Die Sexualität sicher genießen: 5 Tipps

Mit den richtigen Maßnahmen kannst du deine Sexualität sicher genießen, ohne dir Sorgen machen zu müssen. Wir haben heute ein paar Tipps für dich, die du berücksichtigen solltest. 
Die Sexualität sicher genießen: 5 Tipps

Geschrieben von Raquel Lemos Rodríguez

Letzte Aktualisierung: 18. Juli 2022

Die Sexualität hat viele Facetten, die du mit den richtigen Maßnahmen sicher und sorgenlos genießen kannst. Wir haben heute ein paar Tipps für dich, die du dabei berücksichtigen solltest.

Eine gesunde Sexualität ist wichtig und trägt zum Wohlbefinden bei. Doch manchmal vergessen wir dabei gewisse grundlegende Dinge. Wir haben einige dieser Aspekte für dich zusammengestellt. 

Die Sexualität sicher genießen

Die Sexualität  ist Teil unserer Persönlichkeit. Aus diesem Grund drückt sich dabei jeder Mensch anders aus. Doch es gibt verschiedene allgemeine Ratschläge, die dabei berücksichtigt werden sollten.

Manche davon sind sehr wichtig, denn Unverantwortlichkeit kann schwere gesundheitliche Folgen haben. Lies weiter, um mehr zu diesem Thema zu erfahren.

1. Die Sexualität genießen, indem du deine Gesundheit schützt

Die Sexualität genießen, indem du deine Gesundheit schützt
Mit dem richtigen Schutz kannst du sexuell übertragbare Krankheiten vermeiden, die insbesondere bei Jugendlichen häufig auftreten und ernste gesundheitliche Folgen haben können.

Um die Sexualität tatsächlich genießen zu können, solltest du dich im Rahmen des Möglichen vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützenan denen sehr viele leiden.

So ist beispielsweise HPV (Humanes Papillomavirus) ein weit verbreitetes Leiden, das unterschiedliche Auswirkungen hat. Ein Stamm dieses Virus kann Gebärmutterhalskrebs auslösen.

2. Lerne deinen Körper kennen, um die Sexualität zu genießen

Um die Sexualität zu genießen, solltest du deinen eigenen Körper kennen, auch deinen Intimbereich. Es ist erstaunlich, dass viele sich selbst noch nie genauer betrachtet oder gar berührt haben.

Die Masturbation und Selbstberührung sind gesunde Wege, den eigenen Körper und die Vorlieben zu kennen. Man kann dabei neue Arten des Genusses entdecken, die dann auch in einer sexuellen Beziehung Befriedigung verschaffen.

3. Verwende adäquate Verhütungsmittel, um die Sexualität zu genießen

Verwende adäquate Verhütungsmittel, um die Sexualität zu genießen
Verhütungsmittel verbessern sexuelle Beziehungen, da man sich dann keine Sorgen machen muss.

Wenn kein Kinderwunsch vorhanden ist, sind Verhütungsmittel wichtig, um die Sexualität voll genießen zu können. Sie geben Sicherheit und Schutz. Die Pille ist sehr effektiv, doch noch besser ist sie in Kombination mit einem Kondom (um sexuell übertragbare Krankheiten zu verhindern).

Lasse dich immer ärztlich beraten, um jene Verhütungsmethode zu wählen, die in deinem speziellen Fall am besten ist. Wenn ihr ein Kind möchtet, könnt ihr die Verhütung einfach absetzen.

4. Kommunikation ist grundlegend, um die Sexualität zu genießen

Um die Sexualität sicher und komplett zu genießen, ist eine ehrliche Kommunikation sehr wichtig. Ihr könnt über eure Vorlieben sprechen, über Stellungen, erogene Zonen und spezielle Wünsche.

Dadurch könnt ihr euch besser kennenlernen und verstehen, was für mehr Genuss in der Beziehung sorgt. Wenn man weiß, was man will, und dies auch ausdrücken kann, ist alles einfacher. Du kannst so deinem Partner nahelegen, was dir gefällt, was für beide sehr vorteilhaft ist! 

5. Spiele und experimentiere, um die Sexualität zu genießen

Spiele und experimentiere, um die Sexualität zu genießen
Spielzeug und Gleitgel können den Genuss verstärken und für Abwechslung sorgen.

Um eine volle Sexualität zu genießen, sind Spiele und Experimente sehr vorteilhaft. Etwas Abwechslung bringt wieder neuen Schwung in die Beziehung, wie wäre es also mit Sexspielzeug, um neue Erfahrungen zu machen?

Manche schämen sich oder fühlen sich dabei unsicher. Du solltest in diesem Fall dein Selbstwertgefühl verbessern und Neues wagen. Oft liegt die Angst daran, dass man sich nicht wohl in seinem eigenen Körper fühlt. In manchen Fällen kann professionelle Hilfe vorteilhaft sein.

Wir hoffen, dass dir diese 5 Tipps helfen, die Sexualität sicher und voll zu genießen. Vielleicht hast du bis jetzt nicht alle diese Empfehlungen berücksichtigt. Kommunikation, Verhütung, ein gesundes Selbstwertgefühl, den eigenen Körper kennen und Offenheit für Neues sind die Grundlagen für Genuss in einer sexuellen Beziehung. Höre auf deinen Körper und genieße sicheren Sex mit deinem Partner.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Peegasm: Vorsicht bei diesem Orgasmus!
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Peegasm: Vorsicht bei diesem Orgasmus!

Ein derzeit neuer Trend der sozialen Medien ist der sogenannte Peegasm, der zum Orgasmus verhelfen soll, aber nicht ganz ungefährlich ist.




Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.