Warum haben wir im Sommer mehr Lust auf Sex?

8 September, 2019
Die Sonne und die sommerliche Hitze stimulieren die Produktion von Hormonen, welche die Libido steigern. Möchtest du mehr über dieses Thema erfahren? Dann lies weiter, denn heute beantworten wir die Frage, warum wir im Sommer mehr Lust auf Sex haben. 

Sommerliche Temperaturen haben mehr Lust auf Sex zur Folge. Wir gehen in unserem heutigen Artikel der Frage nach, warum damit die Libido steigt. Grundsätzlich sind dafür soziale, berufliche und physiologische Faktoren verantwortlich. Möchtest du mehr über dieses Thema erfahren? Dann lies weiter!

Mehr Lust auf Sex im Sommer: soziale und berufliche Faktoren

Es gibt verschiedenste beruflich-soziale Faktoren, die dafür verantwortlich sind, dass die Libido im Sommer steigt. Es ist Urlaubszeit und wir haben deshalb weniger berufliche Verpflichtungen und mehr Freizeit. Außerdem genießt man im Sommer das Gesellschaftsleben mehr und es gibt viele Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen.

Weitere Faktoren sind:

  • Reisen und Tourismus ermöglichen es, Menschen kennenzulernen, die sexuelle Sehnsüchte wecken.
  • Wenn man sich außerhalb der gewohnten Umgebung befindet, ist man gewagter und entschlossener und hat gleichzeitig weniger Hemmungen und Vorurteile. 
  • Im Sommer gibt es viele Möglichkeiten, neue Menschen kennenzulernen: auf Konzerten, am Strand, auf Festen und anderen Veranstaltungen, die perfekt sind, um die Lust auf Sex zu wecken.
  • Die Arbeitszeiten sind flexibler, was es vielen ermöglicht, mehr Entspannung und Erholung zu finden, ohne jeden Tag an den Wecker oder an Überstunden denken zu müssen. Auch das ist ein Grund dafür, dass die Libido im Sommer steigt.
  • Natürlich ist auch die Kleidung ein wichtiger Faktor: In der warmen Sommerzeit ist mehr Haut zu sehen, die in anderen Jahreszeiten unter warmen Pullovern und langen Hosen versteckt wird.
Mehr Lust auf Sex im Sommer: soziale und berufliche Faktoren 
Mehr Freizeit, ein intensiveres Gesellschaftsleben und auch die freizügigere Kleidung sind Faktoren, die im Sommer mehr Lust auf Sex erzeugen.

Physiologische Faktoren, die im Sommer für mehr Lust auf Sex sorgen

Unsere organischen Funktionen werden zum Großteil von unserem Hormonsystem reguliert, beeinflusst oder gesteuert. Auch bei der sexuellen Lust ist dies der Fall. 

Die Sonne und Wärme erhöht im Sommer die Produktion jener Hormone, welche die Libido steigern. So haben Sonnenstrahlen beispielsweise die Fähigkeit, bis zu 90 % Vitamin D im Organismus zu produzieren. Aus einer Studie, die im International Journal of Endocrinology veröffentlicht wurde, geht hervor, dass Männer mit ausreichend Vitamin D höhere Testosteronwerte aufweisen. Es handelt sich bekanntlich um das männliche Sexualhormon.

Auch dieser Artikel ist zu empfehlen: 4 Anzeichen für wahre Liebe in deiner Partnerschaft

Andere physiologische Faktoren:

  • In den Tagen um den Eisprung werden mehr Östrogen und Progesteron erzeugtwas bei Frauen mehr Lust auf Sex zur Folge hat. Eine sehr ähnliche Wirkung haben Wärme und Sonnenlicht.
  • Auch der Serotoninspiegel nimmt zu. Dieses Hormon wird auch als „Glückshormon“ bezeichnet, da es für Wohlbefinden sorgt. Außerdem verbessert sich damit auch die Libido. Dazu kommt, dass viele im Sommer mehr Sport treiben und sich mehr bewegen. Dies wirkt sich ebenfalls positiv auf die Libido aus.
  • Außerdem sind die Pheromone, welche die Lust auf Sex beeinflussen, im Sommer aktiver als in anderen Jahreszeiten. 
  • Darüber hinaus steigt im Sommer auch der Oxytocin- und der Endorphinspiegel, was auf mehr Bewegung, Sonne und Wärme zurückzuführe ist.
  • Da die Sonne länger scheint, wird zudem mehr Melatonin (Hormon, das den Schlaf-Wach-Rhythmus reguliert) produziert, was vermutlich auch für mehr Lust auf Sex im Sommer sorgt. 
  • Die sommerliche Wärme wird auch als Brennstoff für die Libido bezeichnet, denn sie erhöht die innere Körperwärme und damit auch den Wunsch nach sexuellen Beziehungen. 
  • Wie aus der medizinischen Zeitschrift Duodecim hervorgeht, beeinflusst das Sonnenlicht auch den Alarmzustand und den Energiehaushalt, was ebenfalls Lust auf Sex machen kann.
Lust auf Sex
Aus verschiedenen Studien geht hervor, dass Sonnenlicht nicht nur Vitamin D erzeugt, sondern dadurch auch die Libido im Sommer erhöht.

