Wie dir Spirulina hilft, Gewicht zu verlieren

· 26 Dezember, 2018
Ein gesunder Lebensstil bedeutet, ein Gleichgewicht zwischen der richtigen Ernährung und Bewegung zu finden. Spirulina hat besondere Eigenschaften, die sie perfekt zum Abnehmen machen. Erfahre hier mehr über diese Alge!

In diesem Artikel erfährst du, wie dir Spirulina hilft, Gewicht zu verlieren. Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, die Kilos purzeln zu lassen. Einige Menschen schlagen sich mit strengen Diäten durch, die nicht unbedingt gut für ihren Körper sind.

Es gibt zur gleichen Zeit aber auch Menschen, die denken, dass Bewegung alles ist, was sie brauchen, um gesund zu sein und vergessen dabei die richtige Ernährung.

Doch wichtig ist ein ausgeglichenes Leben: eine gesunde, vielseitige Ernährung und ausreichend Sport. Zusätzlich gibt es verschiedene Nahrungsergänzungsmittel, die dich bei deinem Ziel unterstützen. Zu diesen gehört auch die Alge Spirulina. Erfahre heute mehr darüber. 

Wie Spirulina hilft und was es ist

Bei Spirulina handelt es sich um eine blaugrüne Mikroalge mit unglaublichen Mengen an Nährstoffen. Sie ist außerdem eine der ältesten Lebensformen auf der Erde.

Es wird angenommen, dass diese kleine Pflanze grundlegend für den Sauerstoff in der Atmosphäre ist. Sauerstoff wiederum macht Leben möglich. Ohne ihn hätte sich das Tierreich von den Dinosauriern bis zu uns Menschen nicht entwickeln können.

UNICEF betrachtet Spirulina als ein sogenanntes Superfood und eines der nährstoffreichsten Lebensmittel auf dem Planeten. Diese Wasserpflanze wird zum Beispiel Hochleistungssportlern empfohlen. Sogar die NASA empfiehlt die Mikroalge ihren Astronauten. Tatsächlich lassen militärische Einrichtungen auf der ganzen Welt ihre Soldaten Spirulina konsumieren, um sie in allen möglichen Situationen gesund zu halten.

Diese Alge wächst in den Gewässern in der Nähe von Ecuador, Afrika, Indien, Amerika und dem Nahen Osten. Heutzutage kannst du sie in Apotheken und zum Teil auch im Supermarkt finden. Du solltest jedoch nur organische Produkte kaufen. 

Vorteile von Spirulina

1. Sie ist extrem nährstoffreich

Ein grüner Smoothie aus Spirulina.

Wenn sich eine Person zwischen den Mahlzeiten hungrig fühlt, ist dies oft ein Anzeichen des Körpers auf einen Nährstoffmangel.

Wenn du Lebensmittel mit einem niedrigen Nährwert oder von schlechter Qualität isst, dann gibt dir dein Körper das Signal für Hunger, auch wenn du erst vor Kurzem etwas gegessen hast.

Spirulina ist in diesem Fall eine gute Hilfe. Sie wirkt als Nährstoffkatalysator und bringt die Verdauung in Schwung. Sie enthält viele verschiedene Vitamine, darunter Vitamin C, E und B-Vitamine. Außerdem enthält die Alge Mineralien wie Zink, Kupfer, Mangan und Magnesium sowie bestimmte Enzyme.

All diese Vitamine und Mineralien beschleunigen deinen Stoffwechsel und verhindern eine unnötige Fettaufnahme.

2. Sie liefert Protein

Es gibt noch immer sehr viele Menschen, die glauben, dass Protein nur in Fleisch vorkommt. Jedoch gibt es wirklich viele Gemüsesorten, die große Mengen an Protein enthalten. Dieses ist für dich genauso gut wie das tierische Protein.

Auch Spirulina gehört hier dazu. Die Alge enthält zwischen 55 % und 75 % Protein. Aus diesem Grund ist sie ein perfektes Nahrungsmittel für Menschen, die eine kohlenhydratarme Ernährung verfolgen.

Protein hilft beim Aufbau von Muskelmasse. Wenn du noch immer nicht überzeugt bist, dann solltest du wissen, dass das Protein in Spirulina viermal so leicht aufgenommen wird wie tierisches Protein.

3. Sie ist kalorienarm

Spirulina hilft in Pulverform, hier in einer Schüssel.

Diese kleine Alge ist eines der kalorienärmsten Lebensmittel, das in der Natur gefunden werden kann. Ein Teelöffel enthält nur etwa 20 Kalorien. In jeder Abnehmdiät sind kalorienarme Lebensmittel ein wichtiger Bestandteil.

Mit Spirulina kannst du einen Großteil des Nährstoffbedarfs decken, ohne viele Kalorien einzunehmen.

4. Sie reduziert den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel

Pulver aus Spirulina in einer herzförmigen Schüssel.

Spirulina hilft besonders jenen Menschen mit hohem Blutdruck und anderen Herzerkrankungen und wird ihnen deswegen sehr ans Herz gelegt. Sie reguliert den Triglyceridspiegel im Blut und hilft auch, schlechtes Cholesterin zu verarbeiten, während sie intramuskuläres Fett aufbaut.

Wenn du Spirulina zu dir nimmst, während du Sport treibst, dann verbrennt dein Körper das Fett um einiges leichter. Spirulina hilft vor allem Menschen mit Diabetes oder einem hohen Blutzucker.

Die Mikroalge enthält wichtige Fettsäuren wie Omega-3 und Gamma-Linolensäure. Bei regelmäßigem Verzehr kann deshalb die Insulinproduktion positiv beeinflusst werden. Dies ist gleichzeitig wichtig, um Fettleibigkeit und damit verbundene Krankheiten zu verhindern. 

Für die Gewichtsabnahme eignet sich Spirulina weitaus besser als künstliche Nahrungsergänzungsmittel. Denk daran, dass es viel effektiver ist, Gewicht zu verlieren, wenn du dich richtig ernährst und körperlich betätigst. Probiere Spirulina also aus und genieße all die Vorteile, die diese Alge zu bieten hat!

Du solltest dich jedoch davor von deinem Arzt beraten lassen. Manche Mensche reagieren auf diese Alge allergisch. Dein Arzt kann einen Allergietest durchführen, um sicher zu gehen. Bei einer Allergie auf Schalentiere oder Fisch und bei Schilddrüsenunterfunktion musst du auf deise Nahrungsergänzung verzichten.

  • Wan, D., Wu, Q., & Kuča, K. (2016). Spirulina. In Nutraceuticals: Efficacy, Safety and Toxicity. https://doi.org/10.1016/B978-0-12-802147-7.00042-5
  • Clement, G., & Landeghem, H. van. (1970). Spirulina: ein günstiges Objekt für die Massenkultur von Mikroalgen. Berichte Der Deutschen Botanischen Gesellschaft. https://doi.org/10.1111/j.1438-8677.1971.tb02308.x
  • Upasani, C. D., Khera, A., & Balaraman, R. (2001). Effect of lead with vitamin E, C, or Spirulina on malondialdehyde, conjugated dienes and hydroperoxides in rats. Indian Journal of Experimental Biology.