Wasser aus der Klimaanlage: So kannst du es wiederverwenden

Sicherlich hast du schon bemerkt, dass eine Klimaanlage Wasser ausstößt. Verschwende es nicht! Heute verraten wir dir, wie du es für andere Zwecke in deinem Haus nutzen und dadurch Wasser sparen kannst.
Wasser aus der Klimaanlage: So kannst du es wiederverwenden

Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Wenn du eine Split-Klimaanlage in deinem Haus hast, ist es wahrscheinlich, dass du irgendwann auf eine Pfütze in einem Bereich deines Hauses gestoßen bist. Das Gerät hat einen Abfluss, durch den das Wasser abfließt. Das ist normal und wird durch einen Verdunstungsprozess verursacht. In diesem Artikel verraten wir dir, wie du das Wasser aus der Klimaanlage für andere Zwecke rund um dein Haus nutzen kannst.

Wasser ist ein kostbares Gut und unverzichtbar für das Leben. Deshalb ist es wichtig, es zu Hause vernünftig zu nutzen und sparsam damit umzugehen.

Wenn du beim Zähneputzen oder Einseifen den Wasserhahn zudrehst, Schäden an der Wasserleitung behebst, beim Geschirrspülen und Wäschewaschen so wenig wie möglich verschwendest und Wasser recycelst, kannst du viel bewirken.

Nach Angaben der Vereinten Nationen leben fast 2 Milliarden Menschen in Ländern, in denen Wasserknappheit herrscht. Außerdem werden die Wasserquellen zunehmend verschmutzt. Deshalb ist es notwendig, dieses lebenswichtige Element zu schützen. Eine Möglichkeit besteht darin, das Wasser aus der Klimaanlage wiederzuverwenden, anstatt es wegzuschütten.

Warum kommt Wasser aus der Klimaanlage?

Klimaanlagen arbeiten mit Mechanismen, die die Luft kühlen. Dabei kommt es zu einem Verdampfungs- und Kondensationsprozess, bei dem Wassertröpfchen ausgestoßen werden.

Wir beziehen uns speziell auf Split-Klimaanlagen, die aus zwei Geräten bestehen: einem, das im Haus installiert ist und das die Luft kühlt, und einem Kondensator, der die heiße Luft nach draußen leitet.

Um dem Haus die Wärme zu entziehen, wird ein Kältemittel verwendet, das sich von Flüssigkeit in Gas verwandelt. Mit Unterstützung von Ventilatoren erzeugt es kalte Luft im Inneren des Hauses. Gleichzeitig kondensiert die Klimaanlage die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung und gibt sie in Form von Wassertropfen über einen Abfluss wieder ab.

Obwohl dieser Vorgang grundsätzlich normal ist, können dennoch auch Wassertropfen an Stellen entstehen, an denen sie sich eigentlich nicht bilden sollten. Idealerweise sollte das Wasser aus der Klimaanlage nur über den Abfluss des Geräts ausgestoßen werden, an dem du es dann auffangen kannst.

Aber verstopfte Abflüsse, schmutzige Filter oder nicht waagerecht sitzende innenliegende Stützen und Streben können zu unerwünschter Tropfenbildung führen. Insbesondere im Geräteinneren.

Ebenfalls sehr interessant: Umweltschutz zu Hause: 10 Tipps

Wasser aus der Klimaanlage - Filteraustausch bei einem Split-Gerät.
Ein schmutziger oder beschädigter Filter kann unerwünschte Tropfen im Haus verursachen und zu vermehrter Wasserbildung führen.

Wofür kannst du das Wasser aus der Klimaanlage verwenden?

Das Wasser, das von der Klimaanlage ausgestoßen wird, ist nicht für den Verzehr durch Menschen oder Haustiere geeignet, da es Verunreinigungen aus der Luft enthalten kann. Vor allem, wenn du zu Hause rauchst oder es dort viele Insekten oder Pollen gibt. Da es aber dennoch sehr wichtig ist, diese lebenswichtige Ressource zu schützen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du dieses Wasser aus der Klimaanlage sinnvoll wiederverwenden kannst.

