Wissenswertes über Gurken – köstlich und sehr gesund!

Gurken sind nicht nur kalorienarm, da sie vorwiegend aus Wasser bestehen, sie helfen auch Hungergelüste zu stillen. Außerdem sind sie ausgezeichnet, um Flüssigkeitseinlagerungen auszuleiten und wirken entzündungshemmend.

Gurken sind weltweit sehr beliebt, sie gehören zu der Familie der Kürbisgewächse. Auch wenn diese Gemüsesorte vor allem in der Gastronomie verwendet wird, zeichnet sie sich nicht nur durch ihren Nährwert sondern auch durch wichtige medizinale Eigenschaften aus, die sie sehr gesund machen.

Zwischen 90 und 95% der Gurke besteht aus Wasser, deshalb ist sie sehr kalorienarm. Sie enthält kleine Mengen an Vitamin K, Vitamin B, Kupfer, Kalium, Vitamin C und Mangan und hilft deshalb, Mangelerscheinungen auszugleichen, die sehr häufig bei ungesunden Diäten zu verzeichnen sind.

Es gibt viele Gründe, Gurken regelmäßig in den Ernährungsplan aufzunehmen. Weißt du warum diese Gemüsesorte so gesund ist?

Schutz für das Gehirn

Schutz-für-das-Gehirn

Gurken enthalten Fisetin, ein entzündungshemmendes Flavonol, das eine wichtige Bedeutung für die Gehirngesundheit haben könnte. 

Aufgrund dieser Substanz wird die Gurke für ein gutes Gedächtnis und zum Schutz der Nervenzellen vor altersbedingtem Verfall empfohlen.

Reduziert das Risiko für Krebs

Auch wenn der Großteil der Gurke nur Wasser ist, ist diese Gemüsesorte reich an Antioxidantien. Sie enthält beispielsweise wertvolle Polyphenole, die das Risiko für Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs und Prostatakrebs reduzieren sollen.

Außerdem wurde auch festgestellt, dass die Cucubitarcine, sekundäre Pflanzenstoffe, die in der Gurke vorhanden sind, nach Aussagen der George Mateljan Foundation stark krebshemmend wirken.

Gegen Entzündungen

Schwellungen

Der hohe Wassergehalt der Gurke hilfg gegen Flüssigkeitseinlagerungen, eine der Hauptursachen für Entzündungen und Schwellungen.

In verschiedenen Tierversuchen konnte herausgefunden werden, dass Gurkenextrakt die entzündliche Reaktion des Körpers reduzieren könnte, da damit die Aktivität entzündlicher Enzyme gebremst wird.

Reich an Antioxidantien

Die Gurke enthält wertvolle Antioxidantien, darunter auch Vitamin C und Betacarotin, welche eine bedeutende Rolle für ein gesundes Immunsystem spielen.

Der hohe Anteil an antioxidativen Flavonoiden, wie beispielsweise Quercetin, Luteolin und Kaempferol könnten auch wichtig für die Vorsorge gegen chronische Krankheiten (u.a. Gefäßkrankheiten) sein.

Frischer Atem

Schlechter Mundgeruch wird meist durch Bakterien verursacht, welche sich an den Zähnen und dem Zahnfleisch ansiedeln. Die Gurke könnte bei der Bekämpfung dieser Bakterien helfen und deshalb auch für einen guten Mundgeruch sorgen.

In der ayurvedischen Medizin werden Gurken verwendet, um Magenhitze zu reduzieren, welche ebenfalls schlechten Mundgeruch auslösen kann.

Gut gegen Stress

Gegen-Stress

Der Konsum von Gurken könnte auch gegen die negativen Auswirkungen von Stress helfen. Diese Gemüsesorte enthält nämlich viel Vitamin B, auch Vitamin B1, Vitamin B5 und Vitamin B7 (Biotin).

B-Vitamine sind dafür bekannt, dass sie helfen, physische und emotionale Beschwerden und Ängste, die durch Stress ausgelöst werden, zu lindern.

Wir empfehlen dir auch folgende 7 Tipps, um Stress abzulegen.

Eine gesündere Verdauung

Gurken enthalten große Mengen an zwei wichtigen Inhaltsstoffen, die für eine gute Verdauung sorgen: Wasser und Ballaststoffe.

Der Verzehr von Gurken kann bei Reflux, Verstopfung und anderen Verdauungsbeschwerden helfen.

Ein gesundes Gewicht

Vitamin-D-zum-Abnehmen

Wenn du gerne etwas abnehmen möchtest, können dich Gurken dabei perfekt unterstützen. Diese Gemüsesorte in Kombination mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, kann dir aufgrund der enthaltneen Wirkstoffe und des vielen Wassers helfen, dein Wunschgewicht zu erreichen.

Gurken sind, wie bereits erwähnt, kalorienarm und enthalten viele Ballaststoffe. Deshalb wirken sie sättigend und sind ideal, um Essgelüste zu kontrollieren.

Außerdem reinigen sie den Organismus und regulieren die Verdauung. So können Stoffwechselendprodukte und Schadstoffe ausgeleitet werden, die den Fettabbau erschweren.

Wir empfehlen dir, auch folgenden Artikel zu lesen: 6 Getränke zum Abnehmen

Bessere Herzgesundheit

Da Gurken viel Kalium liefern, tragen sie dazu bei, den Blutdruck zu reduzieren – erhöhte Blutdruckwerte zählen zu den wichtigsten und meist verbreiteten Herz-Gefäß-Beschwerden.

Damit jedes Organ seine Funktionen optimal ausführen kann, ist es wichtig, dass in den Zellen ein ausgeglichener Kaliumhaushalt besteht.

Kalium ist ein Elektrolyt, das für den Körper notwendig ist, da es mit Natrium interagiert und die Nervenimpulse, Muskelkontraktionen und die Herzfunktionen reguliert. 

Auch interessant