5 Yogaübungen zum Abnehmen

Yogaübungen sind eine gute Ergänzung, um Gewicht zu verlieren und Muskeln aufzubauen. Sie können sogar als Alternative zu traditionellen Trainingsroutinen durchgeführt werden.
5 Yogaübungen zum Abnehmen
Carlos Fabián Avila

Geprüft und freigegeben von dem Arzt Carlos Fabián Avila.

Geschrieben von Daniela Echeverri Castro

Letzte Aktualisierung: 15. Dezember 2022

Yogaübungen zum Abnehmen sind zu einer der beliebtesten Alternativen für Menschen geworden, die mit Übergewicht zu kämpfen haben. Auch wenn es notwendig ist, andere Maßnahmen zu ergreifen, um die überflüssigen Kilos loszuwerden, ist diese Praxis sehr vorteilhaft.

Manche ziehen diese Yogaübungen zum Abnehmen sogar dem traditionellen körperlichen Training vor. Denn sie helfen dabei, Fett zu verbrennen und die Muskeln zu stärken, ohne intensive Routinen durchführen oder zusätzliche Maschinen nutzen zu müssen. Außerdem verbessern sie das emotionale Wohlbefinden und helfen dabei, Ängste zu kontrollieren, die zu übermäßigem Essen führen.

Das Beste daran ist, dass Yoga überall praktiziert werden kann, da es eine Reihe von Posen umfasst, für die man nicht viel Platz benötigt und die leicht auszuführen sind. Hast du es noch nicht ausprobiert? Hier findest du einige interessante Möglichkeiten, um mit dieser Disziplin zu beginnen.

Yoga zum Abnehmen – eine effektive Methode?

Viele Menschen finden es vielleicht seltsam, über Yoga als Methode zum Abnehmen zu sprechen. Laut einer Studie, die in der Zeitschrift Yoga in Prevention and Therapy veröffentlicht wurde, kann diese Disziplin jedoch aus verschiedenen Gründen beim Abnehmen helfen.

Die Autoren der Studie erklären, dass Yoga Veränderungen im Lebensstil fördert, die sich dann in der Körperzusammensetzung niederschlagen. Dazu gehören zum Beispiel regelmäßige körperliche Aktivität, eine verbesserte Ernährung und eine erhöhte Magermasse.

Eine andere Studie, die im Indian Journal of Physiology and Pharmacology veröffentlicht wurde, deutet ebenfalls darauf hin, dass Yoga die Muskelkraft und die Ausdauer steigert, was auch bei der Durchführung anderer Sportübungen hilfreich sein kann.

In Bezug auf diese Studie sollte jedoch auch erwähnt werden, dass die untersuchten Auswirkungen von Yoga auf die Gewichtsabnahme geringer waren als ursprünglich angenommen.

Darüber hinaus darf man auch das Thema Ruhe und Entspannung nicht außer Acht lassen. Es ist bekannt, dass Yoga die Entspannung und den Stressabbau fördert, was sich wiederum auf den Schlaf auswirkt. Jüngste Untersuchungen, die in der Zeitschrift Sleep veröffentlicht wurden, haben ergeben, dass der Körperfettabbau bei denjenigen geringer ist, die trotz Diät weniger schlafen.

Yogaübungen zum Abnehmen: 5 großartige Optionen

Bevor du mit den Übungen beginnst, solltest du dich kurz aufwärmen und einige sanfte und einfache Dehnungen durchführen. Auf diese Weise erhöhst du die Durchblutung der Muskeln und kannst, wie eine im British Journal of Sports Medicine veröffentlichte Studie zeigt, bestimmten Verletzungen beim Sport vorbeugen.

1. Kamelhaltung

Yogaübungen zum Abnehmen - Kamelhaltung

Die Kamelhaltung oder Ustrasana ist eine vollständige Yogaübung zum Abnehmen und Tonisieren. Sie wird empfohlen, um die Bauchmuskeln zu stärken, da sie diesen Bereich des Körpers auf besondere Weise trainiert.

  • Knie dich mit geradem Rücken auf die Yogamatte. Achte darauf, dass deine Knie hüftbreit auseinander sind.
  • Strecke deine Zehenspitzen nach hinten aus, sodass dein Rist auf der Matte liegt.
  • Strecke deine Arme nach vorne und lehne deinen Körper zurück.
  • Halte die Position für 10 bis 15 Sekunden und halte dabei deinen Bauch angespannt.
  • Anschließend kehrst du in die Ausgangsposition zurück und atmest langsam aus.
  • Führe 3 bis 6 Wiederholungen durch.

