Wie man sein Selbstwertgefühl nach einer Trennung verbessert

Obwohl wir es vielleicht als etwas Negatives betrachten, ist es notwendig den Schritt der Trauer nach einer Trennung zu durchlaufen, um in der Lage zu sein, Wunden heilen zu lassen und gestärkt hervorzutreten.

Wie kannst du dein Selbstwertgefühl nach einer Trennung verbessern? Jede Trennung, ob traumatisch oder nicht, hat verschiedene Konsequenzen, zu denen meist auch ein verletztes Selbstwertgefühl zählt. Anschließend findest du verschiedene Tipps, um dein Selbstwertgefühl nach einer Trennung zu verbessern.

Nach einer Trennung beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Du bist jetzt alleine und musst dich mit deiner neuen Situation zurechtfinden.

Lies: 5 Verhaltensweisen, die das Scheitern einer Beziehung vorhersagen

Es ist normal, dass Unsicherheit entsteht, wenn man mit dieser Situation konfrontiert wird. Plötzlich ist es schwierig, Entscheidungen zu treffen oder positiv in die Zukunft zu schauen… Vielleicht machst du dich sogar selbst für diese Situation verantwortlich.

Nimm dir Zeit für dich selbst!

Mann im Bett muss Selbstwertgefühl nach einer Trennung verbessern

Um dein Selbstwertgefühl nach einer Trennung zu verbessern, musst du dir als Erstes Zeit für dich selbst nehmen. Du darfst dich nicht der Traurigkeit hingeben und dich selbst vergessen. Verwöhne dich mit gutem Essen, treibe Sport und gönne dir Dinge, die dir Spaß machen und du schon lange machen wolltest.

Wenn du deiner deiner schmerzhaften Erfahrung nicht entkommst, wirst du dich noch elender fühlen. Du darfst dich in dieser Zeit nicht isolieren und von Freunden distanzieren. Ein Gespräch mit Freunden kann sehr hilfreich sein, sie können dir zuhören oder vielleicht auch Rat geben und mit dir unterhaltsame Aktivitäten planen.

Schmerz ist nach einer Trennung ganz normal, du brauchst Zeit für dich alleine, solltest dich deshalb jedoch nicht zu Hause isolieren! Wenn die Schmerzen genährt werden und zu lange andauern, wird die Situation immer schlimmer.

Entdecke: 5 Schlüssel, um emotionales Leid zu überwinden

Wenn du nach ein bis zwei Wochen nicht selbst den Ausgang aus dem Tunnel findest, solltest du dir helfen lassen, denn du könntest an einer Depression leiden.

Selbstwertgefühl nach einer Trennung verbessern: Suche keine Zuflucht in sozialen Netzwerken

Schöner Sonnenuntergang und das Selbstwertgefühl nach einer Trennung verbessern.

Wenn du dein Selbstwertgefühl nach einer Trennung stärken möchtest, solltest du nicht den Fehler begehen, in sozialen Netzen Trost zu finden. Von einem „Tinder-Date“ ist auf jeden Fall abzuraten. Du brauchst vor einer neuen Beziehung Zeit für dich selbst.

Du musst die Trauerphase der schmerzlichen Trennung überwinden, soziale Netzwerke oder eine neue Beziehung bedeuten eine Flucht vor deinen Gefühlen und Bedürfnissen.

Lesen: Rotkäppchen hat seine Ängste besiegt und sich den Wolfspelz übergezogen

Auch wenn du dich gebrochen und hoffnungslos fühlst, solltest du dich deiner Situation stellen und nicht ausweichen. Du musst jetzt in dich gehen und dir darüber bewusst werden, was du tatsächlich willst. Du musst dein Selbstwertgefühl stärken, um dann nach vorne gehen zu können.

Akzeptiere die Tatsachen, so wie sie sind. Konzentriere dich auf die reale Welt, nicht auf Scheinwelten im Internet.

Traurigkeit ist natürlich, doch Pessimismus wählst du selbst

Selbstwertgefühl nach einer Trennung - du musst nicht deprimiert sein.

Wenn du dein Selbstwertgefühl verbessern willst, musst du als Erstes erkennen, dass Traurigkeit ein ganz natürliches Gefühl ist. Du darfst sie nicht ablehnen, weil du sie als negativ empfindest, es ist eine notwendige Phase, um den Trennungsschmerz zu überwinden.

Die Trauer hilft dir, über deine neue Situation nachzudenken, die Vergangenheit zu akzeptieren und so schnell wie möglich einen Neuanfang zu wagen. Du darfst dich nicht selbst täuschen, denn wenn du dich deiner Situation nicht stellst, tust du dir selbst weh.

Pessimismus hilft dir nicht weiter, genauso wenig wie die Flucht vor der Traurigkeit. Betrachte die Erfahrung, die du gemacht hast, als Chance, dich persönlich weiterzuentwickeln und zu reifen!

Bevor du gehst, verpasse das nicht: Was ist der Unterschied zwischen Trauer und Depression?

Du kannst dein Selbstwertgefühl nach einer Trennung nur verbessern, indem du die Situation akzeptierst, dich deiner Traurigkeit stellst und daraus gestärkt hervorgehst. Du weißt, dass es einen Weg gibt, auch wenn du ihn noch nicht siehst. Die Welt geht nach einer Trennung nicht unter, das Leben geht weiter und hat sicher viele schöne Augenblicke und Erfahrungen für dich bereit.

Auch interessant