehr. Selbst wenn du eine sehr sexuelle Person bist, die immer gleichzeitig mehrere Partner hatte, so bist du dennoch nur noch auf eine Person fixiert.

Es kann sogar sein, dass du den ganzen Rest mit dieser einen Person vergleichst. Natürlich wird sie oder er immer bei diesem Vergleich gewinnen.

Begann alles nur als eine lockere Affäre und du weißt nicht genau, ob die andere Person das Gleiche für dich spürt? Dann ist es Zeit für ein offenes Gespräch, in dem du ihr erklärst, was du fühlst.

4. Zeichen des Verliebtseins: Die Langzeitpläne beginnen

Es ist unvermeidlich, dass ihr zusammen über gemeinsame Pläne und Projekte nachdenkt.

Das können vielleicht nur ganz kleine Pläne sein, wie zum Beispiel eine gemeinsame Reise an den Strand oder in die Berge, oder vielleicht das Vorhaben, täglich morgens zusammen Fitness zu betreiben.

Es kann dabei aber auch um größere Entscheidungen gehen, wie vielleicht zusammenzuziehen oder ein gemeinsames Kind zu haben.

Manchmal denken wir nicht gerne über eine gemeinsame Zukunft nach. Fühlst du dich jedoch richtig sicher mit einer Person, dann ist das ein ganz natürlicher Prozess.

Lass die Dinge geschehen und setzt euch nur realistische Grenzen, damit ihr euer Vertrauen ineinander bewahrt.

Wenn du diese Freiheit und Vertrauen spürst, dann höre aufmerksam auf deine Intuition, doch macht ruhig zusammen Pläne, ganz besonders, wenn diese euch erfreuen.

5. Du gibst dir Mühe, eine bessere Person zu werden

Wenn du mehr darauf achtest, was du tust und wer du bist, dann ist das ein weiteres Zeichen des Verliebtseins.

Dies bedeutet nicht, dass du vorher eine schlechte Person warst, doch ist man verliebt, so möchte man einfach eine bessere Version von sich selbst sein. 

Das ist wunderbar, denn dann bist du offen für jene Veränderungen, die du schon seit langem vor dir herschiebst. Dabei ist es jedoch wichtig, dass du immer mit den Füßen auf der Erde bleibst.

Man kann schließlich nicht alles ändern. Sei also auch darauf vorbereitet, jene Dinge zu akzeptieren, die nicht so sind, wie du es dir wünschst.

Lies auch: Emotionale Bedürfnisse: Futter für die Seele

6. Zeichen des Verliebtseins: Du wirst großzügiger und freundlicher

Wirst du plötzlich zu einem freundlicheren Menschen, dann ist das ein klares Zeichen für Verliebtsein. Du willst dabei nicht nur deinem Partner gefallen, sondern wirst freundlicher zu allen, die dich umgeben. 

Es kann gut sein, dass du plötzlich Dinge tust, die dich früher gar nicht interessiert haben, oder dass du die Zwecke deines Partners unterstützt.

Das bedeutet allerdings nicht, dass du dies nur tust, um der anderen Person gefallen zu wollen. Es kommt einfach von Herzen.

Wie stellst du fest, ob du dich wirklich verliebt hast? Welche dieser Zeichen hast du an dir selbst schon bemerkt?