Wie lange dauert es, bis sich unsere am meisten genutzten Objekte in der Natur zersetzen?

Wusstest du bereits, dass ein Glasgefäß bis zu 4000 Jahre brauchen kann, um sich vollständig zu zersetzen? In diesem Artikel werden wir über die Abbauzeiten von Gegenständen sprechen, die wir täglich benutzen.
Wie lange dauert es, bis sich unsere am meisten genutzten Objekte in der Natur zersetzen?

Letzte Aktualisierung: 04. April 2021

Erst wenn wir wissen, wie lange es dauert, bis sich unsere alltäglichen Objekte in der Natur zersetzen, werden wir uns der Schäden bewusst, die durch den von uns erzeugten Abfall entstehen. Wenn wir die Abbaudauer bestimmter Produkte kennen würden, würden wir sie vielleicht nicht benutzen oder zumindest ihren Verbrauch einschränken.

Die Bedeutung des Recyclings ist mehr als nur die Wiederverwendung von Gegenständen in anderer Art und Weise nach der Anwendung bestimmter Verfahren. Es geht darum, einen Beitrag zur Gesundheit des Planeten zu leisten und Wälder, Strände und Savannen vor den schädlichen Auswirkungen des Mülls zu bewahren, wenn dieser dort landet.

Papier und Karton

Papier wird aus Zellulose hergestellt, einem Polymer, das aus Tausenden von Glukosemolekülen besteht und zu den Kohlenhydraten gehört. Sie ist einer der Hauptbestandteile einer Pflanze und verleiht dem Papier je nach den verschiedenen Prozessen, die während seiner Herstellung ablaufen, sein endgültiges Aussehen.

Papier hat nicht nur eine lange Geschichte, es ist auch überall präsent: zu Hause, bei der Arbeit, in der Schule, im Büro. Wenn man ein Formular ausfüllt, ein Buch kauft oder eine handschriftliche Notiz schreibt, scheint Papier unverzichtbar zu sein.

Jedes Mal, wenn wir ein Blatt Papier wegwerfen, dauert es 5 bis 12 Monate, bis es in der Umwelt abgebaut ist. Das hört sich nicht nach viel Zeit an, aber es müssen die notwendigen Bedingungen für einen ordnungsgemäßen biologischen Abbau gegeben sein. Mit anderen Worten: Dieser Prozess kann nur mit Licht, Wasser und Sauerstoff auf natürliche Weise ablaufen.

Wegwerfen von Dosen
Aluminium ist ein Material, das im Alltag präsent ist, und das sowohl im Bauwesen als auch in kleinen Gegenständen.

Objekte aus Aluminium

Aluminium gehört zur Gruppe der Leichtmetalle und wird häufig verwendet, um Stahl in bestimmten Konstruktionen zu ersetzen, die eine geringere Belastung erfordern. Es wird nicht nur im Bauwesen, sondern auch in der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie bei der Herstellung von Verpackungen und Behältern verwendet.

In diesem Sinne können Aluminiumdosen mit einer sehr hohen Rückgewinnungsrate von bis zu bis zu 95 % recycelt werden. Das bedeutet, dass fast die gesamte Dose recycelt und wiederverwendet werden kann. Falls sie jedoch im Abfall landet und es nicht zum Recyclingprozess kommt, dauert es etwa 10 Jahre, bis sie abgebaut ist.

Ein sehr gebräuchlicher Behältertyp, den sicherlich viele von uns verwenden, ist hingegen der Tetra Brik, der aus Zellulose, Polyethylen und Aluminium besteht. In diesem Fall dauert es 30 Jahre, bis er vollständig abgebaut ist.

Plastikgegenstände

Plastik ist ein synthetisches Material, das aus Erdölderivaten hergestellt wird. Es hat so viele Vorteile bei der Herstellung aller Arten von Gegenständen, dass seine Verwendung regelrecht übermäßig geworden ist und somit eine Bedrohung für alle Ökosysteme darstellt.

Kunststoffgegenstände gehören zu der Gruppe, die am längsten braucht, um sich zu zersetzen. Es handelt sich hier um Jahrhunderte, denn ihr Abbau kann bis zu 500 Jahre dauern. Sie zerfallen jedoch nicht vollständig, sondern verwandeln sich in Mikroplastik, das im Meer, an Stränden und in Böden auf der ganzen Welt zurückbleibt.

80% der Verschmutzung der Meere und Ozeane kommt vom Land.

Batterien

Batterien werden aus verschiedenen Substanzen hergestellt, von denen einige sehr schädlich für die Gesundheit und die Umwelt sind: Magnesiumdioxid, Quecksilber, Nickel und Cadmium. In kleinen Mengen mögen sie keinen Schaden anrichten, aber wenn es um Tausende von Tonnen geht, ändert sich das Bild radikal.

Es gibt verschiedene Arten von Batterien: Zink-Kohle-, Alkali- und Lithium-Batterien. Obwohl jeder dieser Typen unterschiedliche Verwendungszwecke hat, belasten sie alle den Boden und das Wasser in einem mehr oder weniger starken Ausmaß.

Sobald der Zersetzungsprozess beginnt, setzen ihre Schichten Metalle wie Quecksilber frei, die eine besorgniserregende Schadstoffkraft haben. Eine Batterie allein verunreinigt 3000 Liter Wasser, während eine Quecksilberbatterie sogar 600.000 Liter verschmutzt.