2. Yogaübungen zum Abnehmen: Die Kobra-Pose

Die Kobra ist eine Yoga-Asana, die die Muskeln des unteren Rückens und des Bauches trainiert. Viele empfehlen sie, um das Gesäß zu straffen und Fettansammlungen an den Hüften zu reduzieren.

  • Lege dich mit dem Gesicht nach unten auf die Yogamatte und stütze dich mit gestreckten Beinen auf deinen Bauch.
  • Lege deine Handflächen neben deine Brust und hebe deinen Oberkörper an.
  • Beuge dich so weit wie möglich zurück und schaue nach oben.
  • Halte die Position für 10 Sekunden und entspanne dich.
  • Führe 5 bis 8 Wiederholungen durch.

3. Kriegerhaltung

Yogaübungen zum Abnehmen

Die Kriegerhaltung ist eine Yogaübung, die unter anderem die Kapazität der Lungen erhöht. Bei ihrer Ausübung werden die Bauchmuskeln, die Beine und das Gesäß zusammen trainiert.

  • Stelle dich aufrecht auf den Boden und spreize deine Beine auseinander.
  • Drehe dein rechtes Bein auf die rechte Seite und halte das linke Bein vor dir, sodass ein 90-Grad-Winkel entsteht.
  • Hebe deine Hände zur Decke und strecke sie so weit du kannst. Verschränke deine Handflächen in Gebetshaltung und schaue nach oben.
  • Atme tief ein, entspanne dich und wiederhole die Übung auf der anderen Seite.
  • Mache 10 bis 12 Wiederholungen.

4. Zangenstellung

Es heißt, dass diese Asana eine der besten Yogaübungen zum Abnehmen ist, vor allem wenn es darum geht, Bauchfett zu bekämpfen. Obwohl sie ein gewisses Maß an körperlicher Ausdauer und Flexibilität erfordert, ist die Ausführung sehr einfach.

  • Setze dich mit geradem Rücken und vor dir ausgestreckten Beinen auf die Matte.
  • Atme aus, beuge deinen Körper nach vorne und versuche, mit deinen Händen die Zehenspitzen zu berühren.
  • Versuche, deine Zehen zu greifen und stütze deine Stirn auf deinen Schienbeinen oder auf deinen Knien ab.
  • Halte die Position für 10 Sekunden und entspanne dich anschließend.
  • Versuche, 8 bis 10 Wiederholungen zu schaffen.

Ebenfalls interessant: 7 Yogapositionen für Paare

5. Yogaübungen zum Abnehmen: Die Bogenhaltung

Yogaübungen zum Abnehmen - Bogenhaltung

Um diese einfache Reihe von Yogaübungen zum Abnehmen zu beenden, kannst du dich für die klassische Bogenhaltung entscheiden. Das ist eine Übung, die Flexibilität und Konzentration erfordert und mit der du dein Gesäß stärken kannst. Außerdem bringt sie mehr Stabilität in die Wirbelsäule und reduziert Schmerzen.

  • Stütze dich mit dem Bauch auf der Matte ab und winkle deine Beine an.
  • Versuche, deine Beine von hinten anzuheben, um den Bogen zu bilden.
  • Hebe deinen Oberkörper und halte deinen Blick geradeaus.
  • Strecke deine Arme nach hinten aus und versuche, deine Beine mit den Händen zu greifen.
  • Atme tief ein und aus und halte die Position für mindestens 10 Sekunden.
  • Ruhe dich aus und führe fünf Wiederholungen durch.

Yoga zum Abnehmen führt nur in Kombination mit gesunden Gewohnheiten zum Erfolg

Wie oben erläutert, ist es notwendig, neben den Yogaübungen zum Abnehmen auch andere Übungen durchzuführen, um die Muskeln auf verschiedene Weise zu stimulieren. Außerdem musst du die körperliche Aktivität mit gesunden Lebensgewohnheiten kombinieren.

Wenn du versuchst, abzunehmen und dich trotzdem nicht sportlich betätigst, hast du die Möglichkeit, stattdessen diese interessanten Yogapositionen zum Abnehmen durchzuführen. Obwohl sie anfangs etwas mühsam zu meistern sind, wirst du nach und nach deine Flexibilität und Ausdauer steigern.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Yoga unterstützt deine Diät
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Yoga unterstützt deine Diät

%%excerpt%% Wenn du willst, unterstützt Yoga deine Diät, mit der du an Gewicht verlieren möchtest. Doch es ist anders, als du denkst!




Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.