Die Wiederverwendung von Wasser hat Vorteile für die Umwelt und auch für deine Haushaltskasse. Bevor du es verwendest, ist es wichtig, dass du zunächst seinen Zustand analysierst. In der Regel ist das Wasser aus der Klimaanlage sauber. Wenn dein Gerät aber kaputt oder sehr verschmutzt ist, kann das Wasser auch etwas trüb sein.

Je nach Luftfeuchtigkeit der Umgebung produziert eine Klimaanlage zwischen 800 Milliliter und 5 Liter Kondenswasser pro Stunde.

Bewässerung deiner Pflanzen

An der Universidad del Magdalena in Santa Marta, Kolumbien, wurden Untersuchungen durchgeführt, um die Möglichkeiten der Nutzung von Wasser aus Klimaanlagen zu ermitteln. Dabei wurde festgestellt, dass die physikalischen und chemischen Eigenschaften die internationalen Standards für die Wiederverwendung erfüllen. Allerdings ist das Wasser nicht zum Trinken geeignet.

Aufgrund der Wasserqualität eignet sich das Kondenswasser für die Bewässerung von Pflanzen und Obstgärten, ohne deren Wachstum zu beeinträchtigen. Außerdem kann das Wasser aus der Klimaanlage sogar besser sein als Leitungswasser. Daher solltest du dieses Wasser sammeln und insbesondere in den heißen Monaten deine Pflanzen damit gießen.

Verwende das Wasser aus der Klimaanlage für deinen Hausputz

Das Wasser aus der Klimaanlage eignet sich auch hervorragend für den Hausputz. Es ist zwar nicht die beste Wahl zum Waschen von Kleidung oder zum Geschirrspülen, aber du kannst es hervorragend zum Wischen von Böden, zum Putzen deines Badezimmers, deiner Fensterscheiben und Außenfassaden verwenden.

Toilettenspülung

Wenn du keine wassersparende Toilettenspülung hast, verbrauchst du bei jedem Spülvorgang bis zu 8 Liter Wasser. Auch hierfür kannst du das Wasser aus der Klimaanlage verwenden. Für einen effizienten Spülgang solltest du idealerweise einen vollen Eimer Kondenswasser bereitstellen.

Du kannst damit auch dein Auto waschen

Unabhängig davon, wie sehr du den Wasserverbrauch in deinem Haushalt reduzieren willst, von Zeit zu Zeit musst du dein Auto waschen, um den Lack zu schützen und das Fahrzeug von Schmutz zu befreien. Eine gute Möglichkeit besteht darin, dafür das Kondenswasser aus der Klimaanlage zu verwenden.

Verwende das Wasser aus der Klimaanlage in deinem Dampfbügeleisen

Das Wasser aus der Klimaanlage eignet sich hervorragend für den Wassertank deines Dampfbügeleisens. Da es keinen Kalk enthält, hinterlässt es keine Flecken auf der Kleidung und verstopft auch die Leitungen des Geräts nicht.

A person turning on their air conditioner.
Klimaanlagen können mehr als 4 Liter Kondenswasser pro Stunde produzieren, das du auch im Alltag verwenden kannst.

Warte deine Klimaanlage regelmäßig

Die Nutzung von Wasser aus der Klimaanlage hat positive Auswirkungen auf die Umwelt. So kannst du deinen Wasser-Fußabdruck verringern. Dies ist ein Indikator, der anzeigt, wie viel Wasser du verbrauchst und wieviel Schmutzwasser du produzierst.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass du deine Klimaanlage regelmäßig wartest, um sicherzustellen, dass die produzierte Wassermenge und der Energieverbrauch im Rahmen bleiben. Diese Wartung sollte zweimal im Jahr erfolgen und umfasst die Reinigung oder den Austausch der Filter, die Reinigung des Abflusses, um Verstopfungen zu vermeiden, und die Überprüfung des Kreislaufs.

Es könnte dich interessieren ...
Ein nachhaltiges Zuhause: 12 Empfehlungen
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Ein nachhaltiges Zuhause: 12 Empfehlungen

Ein nachhaltiges Zuhause zu haben, kommt nicht nur unserem Planeten zugute, sondern kann auch kostengünstiger sein. Erfahre hier mehr.