Wie du zu Hause Sprossen anbauen kannst

Wähle die Hülsenfrucht, die du am liebsten magst, und experimentiere, bis du deine eigenen Sprossen hast. Sie sind sehr vielseitig und du kannst sie in die verschiedensten Gerichte einbauen.
Wie du zu Hause Sprossen anbauen kannst
Cesar Paul González

Geprüft und freigegeben von der Biologe Cesar Paul González.

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 20. Dezember 2022

Sprossen sind ein Lebensmittel, das reich an Nährstoffen ist und viele gute Eigenschaften hat. Deshalb versuchen viele Menschen herauszufinden, wie man zu Hause Sprossen anbauen kann.

Darüber hinaus handelt es sich um ein kalorienarmes Lebensmittel mit einer interessanten Anzahl von Nährstoffen, die in einigen Fällen sogar die in den Samen selbst enthaltenen Nährstoffe übertreffen, so die im NCBI veröffentlichten Daten. Daher könnten sie für den Verzehr sehr vorteilhaft sein. Wende dich an eine/n Ernährungsberater/in, um herauszufinden, welche Art von Sprossen du in deinen Speiseplan aufnehmen kannst.

Heutzutage kannst du Sprossen in Bio- und Spezialgeschäften finden, aber du kannst auch zu Hause Sprossen anbauen. Willst du wissen, wie das geht?

Was du brauchst, um Sprossen zu ziehen

Sprossen anbauen - verschiedene Kerne

Obwohl man normalerweise die kleineren Samen verwendet, kannst du letztendlich fast alle verwenden.

Alle Samen von Hülsenfrüchten oder Getreide können nützlich sein. Du kannst sogar Samen von anderen Pflanzen wie Kürbissen, Radieschen, Luzerne, Erbsen, Brunnenkresse, Gerste, Sesam usw. verwenden.

Idealerweise verwendest du Bio-Samen, die richtig konserviert und gereinigt sind . Es ist auch wichtig, das richtige Wasser zu wählen. Vermeide Leitungswasser und verwende stattdessen Quellwasser. Wenn du jedoch Leitungswasser verwendest, empfehlen Fachleute, es eine Weile in einem Behälter stehen zu lassen, damit das Chlor verdampfen kann.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 6 Gründe, warum Alfalfa so gesund ist

Sprossen anbauen: Das musst du tun

  1. Der erste wichtige Schritt ist, die Körner oder Samen gründlich zu waschen.
  2. Dann musst du die Samen in eine Schüssel geben (eine tiefe Schüssel ist besser).
  3. Anschließend musst du so viel Wasser hinzugeben, dass die Samen feucht sind, aber übertreibe es nicht.
  4. Dann stellst du alles an einen schattigen Ort, an dem das Gefäß kein direktes Licht bekommt, und wartest.
  5. Denke daran, täglich zu überprüfen, ob das Wasser abnimmt. Die Samen nehmen es auf und eine ganze Menge geht durch Verdunstung verloren. Wenn du siehst, dass kein Wasser mehr vorhanden ist, füge mehr hinzu.
  6. Weiße Keimlinge erscheinen normalerweise nach ein bis drei Tagen. Du solltest das Wasser wechseln, bis alle Sprossen aufgegangen sind und der Prozess erfolgreich abgeschlossen wurde.
  7. Wenn du die Sprossen verzehren möchtest, solltest du sie vorher in einem Sieb gut waschen.

Und so kann man zu Hause Sprossen anbauen. Ist das nicht einfach?

Sprossen anbauen: Wichtige Details, die du beachten solltest

Wenn sie zu viel Wasser bekommen oder du sie eine Weile vergessen hast, kann sich Schimmel in den Samen festsetzen. In diesem Fall ist es am besten, sie wegzuwerfen und von vorne anzufangen. Denn der Verzehr von Schimmelpilzen kann sehr gesundheitsschädlich sein, da er Infektionen im Körper hervorruft.

Das gleiche Verfahren solltest du durchführen, wenn du denkst, dass sie einen unangenehmen Geruch haben, denn das könnte ein Zeichen für Fäulnis sein.

Du solltest nicht zu viele Samen hineinlegen , sondern die Schale nur mit einer Schicht füllen. Wenn mehrere Schichten übereinander liegen, wird das Verfahren zur Gewinnung von Sprossen wahrscheinlich nicht funktionieren.

Das Volumen der Samen nimmt während des Prozesses erheblich zu. Wenn du also viele kleine Samen hineinlegst, werden sie übereinander liegen. Und wenn es größere Samen sind und du zu viele hineinlegst, nehmen sie zu viel Platz ein. Die Sprossen halten sich ein paar Tage im Kühlschrank.

Wie man sie isst

Es gibt viele Möglichkeiten, Sprossen zu essen – in Sandwiches, in Salaten oder gekocht. Obwohl im Allgemeinen empfohlen wird, sie roh zu verzehren, damit alle Nährstoffe erhalten bleiben, empfiehlt die US-amerikanische Food and Drug Administration, sie zu kochen, um das Risiko einer Kontamination mit Salmonellen, Listerien, E. coli oder anderen Bakterien zu vermeiden.

Je nach Art des verwendeten Saatguts ist die Größe der Keimlinge unterschiedlich. Es ist wichtig, dies zu wissen, um sie zum richtigen Zeitpunkt zu essen. Ein Beispiel: Linsen sprießen bis zu 4 oder 5 Zentimeter, aber Reis- oder Weizensprossen sind nur ein paar Millimeter groß.

Der Keimungsprozess ist sehr einfach. Daher empfehlen wir dir, deine eigenen Tests durchzuführen, mit verschiedenen Details zu experimentieren und dich von den Ergebnissen zu überzeugen. Wage es und fange an, deine eigenen Sprossen anzubauen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Bibimbap: Rezept für koreanische Reispfanne
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Bibimbap: Rezept für koreanische Reispfanne

Bibimbap oder koreanischer Reis ist ein köstliches und nahrhaftes Gericht. Und die Zubereitung dauert gar nicht lange. Hier zeigen wir dir, wie es ...



  • Aloo SO, Ofosu FK, Kilonzi SM, Shabbir U, Oh DH. Edible Plant Sprouts: Health Benefits, Trends, and Opportunities for Novel Exploration. Nutrients. 2021 Aug 21;13(8):2882.
  • Ikram A, Saeed F, Afzaal M, Imran A, Niaz B, Tufail T, Hussain M, Anjum FM. Nutritional and end-use perspectives of sprouted grains: A comprehensive review. Food Sci Nutr. 2021 Jun 23;9(8):4617-4628.
  • Miyahira RF, Lopes JO, Antunes AEC. The Use of Sprouts to Improve the Nutritional Value of Food Products: A Brief Review. Plant Foods Hum Nutr. 2021 Jun;76(2):143-152.
  • Singh AK, Rehal J, Kaur A, Jyot G. Enhancement of attributes of cereals by germination and fermentation: a review. Crit Rev Food Sci Nutr. 2015;55(11):1575-89.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.