Der innere Drang und die Lust auf Sex

Die Lust auf Sex aktiviert bestimmte neuronale Bereiche im Gehirn, die nach der Befriedigung wieder desaktiviert werden. Die Aktivierung und Hemmung der sexuellen Bedürfnisse erfolgt durch das limbische System und wird vom Hypothalamus reguliert. An Tagen mit viel Sonnenlicht ist die Aktivität am größten, deshalb ist die Lust auf Sex im Sommer stärker.

Der Hypothalamus ist außerdem für die Modulation der Emotionen, die Herzfrequenz und den Blutdruck verantwortlich. Die dafür zuständigen Gehirnbereiche regulieren emotionale Zustände bei verschiedenen Ereignissen im Leben und können auch direkt das Bedürfnis nach Sex beeinflussen.

Dieses kann spontan auftreten, ohne dass eine bewusste Absicht durch äußere Reize vorhanden ist. Auch unsere Vorstellung und Fantasie können dabei jedoch eine sehr wichtige Rolle spielen. 

Lust auf Sex bei Frauen und Männern

Die Mechanismen, welche die Lust auf Sex bei Frauen und Männern stimulieren, sind unterschiedlich. Außerdem ist natürlich jeder Mensch einzigartig und hat verschiedene Bedürfnisse und reagiert auf unterschiedliche Stimulantien. Doch verschiedene allgemeine Aspekte prägen die unterschiedlichen Reaktionen von Mann und Frau, wenn es um die sexuelle Befriedigung geht. 

Lust auf Sex bei Frauen

Frauen sind in sexuellen Fragen weitaus komplexer und komplizierter als Männer. Sie benötigen interne und externe Stimuli, Fantasien, Berührungen, Küsse usw., um eine sexuelle Beziehung genießen zu können. 

Auch der Hörsinn spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Frauen lassen sich gerne durch Worte, Flüstern und auch durch Stöhnen oder typische Sexgeräusche stimulieren. Dadurch lässt sich der Gemütszustand der Frau stark beeinflussen. Stress und Müdigkeit hingegen haben negative Auswirkungen auf die Libido. 

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Die Sexualität sicher genießen: 5 Tipps

Lust auf Sex bei Männern

Für Männer sind insbesondere visuelle Stimuli von großer Bedeutung. Auch sexuelle Fantasien und Gedankenbilder sind für Männer sehr wichtig. Sie lassen sich damit bereits vor der sexuellen Begegnung stimulieren und erreichen deshalb sehr schnell einen Zustand der Erregung. 

Der sexuelle Wunsch macht sich durch die Erektion bemerkbar, die dann zur Ejakulation führt.

Fazit

Kurz zusammengefasst ist der sexuelle Wunsch im Sommer insbesondere aufgrund der Temperaturen und des längeren Tageslichtes größer, denn sie beeinflussen die Hormonsynthese und andere körperliche Vorgänge. Außerdem verbessert sich dadurch der Gemütszustand und die meisten haben im Sommer mehr Freizeit und sind entspannter.

  • Brotto, L. A., & Smith, K. B. (2013). Sexual desire and pleasure. In APA handbook of sexuality and psychology, Vol. 1: Person-based approaches. https://doi.org/10.1037/14193-008
  • O., K., & L., V. (2013). [How does summer affect sexual desire?]. Duodecim; Lääketieteellinen Aikakauskirja129(13), 1375–1378. Retrieved from http://www.embase.com/search/results?subaction=viewrecord&from=export&id=L369646197
  • Tirabassi G, Sudano M, Salvio G, et al. Vitamin D and Male Sexual Function: A Transversal and Longitudinal Study. Int J Endocrinol. 2018;2018:3720813. Published 2018 Jan 8. doi:10.1155/2018/3720813