Glas

Glas ist ein amorphes keramisches Material, das aus Quarzsand und trockenen Metalloxiden hergestellt wird, die pulverisiert und in einen Reaktor gegeben werden, der eine Temperatur von mehr als 1000º C erreichen kann. Es entsteht eine dickflüssige Flüssigkeit, die sich formen lässt und so fest wird.

Flaschen, Glasgefäße, Fenster, Windschutzscheiben, Glühbirnen, … All diese Glaselemente sind Teil des Lebens und bleiben sogar unbemerkt. Es gibt zwei Zahlen im Zusammenhang mit Glasobjekten, die nicht nur aufschlussreich, sondern auch schockierend sind: Es vergehen 4000 Jahre, bis es sich zersetzt und es ist zu 100% recycelbar.

Das bedeutet, dass wir mit kleinen Handlungen dem Planeten Tausende von Jahren gesundes Leben schenken können. Ein Beispiel dafür ist das Aufstellen von Recycling-Behältern.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Tolle Töpfe aus recycelten Materialien basteln

Abbauzeit anderer Objekte

Objekte aus Plastik Mikroplastik
Mikroplastik sammelt sich in der Umwelt an und ist ein wachsendes Problem unserer Zeit.

Um herauszufinden, wie lange es dauert, bis sich gewöhnliche Objekte zersetzen, greifen Wissenschaftler auf verschiedene Tests zurück. So messen sie beispielsweise die Rate der Kohlendioxidproduktion oder den Sauerstoffverbrauch von Organismen.

Zum Beispiel legen sie organische Abfälle in einen Behälter mit Erde und Mikroorganismen, wie eine Apfelkerngehäuse und eine Plastiktüte, und lassen Luft zirkulieren. Mit der Zeit verdauen diese Mikroorganismen die Materialien und produzieren Kohlendioxid, dessen Menge als Indikator für den Abbau dient.

Im Falle der Plastiktüte findet kein Verbrauch von Kohlendioxid durch die Organismen statt. Denn sie sehen es nicht als Nahrung an. Das bedeutet, dass dieses Material nicht biologisch abbaubar, sondern fotoabbaubar ist und auf die ultravioletten Strahlen der Sonne reagiert.

Basierend auf dieser Art des Zerfalls schätzen Wissenschaftler, dass es Jahrhunderte dauern kann, bis eine Plastiktüte sich in mikroskopisch kleine Partikel verwandelt. Zusätzlich zu den Objekten, die wir bereits erwähnt haben, möchten wir dir nun die Abbauzeit von anderen Gegenständen mitteilen, die wir im täglichen Leben verwenden.

Gemüse 5 Tage – 1 Monat
Kleidungsstücke aus Baumwolle 2 – 5 Monate
Kleidungsstücke aus Wolle 1 – 5 Jahre
Lederschuhe 25 – 40 Jahre
Nylongewebe 30 – 40 Jahre
Zigarettenstummel 1 – 12 Jahre
Windeln 500 – 800 Jahre
Feuerzeuge Mehr als 100 Jahre
Handy-Batterien 450 – 1000 Jahre
Kreditkarten 1000 Jahre

Die Zeit, die vergeht, bis sich die meisten gängigen Objekte zersetzen, ist ein Warnzeichen

Die Umweltzerstörung beginnt, sobald der Abfall vergraben wird. Wir sollten also daran denken, dass alles, was wir in den Müll werfen, den jeweiligen Zersetzungsprozess in Gang setzt und Giftstoffe freisetzt, die für die Umwelt und auch für uns schädlich sind.

Unabhängig von den Jahren, Jahrhunderten und Jahrtausenden, die es dauern kann, bis sich bestimmte Objekte oder Materialien zersetzen, ist es wichtig, dass wir uns bewusst werden, dass die Gesundheit der Erde in unserer Hand liegt.

Wir schlagen dir in diesem Zusammenhang vor, das Konzept der drei R‘s in die Praxis umzusetzen: Reduce, Reuse & Recycle, also reduzieren, wiederverwenden und recyceln.

Mit sehr geringem Aufwand können wir zur Erhaltung des Planeten beitragen, da wir nun wissen, wie lange es dauert, bis sich die gängigsten Objekte in der Natur zersetzen. It might interest you...

Wie vermeide ich Müll, bevor er zustande kommt?
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Wie vermeide ich Müll, bevor er zustande kommt?

In unserem Artikel geben wir dir einige Tipps, wie du Müll vermeiden kannst, um so das deinige für den Umweltschutz zu tun. Lies weiter!



  • Bernache, G. (2006). Cuando la basura nos alcance: el impacto de la degradación ambiental. Ciesas.
  • Copedé, M. (2016). Restauración del papel: Prevención, conservación, reintegración(Vol. 16). Editorial Nerea.
  • Delgado, F. M., García, D. P. S., & Flórez, J. J. O. (2015). Reciclaje de aluminio: oportunidades de desarrollo en Bogotá (Colombia). Gestión y Ambiente18(2), 135-152.
  • Segura, D., Noguez, R., & Espín, G. (2007). Contaminación ambiental y bacterias productoras de plásticos biodegradables. Biotecnología14(C23), 361-371.
  • Elías, R. (2015). Mar del plástico: una revisión del plástico en el mar. Marine and Fishery Sciences (MAFIS)27, 83-105.
  • Díaz, J. C., & Arias, M. L. D. (2004). La contaminación por pilas y baterías en México. Gaceta Ecológica, (72), 53-74.